Zanderbeute nach Liebig

  • Hallo liebes Imkerforum,


    hier mal mein erster Beitrag :-D
    Es geht sich um folgendes, noch imkere ich als Jungimker auf einer Beute von einem Freund. Bald möchte ich aber in eigenen Beuten imkern. Die Zanderbeute nach Liebig würde ich bevorzugen wollen. Allerdings möchte ich die Beute aus 28mm Weymouthskiefer selber fertigen. Im Netz werden nur 20mm Beuten angeboten. Als Student kann ich so meinen Geldbeutel schonen und da ich auch eine praktische Ausbildung hab, sind zwei linke Hände ausgeschlossen. Zudem ist Schreinermeister mit Werkstatt im Freundeskreis. Also beste Voraussetzungen :daumen:
    Das einzige Problem ist: Wo bekomm ich genaue Baupläne her, und zwar detailliert, nicht nur Außenmaße? Also Maße für Zarge, Deckel, Boden & co.
    Klar das ich die Maße auf 28mm starke Bretter anpassen muss, kein Problem mit Solid Edge.
    Kann mir jemand helfen? Danke :-D

  • Hallo Namenloser,

    ........Klar das ich die Maße auf 28mm starke Bretter anpassen muss, kein Problem mit Solid Edge.
    Kann mir jemand helfen? Danke :-D


    das ist mein Lieblingsthema, wobei du schon gute Voraussetzungen hast, da waren andere schon mit weniger da.
    Als Student (setzt Abi voraus) und noch dazu mit praktischer Ausbildung dürfte es doch auch ohne Solid Edge möglich sein, die Baupläne anzupassen. Wichtig ist, das die Innenmaße eingehalten werden:lol:
    Kleiner Tip: 28mm - 20mm = 8mm, also für jedes Brett 8mm dazu rechnen.:lol:
    Bei der Liebig/Hohenheimer Beute geht das ganz einfach, die kurzen Bretter bleiben in der Länge (werden nur dicker) und die langen Bretter (Seiten) rechnest du ganz einfach die Differenz (8mm) * Anzahl der Bretter (4 wenn du die Griffleisten auch 28 machst, sonst nur 2!) und erhältst so die neue Länge der Seiten. Ausrechnen mußt du es dir aber selbst, das mach ich nicht noch!:roll:
    Dazu brauchst du aber eigentlich kein Abi, das könntest du dir mit einer praktischen Ausbildung auch zur Not auf dem Fußboden aufzeichnen, aber das geht ja übers Kreuz, wenn man den Computer auf den Fußboden stellt:lol:

  • Als Hohenheimer-Einfachbeuten-Selbstbauer kann ich bestätigen, dass 18mm völlig ausreichen.
    Wie bereits beschrieben ist das Wichtige, die Innenabmessungen bestehen zu lassen. Bei 18mm kann man auch bequem mit gekauften 20mm starken Teilen mixen.
    Ich z.B. kaufe die Böden, weil ich bei diesen keine große Ersparnis sehe, baue die Zargen aber selber.