Wildbau bei Königinnenzucht

  • Hallo


    Ich habe gestern 20 Weiselnäpfchen die ich frisch belarvt habe in den Honigraum eingehängt. (Zucht im Weiselrichtigen Volk)
    Heute wollte ich die Annahme kontrolieren und ich staunte nicht schlecht. Die haben doch glatt die 24 Stunden meinen Zuchtrahmen in einen Drohnenrahmen umgewandelt.
    Ich habe gehört wenn gute Tracht ist dann sollte man diese nach 5 Tagen gleich verschulen damit kein Wildbau entsteht, aber nach 24 Stunden?? :confused:


    Ist es bei solch guter Tracht besser im Weisellosen Volk zu züchten??

  • Zitat

    Ich habe gestern 20 Weiselnäpfchen die ich frisch belarvt habe in den Honigraum eingehängt. (Zucht im Weiselrichtigen Volk)


    Hallo


    genau darin liegt der Fehler,
    das klappt höchstens in der Schwarmzeit


    Gruß Uwe

  • Hallo


    Die haben doch glatt die 24 Stunden meinen Zuchtrahmen in einen Drohnenrahmen umgewandelt.
    Ist es bei solch guter Tracht besser im Weisellosen Volk zu züchten??


    Also waren deine Bienen fleißig . Gehe davon aus das Du die belarvten Zuchtramen so in den Honigraum gehangen hast ,ohne dementsprechende Vorbereitung ?


    Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von derbocholter ()