Jetzt noch nachschaffen lassen oder evtl. gekaufte Kö dazusetzen?

  • Habe am 15.Juni einen kleinen Schwarm bekommen, der eine defekte Kö besaß. Habe die Kö abgedrückt und eine nachschaffen lassen, die jetzt nicht vom Begattungsflug wiederkam. Das hab ich mit einer Brutwabe eines anderen Volkes abgeklärt. Am Freitag die Wabe reingehängt und gerade nachgesehen: es sind Weiselnäpfchen da. Nun ist es aber schon der 8. Juli und ich weiß nicht, ob die Zeit noch reicht, um das Volk noch auf Winterstärke zu bringen. Soll ich die Bienen nachschaffen lassen? Dann wären im günstigsten Fall die ersten Eier am 29.Juli da. Oder soll ich versuchen, eine gekaufte(ist in 48h hier) einzuweiseln. Das ist die Frage und ich hab keine Erfahrung damit. Bitte helft mir!

  • ich würde eine gekaufte zusetzen.
    mir ging´s auch so, das war aber schon vor ca 4 wochen, und da hab ich schon eine nachgekauft.
    Wo bist du her, ich hab hier jemanden im Raum Ellwangen, da bekomm ich sie täglich !
    Gruß Robert

  • Wenn ich eine kaufe, weiß ich nicht genau wie ich es halbwegs vernünftig anstelle damit es auch klappt. Da geht mir ein wenig die Düse, ich geb es zu... Wie würdest Du es denn machen? Testwabe wieder raus und einen Tag warten, dann die Kö rein oder wie? Mann ich hab keine Ahnung und die Zeit läuft mir davon. Mach hier mal einer ne Ansage! Ich bin aus Calau, 100 km südlich von Berlin.

  • Zitat

    Habe am 15.Juni einen kleinen Schwarm bekommen, der eine defekte Kö besaß.


    Wie defekt? Woran hast Du das erkannt?


    Zitat

    Habe die Kö abgedrückt und eine nachschaffen lassen, die jetzt nicht vom Begattungsflug wiederkam.


    Meiner Meinung nach eine ganz schlechte Vorgehensweise. Was versprichst Du Dir davon, sie abzudrücken? Die Bienen hätten das selber geregelt, hätten still umgeweiselt. Das hätte bestens versorgte Kö gegeben, und die Alte hätte in dieser Zeit vielleicht sogar noch weiter gelegt und so für Personal gesorgt.


    Ich hab grad den Fall, wo eine gekaufte Kö Probleme hat, die Bienen umweiseln (3 Zellen) und die Alte in dieser Zeit gut weiter legt und das Volk auch schön baut.


    Wenn Du abdrückst, dann hast Du eine Kö aus Nachschaffungszellen, der Bautrieb nimmt ab oder erlischt, die Volksentwicklung stockt.


    Außerdem, vielleicht wäre die Kö gar nicht so schlecht gewesen. Ich hatte schon eine Kö, die mit 5 Beinen über den Winter gegangen ist, ohne Probleme.


    Zitat

    Nun ist es aber schon der 8. Juli und ich weiß nicht, ob die Zeit noch reicht, um das Volk noch auf Winterstärke zu bringen.


    Dazu müsst man wissen, wie das Volk ausgesehen hat, bevor Du die Alte gekillt hast. Wie viele BW hatte das Volk, bzw. wie stark ist es jetzt, auf wie vielen Waben sitzt es?


    Ich sag jetzt mal aus dem Bauch heraus, das es sogar mit einer begatteten schon recht spät ist, wenn nicht schon genug junge Bienenmasse bzw Waben da sind. Nicht umsonst werden Kunstschwärme um diese Zeit mit 2 Kg gebildet. Und da sind junge Bienen drin.
    Du schreibst, das der Schwarm ohnehin schon klein war...

  • Der Schwarm saß im Gras! Es war ein Giveaway von einem Imkerfreund, der ihn bemerkte, als ich gerade meinen Beitrag beim Imkerverband bezahlte:) Na und weil ich noch ne Beute frei hatte, hat er ihn mir geschenkt. So. Die Königin hatte nur einen großen Flügel und legte nicht richtig (drohnenbrütig) und da entschloß ich mich zu dem Schritt. Ich hab auch noch drei andere Völker und habe dieses Problemvolk auch schon verstärkt, bei den anderen brummt es ordentlich. Jetzt sitzen sie auf 7 Waben, nur sind die meisten mit Honig voll!Ist alles vielleicht ein bißchen viel für einen Anfänger aber ich will das Volk noch nicht aufgeben, sammeln ja fleißig... Daher die Frage. Was nun? Gruß Schäfchen

  • Schäfchen. Im Verein fragen nach der KÖ . Könnte ja sein das jemand noch eine hat.


    Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Danke, klare Ansage. Nur: wie mach ich das mit dem Einweiseln jetzt? Soll ich die Testwabe, auf der die Bienen die NZ angepflegt haben wieder in ein anderes Volk zurückgeben und hoffnungslose Weisellosigkeit herstellen? Am Dienstag könnte ich die neue Weisel zusetzen, aber geht das dann schon (wäre schon bereit Eier zu legen)? Ich hab keine Ahnung... Wie mach ich das?

  • Die Königin bekommst du warsch. in nem Zusetzkäfig mit Futterteig und paar Bienen drin, die werden dann freigefressen.
    ich leg den Zusetzkäfig einfach in das Weisellose Volk oben auf die Rähmchen rein, (ich hab auch schon mal was von vorher nassmachen gehört, damit die Pheromone nicht so stark sind, und die Königin besser angenommen wird).
    Der Vorbesitzer weis da aber bestimmt was! ?
    Oder die Profis hier.

  • Wie?


    Schäfchen .Testwabe wieder raus und dann und KÖ in Zusatzkäfig zwischen die Wabengasse hängen wo Testwabe hing . Nach zwei Tage schauen wie die Bienen sich am Käfig verhalten . Friedlich ist OK dann den Futterteigverschluss freigeben und ausfressen lassen ( Abends ). Ganz wichtig 7 besser 9 Tage Kasten nicht öffnen . KÖ könnte sonst von den Bienen eingekneult werden was ihren sicheren tod bedeutet .In Käfig beißend noch einen Tag warten .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • einen Tip noch!
    Erst fragen, dann machen!
    Ich bin ja auch noch Neuimker (39 J.:wink: also kein Jungimker) aber ich frag lieber 2 x bevor ich 1x nen Sch... bau.
    Viel Spaß noch und viel Glück beim zusetzen der Königin.
    Robert

  • Fürs nächste Mal, wenn Du bemerkst das die Kö unbegattet ist, diese raus und nach einer Stunde eine begattete rein. Ich würde einen Schwarm, der keine Brut hat, niemals nachziehen lassen.


    Denk mal nach, der Schwarm war vom 15. Juni. Eine Arbeiterin lebt etwa 4 Wochen, eine Kö braucht auch fast 3 Wochen allein schon bis Schlupf. Da bleibt nicht mehr viel übrig an Personal, welches die Brut der neuen pflegen könnte.
    Du wirst auch jetzt einige BW aus den andern Völkern zuhängen müssen, das ist dann eigentlich nicht mehr viel anderes als ein Ableger.


    Klappen kann das, wenn man genug BW nimmt. Allerdings sind dann um diese Zeit auch recht großzügig Varroa drin.