Wespen in der Schwengelpumpe

  • Schade drum, wir haben das Wespennest in der Schwengelpumpe erst gesehen, als ich feststellen wollte, warum die Pumpe nicht so recht geht... Was ist denn das für eine Art?


  • Schönes Bild !


    Eine 100% sichere Bestimmung ist nach dem Bild nicht möglich da überwiegend Brust und Hinterleib abgebildet sind.


    Nach der Hinterleibszeichnung ist eine Bestimmung der meisten sozialen Faltenwespen ( in Ruhehaltung liegen die Flügel längsgefaltet über dem Rücken wie auf dem Bild auch zu sehen ) allerdings schwierig da sie von vielen Faktoren wie unter anderem der geografischen Lage, der Temperatur im Nest während der Entwicklungsphase des Tieres und anderen Faktoren zusammenhängt.


    Legt man in einer wechselhaften Wetterperiode Faltenwespen unterschiedlichen Alters nebeneinander wird man fast gelbe bis fast schwarze Tiere finden sofern das Wetter diese Extreme geboten hat - je dunkler das Tier oder je höher der Rotanteil desto wärmer war es im Nest.
    Trotzdem bin auch ich oft geneigt aufgrund der Aufsicht einen ersten Tipp auf die Art abzugeben da es gewisse Häufungen und Ähnlichkeiten in der Hinterleibszeichunung gibt die oft in die richtige Richtung führen können - allerdings nicht verlässlich sind.


    Faltenwespen - auch die Feldwespen gehören dazu - werden nach der Kopfzeichnung bestimmt die hier leider nur zu erahnen ist. Nichts desto Trotz dürfte dieses Tier allem Anschein nach tastsächlich Polistes dominula - früher Polistes Galica - sein.



    Im Netz gibt es einen recht brauchbaren Schlüssel unter: http://80.153.81.79/~div/BSNE/…espinae-polistinae-01.pdf


    Wer sich näher interessiert bekommt beim DJN den deutschen Standartschlüssel von Christian Schmidt-Egger für ganz kleines Geld ( 6,50 € ) . Ein wirklich lohnenswertes Buch.

  • Danke... ich denke mit Feldwespe im Allgemeinen ist meine Neugierde schon besänftigt... das nächste Mal werd ich jedoch drauf achten, die Kopfzeichnung aufs Bild zu bekommen... Wobei ich schon froh war, das Tier überhaupt so auf das Display zu bekommen.

  • Ich denke gallische Feldwespe wird schon zu 95 % hinkommen.


    Ich hab mal ein Bild von mir als Beispiel für eine erfolgreiche Bestimmungsmöglichkeit eingestellt. So in etwa müsste es ein um 100% sicher bestimmen zu können.