Sendung über AFB im DLF

  • Moin, moin,


    etwas unsicher, ob hier oder bei Bienen und Medien... gestern gehört: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/1826188/ Aufgefallen, und zwar unangenehm, ist mir diese Stelle: "Sie haben einen genetisch veränderten Stamm des Bakteriums hergestellt, der keine Oberflächenproteine bilden konnte. Das Gen-Bakterium war um die Hälfte weniger tödlich als der wilde Stamm."


    Spontan fragte ich mich da, was die da machen? Rumbasteln am Genom eines tödlichen Krankheitserregers? Wie halten die ihre Laborbienen? Und wie misst man Tödlichkeit numerisch? Hat da jemand das Paper?


    Gruß aus Todenbüttel
    Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...