Brutnest verhonigt

  • Hallo!


    Ich möchte auch gerne mal eine Frage stellen, bin momentan etwas unsicher.


    Vorgeschichte: Habe am 26. Juli abgeschleudert, Volk 2+3 je ca. 7 l Sirup gefüttert, da sehr kleine Futterkränze im oberen Brutraum, Volk 1 nicht, da Futterkränze vorhanden. Am 31.7. für drei Tage mit Liebig-Dispenser behandelt. Letzte Woche allen drei Wirtschaftsvölkern ca. 7 l Sirup gegeben.


    Heute hab ich in die Drei reingeguckt, um abzuschätzen, wie die weitere Fütterung laufen soll, weil wir übernächste Woche in den Urlaub fahren wollen.
    Also: Volk Nr. 2 und 3, Schwärme vom Vorjahr, haben den 2. BR zu etwa 2/3 voll Futter, unten viel Brut und teilweise auch oben kleine Brutflächen. Sieht alles gut aus.
    Volk Nr. 1 hat den oberen Brutraum rappelvoll Futter, und auch unten ist bis auf 3 Waben alles voll mit Futter und Pollen. Nur auf drei Waben unten ist Brut, in allen Stadien. Ich habe zwei volle Futterwaben aus dem unteren Brutraum entnommen und gegen zwei frisch ausgebaute leere Waben aus einem Ableger getauscht, der dafür die Futterwaben gekriegt hat. Futterzargen runter.
    Reicht das als Maßnahme, um das verhonigte Brutnest zu erweitern? Oder sollte ich schnell für deutlich mehr Platz sorgen?


    Liebe Grüße Ulrike

  • Oh, gut, Hermann, danke für den Tip! Dann werd ich mal nachgucken, ob ich doch noch schon mal bebrütete Waben finde! Die, die ich bisher heute gesehen habe sind alle entweder voll Brut oder voll Futter gewesen. Aber die Ableger haben vielleicht noch was passendes.


    Liebe Grüße
    Ulrike

  • Hallo Andreas!


    Gitter ist keins mehr drin. Ich hab bei der Honigernte einfach den Honigraum abgenommen und dem Volk seine beiden Bruträume belassen.
    Dieses Volk war das erste, das ich zum Start meiner Imkerei von einem lokalen Imker in 10er DNM-Längsbau übernommen habe, und ich möchte es gerne im nächsten Frühjahr in meine Kästen (12er DNM, Querbau) umsetzen. Ich dachte mir, das ist im Frühjahr sinnvoller und möchte das dann auch mit dem Einschmelzen der unteren Brutraumwaben verbinden.


    Also das Volk sitzt auf seinen zwei Bruträumen und muß die letzten Tage zusätzlich zu meinen Futtergaben noch einiges anderes gefunden haben. Oberer Brutraum und halber unterer BR sind jetzt voll.
    Ich werd die Tage nochmal reingucken und noch mehr FW gegen Leerwaben tauschen und hoffen, daß die Hilfe rechtzeitig kam.
    Schon mal bebrütete Leerwaben sind halt gerade Mangelware...


    Liebe Grüße und danke!
    Ulrike

  • Servus Ulrike,
    frisch ausgebaute Waben werden um die Zeit von der Königin nicht mehr bestiftet, ...


    Hallo Hermann,


    das eine Königin dass nicht macht, weiß meine Königin noch nicht. Erst gestern habe ich sie auf frisch ausgebauten, weißen Waben laufen sehen und in allen Zellen waren Eier.


    Gruß
    Werner

  • Ich kann Hermann bestätigen, das habe ich erst am Sonntag gesehen - alle alten Brutwaben bestiftet und die neuen Waben wurden nicht bestiftet! Das war ein 5-Wabenableger. Drei der alten Waben davon jetzt Futter, zwei Brut. Also eigentlich Legenot. Bei 10 Waben insgesamt. Trotzdem die jungen Waben nicht mit dem Ar.. angeschaut. (Wortwörtlich... :wink:)


    Gruß
    Bernhard

  • Hallo Hermann,


    das eine Königin dass nicht macht, weiß meine Königin noch nicht. Erst gestern habe ich sie auf frisch ausgebauten, weißen Waben laufen sehen und in allen Zellen waren Eier.


    Gruß
    Werner

    Hast Du recht Werner, es gibt welche die machens, ich kenns nur bei Nulljährigen und verlassen kann man sich nicht drauf deshalb mein Ratschlag die Waben zu tauschen.
    Gruß Hermann

  • Hallo Leute,
    in der Hinterbehandlung sind 2Räume normal. Meine Magazine (Langstroth 10 /11 Waben) stehen auch nur mit 2 Etagen.
    Damit komme ich hin und den Damen ist es auch egal.
    Wenn oben alles voll ist, Waben raus und in der Mitte Leerwaben rein, die bauen dann das Nest über 2 Etagen in der Mitte. Die Waben dann bei Völkern rein, die noch wenig Futter haben.
    Die Brüterei verbraucht noch einiges an Futter, Winterbienen sollen reichlich kommen.
    Wenn das Futter noch nicht verdeckelt ist, tragen es die Mädels noch mal um, damit wird auch noch mal Platz geschaffen.
    Weiterfahren und beobachten, sagt meine Autowerkstatt, wenn die Lage noch nicht eindeutig ist.
    Andreas

  • ...


    das eine Königin dass nicht macht, weiß meine Königin noch nicht...


    Genau das war auch mein erster Gedanke:-D


    @Ulrike, ich hätte es auch so gemacht. Es kommt ja auch darauf an, wohin man die Leerwabe steckt. Unten mitten ins Brutnest, wenn ansonsten kein Platz ist, ist doch ne ziemlich sichere Sache... wenn sie aber die Wahl haben, nehmen sie natürlich lieber die schon mal bebrüteten...


    Gruß Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Hallo, habe das gleiche Problem, die Woche über wurde reichlich Apiinvert gefüttert und nun ist alles voll.
    Hoffe, dass die Königin in neue Waben legt, oder tragen die Bienen lieber das Futter um ?
    Gibt es jetzt noch Futterzuwachs von außen ? Ein bisschen Springkraut haben auch wir.
    Bis bald
    der hoffende
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo,
    auf 2 Stück, habe das hier gefunden:
    http://www.diebiene.de/sro.php?redid=119932
    http://www.bzv-asbach.de/imker…atsbetrachtung-september/
    Habe auch 4 Waben Futter rausgemacht und MW eingesetzt
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Marcus Göbel ()

  • Hallo,


    eventuelle Tracht ist anscheinend nicht zu unterschätzen. Ich weiß, ich laber immer von Springkraut, sitze aber nun mal fast mittendrin in regelrechten Massen.
    Seit einer Woche ist ein Paket Futterteig auf einen starken Volk, Dadant, 12 Waben.
    Heut hab ich den Deckel gelupft: Da fehlen grad mal so 3 oder vier Esslöffel, sie nehmen ihn nicht an, Balsamine ist offensichtlich leckerererer :wink:


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper