Durchfall bei Drohnen?

  • Hallo =)


    ich habe dieses Jahr jetzt endlich mein erstes eigenes Bienenvolk.
    Gestern habe ich mal wieder nach den Kleinen geschaut und bemerkt, dass wohl gerade die Zeit ist in der die Drohnen rausgeworfen werden. Ist das richtig?
    Es lagen jedenfalls einige Drohnen auf dem Boden vor der Beute und wurden teilweise recht ruppig behandelt von Arbeiterinnen.
    Einen Drohn hab ich dann auf die Hand genommen, um ihn meiner Nachbarin zu zeigen die relativ große Panik vor Bienen hatte (nach der Aktion findet sie sie total süß^^).


    Jedenfalls worum es geht: Der hat mir beim Tragen auf die Hand gemacht und es war flüssig und grünlich-grau. Insgesamt hat der Drohn auch recht schwächlich gewirkt, wie die anderen Drohnen auch. Ist das denn ganz normal, weil es eh gerade mit ihnen zu Ende geht? Oder hab ich da am Ende gleich schon irgendeine Durchfallerkrankung drin?


    Lg

  • Die Drohnen werden wohl eher erst im August abgetrieben. Aber ich habe das auch immer mal wieder, dass eine große Zahle von Drohnen vor der Hütte liegt. Mal sind es die Puppen, mal (fast) fertige entwickelte Drohnen. Bisher gehe ich davon aus, dass die sich erkältet hatten oder sonst nicht recht in Schuss waren...

  • Hm...hab heute nochmal geschaut: Es liegen wirklich viele drohnen vorm Flugloch. Bestimmt 7-10
    Sollte ich mir da Sorgen machen?
    Ich füttere im Mom (meinen jungen gerade hierher verfrachteten Ableger) auch jede Woche mit ca. 800-1000ml 1:1 Zucker/Honig:wasser, so wie mir das mein Opa geraten hat. Liegt es vli da dran?

  • Zitat

    wirklich viele drohnen vorm Flugloch. Bestimmt 7-10


    Äh - nee, das sind wirklich nicht viele!

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper