Behandlung Api Lifer Var

  • Hallo, habe die Hoffnung für Honig dieses Jahr aufgegeben. Wollte am Wochende(14.7) abschleudern. Dann direkt mit Api Invert die Völker füttern. Dann die Woche danach , also so um den 22. wollte ich die Api Life Var Behandlung beginnen. Ist mein Plan gut, oder habt ihr Verbesserungsvorschläge ?
    Bleibt bei der Behandlung der Siebboden offen oder wird er geschlossen ? Wollte unter den Boden einfach ein Blatt Papier legen zur Kontrolle.
    Soll ich alle Fluglöcher verengen (6x40mm) ?
    Werde dann später noch einmal behandeln, wann wäre gut ?
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Zitat

    Was steht da eigentlich im Kleingedruckten auf der Rückseite der Packung


    Weiß ich nicht, da ich noch keine Packung da habe, werde ich erst Samstag holen.

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo, zu den Unterböden steht leider nichts drin, ob ich die auflassen oder schließen soll...wie sind eure Erfahrungen ?
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Die Unterböden werden geschlossen, mit VarroaWindel, das Flugloch bleibt komplett offen.
    Mit dem Papier unterlegen wird wohl schwierig, ich habe mit im Baumarkt so ca. 3 mm dicke Platten geholt, ist eher wie aufgeschäumte Plaste, ist wetterfest und kann mit dem Kattermesser zugeschnitten werden.


    Im Dezember behandle ich bisher mit Oxalsäure träufeln.


    Grüße aus Werder

  • Hallo, dann werde ich mir noch schnell so Einschübe basteln. Wie ist eigentlich das Brutgeschäft in der Zeit der Behandlung ?
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)