Pollen-Notstand?

  • Hallo allerseits,


    mir fällt auf, daß die Bienen derzeit wenig Pollen eintragen und kaum Pollen in den Waben haben. Dafür aber (meiner Meinung nach viel) Brut in allen Stadien.


    Da ich Zuckerwasser zufüttere haben sie oben schöne Futterkränze, größtenteils verdeckelt, darunter gleich die Brut - und dazwischen nix. Keine Polle.
    Auf der Randwabe sind vielleicht mal 5 Zellen ein bischen mit Pollen gefüllt, aber sonst ist keiner zu finden. Die Randwabe ist durch's füttern schön schwer.


    Morgens wird ein bischen Pollen eingeflogen - aber nicht übermässig (gelb, hellgelb, ein wenig bläulich, wenig orange). Ab Mittag so gut wie gar nichts mehr.


    Das war vor einigen Wochen deutlich mehr und vor allem den ganzen Tag über.


    Ich vermute alles was reinkommt wird sofort für die Brut verbraucht, aber wieso wird nichts eingelagert?
    Gibt es gerade nichts oder was ist los mit den Bienen?
    Was bewirkt Pollenmangel? Tote Brut?


    Pollen zufüttern ist ja schwierig. Oder was ist von Pollen-Ersatzmitteln (Sojamehl) zu halten? Habt ihr Erfahrung damit?


    Danke,


    Alex


    P.S.: Es blüht in 1 km Entfernung Weißklee auf der Weide, ansonsten fast nur noch Mais. :-( Und was halt so in den Gärten an Zierpflanzen blüht; evtl. hie und da noch ein wenig Linde. Springkraut ist hier kaum verbreitet und blüht auch noch nicht.

  • Sojamehl ist Mehl und macht nur den Händler Reich .


    Pollenmangel gibt es jetzt noch nicht sonst hätten sie weniger Brut .

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Alex


    ich denke, wenn du so viel Brut hast, dann ist auch genug Pollen da, also kein Grund zur Sorge. Du hast bestimmt Buckfast, die setzen alles gleich in Brut um.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Danke Drobi,


    nein, ich habe Carnica.
    Ich bin nur verwundert, weil vor einigen Wochen noch so viel Pollen in den Waben war und jetzt gar nichts mehr. Und weil Sorgen machen wohl zum Imkern dazugehört (zumindest für den Anfänger), mache ich mir Sorgen ob jetzt die Brut überhaupt genügend versorgt wird...


    Aber Eure Antworten beruhigen mich :-)


    Danke,


    Alex