Wo Mittelwände mit 4,9mm Zellmaß herbekommen?

  • Hallo


    Ich habe in Youtube ein Video gefunden wo man sieht dass Bienen die auf Zellmaß 4.9mm aufgebaut wurden einen besseren Reinigungstrieb besitzen und dadurch auf die Varroa beseitigen.


    Da hab ich mir gedacht dass ich es nächstes Jahr einmal mit 2 Völkern versuchen möchte!
    Nur habe ich gelesen dass die europäischen Mittelwände (mit 4,9mm Zellmaß) in wirklichkeit größer sind.


    Kennt jemand einen Shop wo man Mittelwände mit ehrlichen 4.9mm Zellmaß im Einheitsmaß bestellen kann??

  • Hallo
    Da hab ich mir gedacht dass ich es nächstes Jahr einmal mit 2 Völkern versuchen möchte!
    Nur habe ich gelesen dass die europäischen Mittelwände (mit 4,9mm Zellmaß) in wirklichkeit größer sind.


    Kennt jemand einen Shop wo man Mittelwände mit ehrlichen 4.9mm Zellmaß im Einheitsmaß bestellen kann??


    Hallo Patrick .Dazu solltest Du dich erst mal schlau machen . Das geht nicht so ! Ich gebe jetzt 4,9ner Mittelwände und fertig .Denn die hiesigen Bienen können nicht mehr 4,9 auch wenn du solche Mittelwände gibst. Benutze mal die Suchfunktion hier....
    Kleine Zellen .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo


    Ja dazu habe ich schon einiges gelesen dass das nicht so einfach geht ;)


    Aber wo bekommt man solche schwedische Mittelwänder überhaupt her??

  • Hallo


    Ja dazu habe ich schon einiges gelesen dass das nicht so einfach geht ;)


    Aber wo bekommt man solche schwedische Mittelwänder überhaupt her??


    Hallo Patrick ...........gib's auch in Deutschland .


    Hier >>> http://shop.imkerei-muhr.de/fa…ebfc35522f7e156788c987283 <<< Zellenumstellung.


    http://shop.imkerei-muhr.de/fa…ebfc35522f7e156788c987283 <<<
    Kleine Zellen


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.


  • Hallo,
    das sollen die benannten Mittelwände sein, die nicht exakt 4,9mm aufweisen.


    -Uwe

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

  • Hallo Patrick,


    schön, dass Dich das Thema anspricht. Zuerst sollte bedacht sein, wie man die Bienen auf die Größe bekommt, damit sie 4,9 anstandlos ausbauen können. Die Mittelwände hierfür bekommt man aus Schweden. Alles andere ist nicht exakt. Muhr macht Werbung für das kleine Zellmaß gibt aber auf Nachfrage auch offen zu, dass sie durch die Walze nach hinten heraus verzogen sind. Man verkauft also Mittelwände als 4,9, die es nicht sind.


    Auf resistant bees hat Stephan alles beschrieben, wie die Umstellung funktionieren kann. Lies Dich ein und schau, ob das alles für Dich fianziell und vom Zeitaufwand her in Frage kommt.


    Viele Grüße


    Tim

  • Patrick,
    vergiss es!
    Es gibt keine Bienen mit besonderer Hygiene und somit "Varroa raus schmeissender"
    Das sind Träume von Imkern.
    Das Geld kannst du dir sparen oder dafür Honig kaufen. Dann hast du schön lange etwas zu schlecken :wink:
    gruss
    rudi

  • Rudi,


    gehörst Du zu den Menschen, die dankbar waren, als der Deckel erfunden wurde, den man überstülpen kann, wenn man etwas nicht erfassen und somit verschwinden lassen kann?


    Patrick möchte seinen persönlichen Kurs finden und einschlagen. Keiner hat ihn dazu gezwungen, oder überredet.


    Wenn Du eine Sache nicht glaubst, dann kannst Du Dich gerne mit Honig vollstopfen und die Konjunktur beim Deutschen Honigabsatz merklich steigern, aber bevormunde bitte keine Leute mit Stammtischparolen.


    Ich komme gerade von einem und bin froh, dass es noch andere Leute gibt, ohne Deckel im Kopf.

  • Hallo


    Ich habe in Youtube ein Video gefunden wo man sieht dass Bienen die auf Zellmaß 4.9mm aufgebaut wurden einen besseren Reinigungstrieb besitzen und dadurch auf die Varroa beseitigen. ...


    Hallo,


    schau Dir vorher aber bitte auch mal wissenschaftliche Untersuchungen an, ob dies wirklich funktioniert, zum Beispiel diesen Beitrag in der Internationalen Wissenschafts-Zeitschrift APIDOLOGIE:


    http://www.apidologie.org/index.php?option=com_article&access=standard&Itemid=129&url=/articles/apido/abs/2010/01/m08138/m08138.html


    Zitat

    Zitat

    Allerdings hatten die Völker mit kleinen Zellen signifikant mehr Milben in der Brut (359,7 ± 87,4 vs. 134,5 ± 38,7), einen höheren prozentualen Brutbefall (49,4 ± 7.1 vs. 26,8 ± 6,7) und mehr Milben pro 100 adulte Bienen (5,1 ± 0.9 vs. 3,3 ± 0,5). In Anbetracht dieser Daten zur Varroa-Populationsdynamik haben kleine Zellen im Durchschnitt sogar einen nachteiligen Effekt.


    Gruß
    KME


  • ...Vorurteile sind nicht immer gut.
    In diesem Fall mehr als ungünstig und zwar auch deshalb Patrick, weil Rudi (leider) keine praktischen Erfahrungen damit hat. Auf eine reine Wiedergabe von angelesenem Wissen, sollte in dieser Diskussion vermieden werden. Gegner und Befürworter halten sich in D. wohl die Waage. Für 2013 machen etliche Imker einen Versuch ihre Bienen auf 4.9mm umzustellen. Mit 5.1mm arbeiten allerdings schon viele Imker. Ist also kein Modetrend. Ob das dann wirklich klappt mit 4.9mm und jene wirklich positiven Ergebnisse dabei rauskommen wie bei Stephan@, bleibt abzuwarten. Wir haben hier andere Bedingungen als er. Im Gegensatz zu den Gegner dieser Möglichkeit, tun jene Imker zumindest etwas. Ich zähle mich auch dazu.


    Gehe NICHT den Weg von 5.3mm direkt auf 4.9mm. Das klappt nachweislich fast nie. Wenn Du umstellen willst, dann gehe über das Zellmaß 5.1mm und dann auf 4.9mm. MW mit 5.1mm kann man bei einigen Anbietern kaufen. Diese sind zwar meinst vom Wlazne etwas verzogen, doch der Ausbau ist meinst ok. Meine C-Bienen hatten aber einen schlechteren Ausbau. Heute B-Bienen Ausbau tadellos. Wenn Du einen eigenen Wachskreislauf hast, liegt der Gedanke nahe, Dir Deine MW selbst herzustellen. MW-Presse kaufen oder weil billiger, Silikon-Matten im passenden Zellmaß kaufen um dann selbst eine MW-Presse zu bauen I.d.R. bauen die Bienen das Zellmaß auch gut aus. Wenn dann eine Umstellung auf 4.9mm angestrebt ist, einfach die Silikon-Matten austauschen.


    Im Übrigen, gibt es hier im Archive jede Menge Material, was Du Dir mal zur Brust nehmen solltest.


    Jonas

  • Die USA kann nicht einmal Maschinen bauen, die Zettel zählen können ... aber das ist schon wieder Stammtisch maniert Sorry


    Diese Untersuchungen in Georgia /USA sind nicht repesentativ, da weder die Biologie der Honigbiene berücksichtigt wurde noch die Versuche über mindestens 5 Jahre gingen. Bitte was wollen die Bienen im August mit kleinen Zellen ... in der Natur wären diese, zu dieser Zeit voll Honig... und werden erst im Herbst / Winter wieder leer gefuttert.


    patrick
    mach bitte deine eigenen Erfahrungen... wenn du nicht viele Völker haben willst /hast, dann wehnigstens 4 Völker, zwei mit 5.6 (normale MW´s) und zwei Völker mit 4.9er+32mm Wabenanstand und dann entscheide selbst!
    Nur sage: Klapt nicht, und die Hände in den Schoß legen ist die gleiche Mentalität wie zu sagen: Die Erde ist eine Scheibe, und das im Zeitalter der Satelitentechnik!
    Die Bienen in Tunesien, Arnot Forest / NY, Primorski und Süd Afrika gelten als Varroa Resistent.



    @KME Quisfrage: Wie lange müssen denn Völker überleben um bei dir als Resistent zu gelten?



    Die Natur ist schon klever... ein Mensch ist starr köpfig der Meinung, dass die Erde eine Scheibe ist, der Andere wagt sich raus auf´s Meer um das Gegenteil zu beweisen... wenn er recht hat kommt er wieder .. wenn er Unrecht hat, dann fällt er am Rand runter... Aber der Mensch als solches überlebt.... ... Dumm wird es erst wenn der Starrköpfige Mensch versucht den Waghalsigen zu töten (hier im Forum zum glück nur Verbal) bevor er losziehen kann um, sein eigenes Weltbild nicht zu gefärden.


    Grüße
    Thomas

    Der Mensch steht im Mittelpunkt und somit allein im Weg.