Dadant und andere falzlose Beuten

  • Hallo zusammen,


    ich habe in diesem Jahr erstmals 3 Dadant-Beuten probeweise im Einsatz. In erster Linie wegen der falzlosen Zargen, da bei den Segebergern trotz aller Vorsicht doch immer wieder Bienen gequetscht werden.


    Ich habe immer wieder gelesen und gehört, daß man falzlose Zargen über Eck aufsetzen und dann vorsichtig, ohne Bienen zu quetschen, in Position schieben kann.


    Nun stelle ich allerdings fest, daß die Zargen erheblich verkittet werden. Wenn ich die über Eck aufsetze, geht da nix mehr mit schieben, die kleben sofort fest. :-(


    Habe ich nun besonders kittfreudige Bienen? Wie ist das bei anderen, die mit falzlosen Zargen arbeiten?


    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • :-(
    Habe ich nun besonders kittfreudige Bienen?


    Gruß, Heike


    JA ja die Abteilung Bick und Bap schlägt wieder zu.
    Verhinder wird sichs nicht lassen ,ich hab heuer zum ersten mal neue Miniplus Falzlos (eigenbau) am Start
    die kitten auch wie verrückt genauso wie meine neuen gefälzten wirtschaftler. Aber aus meiner Erfahrung
    ist das nur im ersten Jahr so schlimm dann wirds etwas besser .
    Ich hab Ihnen heuer Gitternetze reingegeben vieleicht Kittens dann dass andere nicht so aus ?
    Aber mit Knirsch und Knack geben sich falzlos und gefälz die Hand ich glaub dass ist nur ein Verkaufstrick .



    Servus der moikaner