Ist schon wieder Schwarmzeit? Sind meine Bienen noch normal?

  • Am 25. Mai bekam ich meinen ersten Schwarm (so 1250 Gramm). Den logierte ich mit einer unbegatteten Königin in eine neue Zanderbeute ein, die ich vor drei Wochen um eine weitere Zarge mit MW vergrößerte. Das Volk entwickelte sich prächtig, alles voller Bienen und heute habe ich da mal reingeguckt: Madame hat sich zwar nicht sehen lassen, aber Stifte fand ich und zu meiner großen Überraschung auch Spielnäpfchen (6 Stück) von denen eines mit Gelee Royal voll war! Was ist denn jetzt los!? Wollen die die Kurve kratzen oder ist das normal? Kann es sein, dass das Mistwetter der letzten Wochen die Bienen auf abwegige Gedanken gebracht hat? Die MW sind noch nicht alle voll ausgebaut, soll ich mir Gedanken machen? WOLLEN DIE MICH ETWA VERLASSEN :( Gruß Schäfchen

  • Hallo Schäfchen,
    obwohl ich Deinen zweiten Beitrag reichlich unverschämt finde, schließlich sind wir mitten in der wichtigsten Zeit bei der Pflege unserer Bienen, antworte ich Dir trotzdem:
    Das, was man immer macht, bei Schwarmstimmung:
    Königin raus und umweiseln lassen oder schwärmen lassen und einfangen.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Also die Königin von diesem Jahr rausnehmen und die Bienen schaffen sich eine neue nach? Meinst Du das? Ist das Problem dann erledigt?


    Hallo Schäfchen, wenn die junge KÖ jetzt schon wieder schwärmen will umweiseln, weil schwarmfreudige Bienen immer nur Arbeit machen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • ...schwarmfreudige Bienen ...


    Könnte aber auch sein, daß da jemand das Brutnest hat verhonigen lassen....:wink:


    Und wie sieht es da aus - hat die Königin genug Platz zum Stiften? Wie viele freie Zellen hat sie denn?


    Weiselzellenbrechen: Bringt nix außer Arbeit, die zum Schluß auch noch erfolglos bleiben wird.


    Gruß
    Bernhard

  • Platz zum bauen haben sie noch... Ich werd es so machen, wie Josef es vorschlägt. Es war ein Schwarm, der unmittelbar nach dem Einfangen eine Königin bekam. In der Schwarmkiste haben sie im Keller sitzend gebraust wie verrückt und der Bienenzüchter hat mir dann eine Königin dazugegeben, die wir einfach so mit dazu gemacht haben- dann waren sie ruhig. Offensichtlich aber kann man Harmonie nicht unbedingt bei dem Vorgehen erwarten, na ja, ist eben Lehrgeld:)

  • War das eine alte Königin, z.B. von 2010? Meine Völker haben die Königinnen dieses Jahrgangs alle entsorgt.
    Dann kann es aber auch nicht schaden, diese rauszunehmen. Ich würde sie in einem kleinen Völkchen parken und warten, ob die neue Königin in Eilage geht. Erst danach sollte sie getötet werden. Falls auch dieses kleine Völkchen sofort wieder Zellen ansetzt, weißt du es ganz genau: Diese Königin wird nicht mehr akzeptiert.


    Gruß Ralph

  • Offensichtlich aber kann man Harmonie nicht unbedingt bei dem Vorgehen erwarten, na ja, ist eben Lehrgeld:)


    Schäfchen, Harmonie müßte jetzt aber schon vorhanden sein,weil mitlerweile zig Töchter der neuen KÖ da sind .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Es war eine niegelnagelneue Königin vom Mai diesen Jahres und ja, Josef, da hast Du auch Recht! Müßte! Aber warum machen die das? Aber wenn alles so logisch wäre, dann könnte es ja auch jeder und das ist ja nun auch nicht so. Ich hab ja gesagt, wie ich es machen werde und dann wermamasehn, ne wahr:) kann man ja nur lernen:)