Es ist soweit , Besuch von den Marsbienen .......

  • Stellt Euch vor , gestern bei der Ablegerkontrolle . Blauer Nektar , die Marsbienen sind da !!!



    Was kommt wohl als nächstes ? Habe gehört 2 Meter große Drohnen wurden auf Grönland gesichtet :Biene:.


    Nee es handelt sich um Kornblumen Eintrag .


    Gruß von der Insel Fehmarn.


    Christian

  • Hey Christian,


    danke für das Foto, toll als Anfänger so was mal zu sehen. Ist ja gigantisch, habe ich noch nie gesehen. Mein erster Eindruck war: Schimmel.

  • Hallo Christian,


    ich zweifle an der Kornblumentheorie. Nektar ist meist farblos und bekommt nur durch Pollen ggf. eine Einfärbung. Der Pollen von Kornblumen ist aber eher gelblich...
    Blaue Pollen haben z.B. Phacelia, Borretsch oder Weidenröschen. Schau mal hier unter "Pollenbestimmung".
    Aber eine so starke Einfärbung sieht schon komisch aus...


    Grüße, Henrike

    Das Ganze ist mehr als das Summen seiner Teile.

  • Egal was das ist, es ist auf keinen Fall Nektar oder Honigtau! Das gibt's, zumindest in unseren Breiten in dieser Farbe nicht.
    Du solltest mal nachforschen, ob vielleicht irgend jemand eine Flasche Waldmeistersirup oder ähnliches in der Nähe deines Stands abgestellt hat. Die Wabe(n) solltest Du auf jeden Fall aus den Völkern nehmen und vernichten, Wenn dir das in den Honig kommt, ist die ganze Charge ein Fall für die Müllverbrennung!

  • So ein Kornblumenhonig habe ich noch nicht gesehen. Vermute auch, daß es sich um etwas Gefärbtes handelt. Siehe dich mal in der Umgebung um, ob Du irgendwo etwas blaues Pulver finden kannst.


    Gruß
    Bernhard

  • Hallo,
    was das sein Könnte weiß ich nicht aber das Risiko die Wabe im Volk zu lassen wäre mir zu hoch im Vergleich zu dem Verlust die Wabe Bienendicht zu entsorgen!
    Nicht das das wirklich so ein Giftcoktail ist.
    Grüße
    Thomas

  • Moin, moin,


    in der Farbe gibt es so eine Zuckerpleuse zum Einfrieren, die den Kindern dann blaue Zungen färbt. Vielleicht sowas?


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Hallo zusammen, Hallo Clas,


    Genau das hab ich auch gedacht: die haben so ne Flasche Zuckerplörre blau leer gemacht, wo sich mir beim Anblick schon alles dreht.
    Aber Kinder und Bienen mögen das ;-))


    Probieren? Verdeckeln lassen und für die Kids Presshinig aus der Wabe herstellen *lach*


    Guck mal im Supermarkt nach den blauen Verdächtigen. Kornblume ist es auf jeden Fall nicht.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Habe letztes WE Kornblumenhonig probiert, der war definitiv nicht blau!
    Diese Frabe gibt es bei Honigen nicht.


    Komische Sache, wie schmeckt, riecht es denn?


    LG Silvia

    Um ernst zu sein genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist. Shakespeare
    Alle sind irre; aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht, wird Philosoph genannt. A.Bierce

  • Im LaBi Hohen Neuendorf haben sie uns bei der Honigschulung mal grasgrünen "Honig" gezeigt...die haben sich an den Fässern mit gefärbten Sirupresten eines Herstellers gefärbter Zuckerwatte bedient. War qualitativ und geschmacklich einwandfrei aber die Honigverordnung ist da knallhart - darf nicht als Honig in den Verkehr gebracht werden.


    Melanie

  • Hallo,


    wäre so gefärbte Zuckerlösung nicht eine Möglichkeit nachzuweisen wie weit unsere Bienen zum Necktar sammeln fliegen? Dann hätte man genaue Angaben über den Flugradius in tracht armen Zeiten.
    Müsste man aber schon mehr als 10 l am Tag anbieten.


    MFG Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Wenn Du sicher sein kannst, dass nur Deine Bienen zum 10-Liter-Pott kommen, vielleicht. Und vielleicht hat genau das ja jemand bei Christian in der Nähe ausprobiert...:wink: Wäre jedenfalls "Glück im Unglück", weil tausendmal besser als irgendwas Giftiges.


    Gruß, Henrike

    Das Ganze ist mehr als das Summen seiner Teile.