Oxalsäure verdampfen erlaubt oder nicht ?

  • Dass die Anwendung nicht zugelassen ist, ist klar. Weniger klar scheint mir die Frage, ob daraus strafrechtliche Konsequenzen entstehen.

    Gute Frage, aber unabhängig davon, es ist halt nicht zugelassen. Ich würde daher einfach mal behaupten wenn trotzdem jemand verdampft (d.h. Tiere damit behandelt und es somit für etwas verwendet für das es nicht zugelassen ist), dabei aufgrund der Dämpfe umkippt und Schaden davon trägt wird sicher irgendjemand von der Staatsanwaltschaft (oder ähnliches) auf der Matte stehen und Schuldige suchen. Die Versicherung wird sicher auch nicht so begeistert sein, da eigenverschulden und vorsätzlich gehandelt?!

    Da wird es ja demnächst n Ergebnis beim KME gebrn, dann ist hoffentlich die Diskussion auch aus der Welt

  • die der Gewinnung von Lebensmitteln diene

    Hält Nordbiene die Bienen zur Gewinnung von Lebensmitteln?


    Wie definiert sich eigentlich "die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen"?

    Wieviel % Lebensmittel darf das bei wie viel "ich schaue den Bienen zum spaß zu" sein?


    Dann mal ne andere Frage - ein wenig auf andere Tiere übertragen:


    Hühner leiden unter der Vogelmilbe.

    Rote Vogelmilbe bei Legehennen: So wird sie bekämpft, Tiergesundheit, Tierschutz : Landwirtschaftskammer Niedersachsen (lwk-niedersachsen.de)

    Da lese ich Silikatstaub im Sandbad für die Hühner.


    Habe diesbezüglich weitergesucht:

    Kieselgur gegen Hühnermilben - So setzen sie das Pulver wirkunsvoll ein (huehner-hof.com)

    Kieselgur im Sandbad oder zum Auftragen auf das Gefieder.


    Oder hier:

    Sandbad für Hühner (huehner-haltung.de)

    Da wird empfohlen Asche oder Holzkohle beizumischen - alles keine Zugelassenen Mittelchen. Und das für ein Sandbad. Wenn das mal nicht an den Aufruf zum Gesetzesverstoß grenzt....

    Sind ja alles keine Zugelassenen Mittel....


    Und wenn jedem Bienenhalter unterstellt wird, er würde die Bienen "zur Gewinnung von Lebensmitteln" halten, dann sehe ich das bei Hühnern aber auch!


    Sind wir Imker die einzigen Deppen der Landwirtschaft die für die Anwendung von "Hausmittelchen" gefixxx werden?


    Und speziell beim Staubbad sehe ich immense Parallelen zum Verdampfen was die Darreichungsform angeht.

  • Hallo,

    wie ist das denn mit Honig aus den Ländern die verdampfen dürfen? Kommt der nicht in den Handel?

    Natürlich kommt der in den Handel. Hier geht es um den Schutz des deutschen Imkers, der bekanntlich dümmer ist als seine Kollegen im Ausland, während der Behandlung.

    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." Mark Twain

  • Hallo,

    wie ist das denn mit Honig aus den Ländern die verdampfen dürfen? Kommt der nicht in den Handel?

    Soweit ich weiß, geht es derzeit vorrangig um Anwendungssicherheit.
    Im Honig ist von Natur aus recht viel Oxalsäure enthalten, das ist nicht das Thema.


    s.


    P.S. Hagakure war einen Ticken schneller... :)

  • Ich glaube ja nicht, das nach einer Zulassung der OX-Verdampfung mit dem im Zulassungsverfahren beteiligten/benützten Verdampfer, die Diskussion beendet ist.

    Erinnerung: Es gab und gibt immer noch Diskussionen ob die AS-Verdunstung nur mit dem Nassenheiter zulassen ist oder generell.


    Sollte die Zulassung, so Dr. Berg Bienenkunde Veitshöchheim vom 6.2.21, in diesem Jahr abgeschlossen werden, könnte 2022 eine Zulassung erfolgen.

    Im Zulassungsverfahren ist ein ein Verdampfer aus der Schweiz der dort mit ca. 400 € angeboten wird. Außerdem wird die OX in Blisterverpackung verwendet.


    Ich lass mich überraschen.

    Gruß Eisvogel

    Als ich mich zum imkern entschlossen hatte, fand ich mich ratlos vor diversen modernen Beuten-Systemen.

    Abbé Emil Warre 1948, 12. Auflage Bienenhaltung für alle, Übersetzt von Mandy Fritsche, 2010

    2 Mal editiert, zuletzt von Eisvogel ()

  • Hallo,

    wie ist das denn mit Honig aus den Ländern die verdampfen dürfen? Kommt der nicht in den Handel?

    Natürlich kommt der in den Handel. Hier geht es um den Schutz des deutschen Imkers, der bekanntlich dümmer ist als seine Kollegen im Ausland, während der Behandlung.

    Anwenderschutz hat aber mit der Zulassung nur "indirekt'" zu tun. Am Arsch bist du weil es nicht zugelassen ist. Anwenderschutz muss ja durch geeignete PSA auch bei Ameisensäure, OX Sprühen, Träufeln, MS und auch bei den ganzen Chemischen Keulen sichergestellt werden. Sogar bei Thymol-Präparaten. Je nach dem... Handschuhe über Schutzbrille, Maske... Oder schaut mal die empfohlene PSA zur Anwendung von Natron-Lauge bei der FB-Sanierung an....


    Wie definiert sich eigentlich "die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen"?

    Wieviel % Lebensmittel darf das bei wie viel "ich schaue den Bienen zum spaß zu" sein?


    Mir ist da noch ein Gedanke gekommen.

    Wenn ich Mini+ Einheiten habe. Zur so zur Königinnen-Begattung. Auf die trifft ja "die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen" nicht zu. Da dürfte ich verdampfen?

  • Wenn ich Mini+ Einheiten habe. Zur so zur Königinnen-Begattung. Auf die trifft ja "die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen" nicht zu. Da dürfte ich verdampfen

    Theoretisch könntest du da aber Honig ernten und manche machen das auch. Aber dir steht es ja offen dies zu widerlegen wenn dich jemand anzeigen sollte.

  • Wenn ich Mini+ Einheiten habe. Zur so zur Königinnen-Begattung. Auf die trifft ja "die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen" nicht zu. Da dürfte ich verdampfen

    Theoretisch könntest du da aber Honig ernten und manche machen das auch. Aber dir steht es ja offen dies zu widerlegen wenn dich jemand anzeigen sollte.

    Gibts da ne Beweislastumkehr? Normalweise müsste man mir NACHWEISEN das ich dort Honig geerntet habe. Wenn ich schlauerweise in meiner Dokumentation aufschreibe, welche Völker ich abernte, ist das mindestens eine spannende Sache für ein Verfahren....

    Wenn nicht so Teuer werden könnte wäre das echt verlockend....


    Mal ne andere Frage: Angenommen es wird OSX in Verbindung mit einem speziellen Gerät zugelassen. Jetzt kaufe ich das fertige Präparat aber ich verwende ein anderes Gerät. Ist ein solcher Verstoß gleichzusetzen mit der Verwendung eines nicht zugelassenen Präparats?

  • Hi,


    sorry, aber warum stellst du diese Fragen?


    Die sind wir hier schon zigmal durchgegangen und ein nicht


    gerade kleiner Teil ist deiner Meinung.


    Leider ist die Gesetzgebung derzeit eine andere, und dieser müssen


    wir ( zumindest offiziell ) folgen.


    Gruss Joachim