Untere Zarge leer

  • Guten Morgen!
    Bei der Wochenenddurchsicht ist mir zum zweiten mal ein Volk aufgefallen.
    Honigeintag wunderbar, alle 11 Rähmchen geüllt. Darunter die Brutzarge proppevoll, alles bestiftet, mit Maden besetzt und verdeckelt.
    In der unteren Zarge sitzen viele Bienen, aber die Waben sind völlig leer!
    Dasw habe ich vor 4 Wochen bereits festgestellt und es auf das Wetter geschoben.
    Aber nun ist es immer noch so? Alle anderen Völker brüten auf 2 Zargen.
    Was kann da los sein? Es handelt sich um ausgebaute, bereits 1x bebrütete Waben - warum deht die Königin ( aus 2011) da nicht drauf?
    Bis vor 4 Wochen bebrütete sie dort auch die Waben.
    Stimmt was mit der Königin nicht?
    Ich habe jetzt vor, abzuschleudern und dann die komplette untere Zarge zu entfernen und den abgeschleuderten Honigraum als zweiten Brutraum aufzusetzen.
    Was könnt Ihr mir Raten?


    LG: Anni

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Hallo Anni , Die Sommersonnenwende ist vorbei . Die Bienenkö. legt jetzt weniger Eier.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Anni,


    ich würde es genau so machen, wie Du schreibst. Abschleudern, HR aufsezten, untern BR weg und einschmelzen. Ist doch perfekt, andere Imker jammern, weil sie die untere Brutzarge schwer Brutfrei kriegen.