Keine Königin - und nun?

  • Hallo liebe Imkerfreunde,


    dies ist mein erstes Thema, lese schon länger still mit, benötige nun einen Rat. Mein Profil wird noch aktualisiert, wollte zuerst das Thema eröffnen ;-).


    Ich habe im April 3 Völker (Carnica, DNM) gekauft, die Königinnen waren nicht gezeichnet, deshalb haben wir mit Hilfe eines Imkerkollegens aus dem Ort diese gezeichnet, dabei ist das Unglück passiert, der Kollege hat aus einem Volk die Königin gequetscht.


    Dies war am 14.05.12, Brut war noch vorhanden, kein Problem dachten wir, die anderen 2 Völker sind sehr stark. In kurzer Zeit fand ich viele Weiselzellen, auch das Nachbarvolk hat welche gebildet, so habe ich fast zeitgleich 2 Ableger aus den anderen 2 Völkern gebildet und einige Weiselzellen aus dem weisellosen Volk gebrochen, überall habe ich 1-3 Weiselzellen gelassen (im großen Volk nur eine, da ich Angst hatte das ein Teil bei 2 Königinnen vielleicht schwärmt - ein Fehler von mir).


    Am 29.05.12 sind die Königinnen im Ableger geschlüpft, im weisellosen großen Volk aber nicht, dachte ich, gut, die braucht was länger, warte ich noch. Da sich eine Woche später nichts getan hat und die Weiselzellen noch geschlossen hing, habe ich nachgeschaut und gesehen das die Königin in der Zelle verstorben ist. Gegoogelt, wie kann das sein, Grund gefunden, die Weiselzell war recht weit unten, nehme an sie ist verkühlt. In einem der Ableger das gleiche mit einer unteren Weiselzelle.


    Das Wetter bei uns, war bis auf ein paar Tage sehr schlecht, viel Wind, Regen, kaum Tracht. In den starken Völkern so gut wie kein Honig.


    Ich habe dann flott ein Rähmchen mit offener Brut in allen Stadien dazugehängt (07.06.12), 3 Tage später war an diesem Rähmchen 15 Weiselzellen zu finden. 15 fand ich etwas viel, bis auf 5 habe ich den Rest rausgebrochen. Bienen brachten auch fleißig Pollen rein, Stimmung war wieder gut.


    Am 26.06.12 habe ich gesehen das die Ableger frische Brut haben, Königinnen sind begattet und alle gut drauf, klasse.


    Mit großer Hoffnung widme ich mich den 5 Weiselzellen und hoffe eine Königin zu finden. Überraschenderweise waren alle 5 Weiselzellen weg, nicht mal mehr ein Ansatz von einer ehem. Weiselzelle zu finden. Dachte ich ok, Königin ist geschlüpft und der Rest wurde beseitigt. Königin habe ich nicht gesehen, aber die geht ja mal schnell unter, wollte ich das Volk erstmal in Ruhe lassen.


    Gestern überall Schwarmkontrolle gemacht, aber o Schreck, im ehem. weisellosen Volk keine Königin gefunden, keine Brut und miese Stimmung.


    Nun bin ich überfragt, was ist mit den 5 Weiselzellen passiert, wo ist die Königin? Was mache ich jetzt? Ich denke für die Bildung neuer Weiselzellen ist es sicher zu spät. Evtl. begattete Königin kaufen und zusetzen? Volk "auflösen" da es schon zu lange ohne Königin ist?


    Ich bin "blutiger Anfänger" und habe mich bei all den Angelegenheiten auf den Rat von Imkerkollegen verlassen bzw. nachgelesen und bei versch. Händlern/Zucht angerufen. Aber jeder Imker hat da ja seine eigene Meinung. Und nun weiß ich wirklich nicht mehr weiter.


    Wäre sehr hilfreich wenn ihr mir da Tipps geben könntet.


    Franziska

  • Hallo Franziska,


    wenn die Bienen die restlichen 5 Zellen selbst beseitigt haben, dann ist vermutlich eine Königin aus einer von Dir übersehenen Zelle geschlüpft.
    Damit haben die Bienen derzeit eine unbegattete Königin. Wenn Du das am 26.6. beobachtet hast, dann ist zwischen Schlupf und heute gerade mal eine Woche vergangen.
    Diese Zeit benötigt sie ehe sie zum Hochzeitsflug ausfliegt.
    Ich an Deiner Stelle würde noch mindestens eine gute Woche warten (je nach Wetter) und danach auf Brut kontrollieren. Ist keine vorhanden, eine Weiselprobe durchführen (Eierwabe aus anderem Volk), werden Zellen angezogen, dann das Volk mit einem Ableger vereinen oder eine Königin kaufen und das Volk gut füttern damit es bis zum Winter auf die Beine kommt.


    Ein Risiko bleibt allerdings, Deiner Beschreibung nach ist das Volk seit Mitte Mai Weisellos (?) in dieser langen Zeit könnten sich schon Afterweiseln gebildet haben die jetzt oder bald Eier legen. Man erkennt dies an Eiern an den Zellwänden, oft auch mehrfach, da die Afterweisel mit ihrem kurzen Hinterleib nicht bis auf den Zellboden kommt.


    Bitte aber jetzt nicht danach suchen, das bringt Unruhe in das Volk mit ihrer neuen Königin. Einfach Finger weg und warten.


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Hallo Hartmut,


    vielen Dank für deine Antwort!


    Ok, Füße still halten und noch eine Woche warten. Die schönen Tage kann man bei uns im Moment an einer Hand abzählen. Mich wundert es das die 2 Ablegerköniginnen doch noch einen guten Flugtag erwischen konnten.


    Ja genau, seit Mitte Mai, eine lange Zeit. Afterweiseln konnte ich noch nicht entdecken, hoffe es geht nochmal gut. Ich füttere schon seit einigen Wochen, für meinen Start ins Imkern ein schlechtes Jahr ;-).


    Liebe Grüße,


    Franziska

  • Hallo Hartmut,


    ich trau mich ja kaum dazwischen zu fragen......


    Wie kommst Du beim Schlupfdatum auf den 26.06?
    Ich errechne den 20.06 (07.06 + 5 + 8 = 20.06), also vor 12 Tagen.
    Oder verstehe ich da was miß?


    Danke,


    Alex

  • ok hast mich erwischt, so genau habe ich nicht gerechnet.
    Meiner Meinung bleibt es aber dabei noch ein paar Tage zu warten.
    Weil 12 Tage und nach der Aussage von Franziska bei ständigem Mistwetter, da ist noch nichts verloren....


    Beste Grüße
    Hartmut