Mit der letzten Biene stirbt der Mensch

  • So, nun hatte der Drohn mal Zeit sich das Video anzusehen.
    Was will Imker auch sonst machen bei solchen Gewittern:daumen:


    Dem Drohn seine Meinung:
    sehr schöne Bilder, erst kam es dem Drohn etwas langsam vor...tja die schnelle Werbung ist es nicht.
    Die Idee des Aufbaus ist sehr gut, der Drohn hätte aber am Schluß die honiggelbe warme Farbe ins düstere graue laufen lassen und noch mehr mit Symbolik gearbeitet um dann im Lila beendet.
    Kompliment vom Drohn der weiß wieviel Arbeit professionelle Videos machen.


    :p_flower01:
    Der
    Drohn

  • Mir gefällts auch gut, ein bisschen schneller wäre vielleicht wirklich besser, da gebe ich dem Drohn Recht.
    Das Video vom Schwarmfang ist übrigens auch gut!


    Gruß, Henrike

    Das Ganze ist mehr als das Summen seiner Teile.

  • Erstmal danke für die :p_flower01:


    Mit dem Film wollte ich bewusst die Menschen ansprechen, für die eine Bienen noch immer nur ein Insekt ist.
    ich wollte/will damit ein Zeichen setzen und den Nichtimker ansprechen und zum nachdenken anregen.
    Wir, die Imker, wissen ja schon lange wo die Reise hingeht und erleben dieses mysteriöse Bienensterben oft am eigenen Leib. Bewusst habe ich in dem Film auch die Bilder in der Schärfe reduziert, damit der Blick auf die Textbausteine fällt.
    Mit der Geschwindigkeit war ich mir anfangs nicht sicher, aber es soll im Kopf gespeichert werden. Die, die sich nicht 3 Minuten Zeit nehmen, werden es sowieso auch in Zukunft nicht verstehen!


    Auch wenn dieser kleine YouTube Film nur ein Reiskorn auf dieser konsumgeilen Welt ist, hoffe ich zumindest ein Zeichen damit setzten zu können!





    @Drohn@
    Das werden wir machen!

    @Uwe.jur: vielleicht finden wir mal zusammen die Zeit, einen kleinen Clip zu drehen:cool:


    Der
    Drohn




    Uwe

  • indi :


    Sehr geehrter Herr Bärmann


    Ich habe mit meinen Kollegen über das Thema geredet. Es ist leider im Moment keines für uns, sondern eher für die regionalen Medien. Da müssten viele Fälle zusammen kommen. Für Sie ist der Fall tragisch, aber er scheint doch eher ein Einzelereignis zu sein, heißt: großer Fehler passiert, Unglück, aber nicht ein Thema, das wir bei uns im Wissen im Moment abhandeln können.


    Aber haben Sie vielen dank für den Hinweis.


    Herzliche Grüße



    Urs Willmann



    DIE ZEIT
    Redaktion Wissen
    Buceriusstraße (Eingang Speersort 1)
    20095 Hamburg
    Tel. 0049 40 3280 448
    Fax 0049 40 3280 563
    E-Mail: urs.willmann@zeit.de<mailto:urs.willmann@zeit.de>

  • Also denen mal mit privaten eigenen Worten eine kleine Mail schreiben, ganz einfach abgefasst.


    Hier noch eine Adresse die wirklich alle Redakteure in Deutschland erreicht.


    4949@rtl.de


    Also nun liegt es an Euch zu zeigen dass es keine kleine regional Probleme sind.
    Lasst uns zur Superbiene werden, nur als Gemeinschaft sind wir stark, fangt an zu denken, wie die Bienen zu handeln.


    Der
    Drohn

  • Hallo Uwe!


    Jetzt erst dazu gekommen (froh, dass das Laptop nicht dabei zu heiß wird - kaputte Kiste!)


    Uwe :p_flower01:


    Jeder, der`s anguckt, war die Arbeit wert.


    Und das Schwarmvideo find ich auch klasse.



    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper