Winterfutter

  • Eine kurze Frage zum Futtersirup:
    Ich hab vom letztjährigen Einfüttern noch einen halben Eimer Api-Invert-Futtersirup im Keller stehen. Kann ich das diese Saison zum Einfüttern ohne Bedenken verwenden?
    Danke im Voraus für die Antworten

  • Hallo ich musste heute ein Volk mit Zuckerwasser einfüttern da sie nichts mehr hatten.
    Nun will ich mir die tage mal fertiges Futter beim Händler besorgen welches würdet ihr mir empfehlen? Zudem will ich es denn Bienen als Winterfutter lassen.

  • Hallo ich musste heute ein Volk mit Zuckerwasser einfüttern da sie nichts mehr hatten.
    Nun will ich mir die tage mal fertiges Futter beim Händler besorgen welches würdet ihr mir empfehlen? Zudem will ich es denn Bienen als Winterfutter lassen.



    jetzt bist du seit 5 Jahren hier angemeldet und weisst es immer noch noch nicht.
    wo bleiben deine "Basic"?:eek:




    o.k war ein Scherz.
    die Frage ist gut, weil ich es auch nicht weiss.
    aba, ich bin ja Anfänger:p


    bin auf die Antworten nebst Begründung auch sehr gespannt.

  • Hallo
    habe mir heute apiinvert als Teig geholt . Da ich es zum erstenmal verwende wollte ich mal fragen ob ich alles richtig gemacht habe.
    Ich habe ein teil der folie abgezogen und denn abgezogenen teil auf die rähmchen gelegt ist das richtig??

  • Hallo
    habe mir heute apiinvert als Teig geholt . Da ich es zum erstenmal verwende wollte ich mal fragen ob ich alles richtig gemacht habe.
    Ich habe ein teil der folie abgezogen und denn abgezogenen teil auf die rähmchen gelegt ist das richtig??


    Hallo Mathias,
    also ApiInvert als Teig gibt's nicht, das ist immer flüssig. Aber Du meinst bestimmt Apifonda, das ist der Futterteig von Südzucker.
    Bei Futterteig musst Du aufpassen, dass er nicht schneller austrocknet, als die Bienen ihn aufnehmen können. Deshalb die Folie nur einen ganz kleinen Bereich entfernen, so ein Spalt von 1cm reicht locker aus, da kommen die Mädels dann gut ran, der Rest ist durch die Folie gut gegen das Austrocknen geschützt.
    Aber um wirklich die Masse des Winterfutters einzufüttern, dafür eignet sich Flüssigfutter besser. Also Zuckerwasser 3:2 oder käuflicher Sirup.
    Grüße
    Axel

  • Hallo Imkerfreunde


    am Anfang dieses Themas ging es ja um die Verwendung von ApiInvert aus dem Vorjahr, ist euch auch aufgefallen, das die Bienen dieses Futter nur sehr zögerlich aufnehmen. Ich habe einen Schwarm der nimmt einen 1/2 Liter in drei Tagen auf und auch ein Ableger ziehrt sich an einem Liter ApiInvert, da sind schon 5 Tage um und es ist noch nicht alle.
    Ist euch so was auch schon aufgefallen? Honigwasser nehmen sie lieber !

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo
    ja das habe ich auch fest gestellt heute. Sie haben von meinem Apifonda gerade mal ca 200 gr Verbraucht und das seit 2 Tagen deshalb werde ich die tage lieber wieder mit Zuckerwasser zufüttern und das restliche Futter meinen Völkern im Frühjahr geben .

  • Hallo
    ja das habe ich auch fest gestellt heute. Sie haben von meinem Apifonda gerade mal ca 200 gr Verbraucht und das seit 2 Tagen deshalb werde ich die tage lieber wieder mit Zuckerwasser zufüttern und das restliche Futter meinen Völkern im Frühjahr geben .


    @ all ,überrall ist noch Tracht . Nektar nehmen sie lieber wie euere Zuckerpampe . Und Futterteig geht sowieso langsamer !
    power to the bauer . Im Frühjahr Futterteig in den Honig füttern ! SUPER .


    Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Im Moment aber doch soviel, dasse Dein geruchloses Futter verschmähen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Und zur Ausgangsfrage: Zucker ist ein Konservierungsmittel! Denk doch da mal kurz drüber nach! Eine gesättigte Zuckerlösung - luftdicht und dunkel gelagert - hält folglich fast wie ... äh ... konserviert(?)

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder