Königin geflüchtet

  • Hallo allerseits,


    Vor einer Woche ist mir bei dem Versuch, in einem Ableger die Königin zu fangen um sie zu zeichnen, dieselbige davongeflogen. Da sie in genau dieser Beute begattet wurde, hatte ich die Hoffnung, dass sie den Weg nach Hause finden würde. Der Ableger hatte bereits ordentlich Brut von der neuen Königin (sowohl offene als auch verdeckelte).


    Heute bei der Nachschau fand ich offene Brut, aber keine Nachschaffungszellen. Es besteht also die Hoffnung, dass die Königin den Weg nach Hause gefunden haben könnte. Bei der Durchschau habe ich sie aber nicht gefunden. Das Volk war sehr stechlustig, also habe ich die Suche nach der Königin sehr schnell aufgegeben.


    Jetzt bin ich ein wenig ratlos:
    - fehlende Nachschaffungszellen deuten darauf, dass sie den Weg zurück gefunden hat. Jüngste Brut war ja da.
    - offene Brut bedeutet, dass seit der letzten Nachschau Eier gelegt wurden (vielleicht Drohnenmütterchen?)
    - Stechlust deutet auf Weisellosigkeit
    - UND: ich habe sie (jetzt schon bei der zweiten Durchschau) nicht gefunden


    kann ein Volk drohnenbrütig sein, wenn noch vor einer Woche eine Jungkönigin fleissig am Werk war? Oder wird die weisellose Zeit vor der Begattung mitgezählt?


    In meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich eine verdeckelte und eine offene Weiselzelle aus dem schwarmlustigen Nachbar reingegeben. War das ein Fehler?

  • Hallo


    Auch eine Variante von Weiselprobe
    lass einfach mal die Finger raus
    wenn die Dame noch ein paar Tage legen kann wird sie groß genug das Du sie siehst


    Ich bin der Meinung das sie zurückgefunden hat, dann werden die Zellen abgetragen.


    Gruß Uwe


  • Auch eine Variante von Weiselprobe


    Nunja, Weiselprobe war doch nicht nötig, denn das Volk hatte ja am Tag der Flucht jüngste Brut. Was soll es bringen, noch mehr jüngste Brut zuzuhängen?


    Bei der Kontrolle zwei Tage später waren auch keine WZ vorhanden.

    Zitat


    lass einfach mal die Finger raus
    wenn die Dame noch ein paar Tage legen kann wird sie groß genug das Du sie siehst


    Gross genug ist sie. Ich hatte sie ja schon vor einer Woche gefunden. Nur beim Versuch sie zu fangen ist sie davongeflogen. Und von der Bienenmasse her ist der auch recht übersichtlich. Gerade einmal 3 besetzte Waben.

    Zitat


    Ich bin der Meinung das sie zurückgefunden hat, dann werden die Zellen abgetragen.


    Wieso sind sie dann auf einmal so aggresiv?

  • Wieso sind sie dann auf einmal so aggresiv?


    Hallo,
    da gibt es Möglichkeiten genug:
    zu wenig oder keine Tracht,
    die Temperatur,
    Bienenunfreundliches Wetter
    warst du zu dicht dran, die reagieren auch auf deinen Atem (CO2)
    Lass sie mal 8 Tage machen, die machen das schon :wink:
    gruss
    rudi

  • Denke auch, die ist da drin...habe schon erlebt, dass man auf einer einzelnen Wabe die Königin nicht wiederfindet obwohl sie definitiv draufist...also kein Argument, Stuchlustigkeit auch nicht. Grad die kleinen Völker sind oft aggressiver als die grossen, satten, die haben einfach mehr Sorge um die Vorräte.


    Bei der nächsten Durchsicht dann eben und dann gleich zeichnen!


    Melanie

  • Heute bei der Nachschau fand ich offene Brut, aber keine Nachschaffungszellen. Es besteht also die Hoffnung, dass die Königin den Weg nach Hause gefunden haben könnte. Bei der Durchschau habe ich sie aber nicht gefunden. Das Volk war sehr stechlustig, also habe ich die Suche nach der Königin sehr schnell aufgegeben.


    Da ist garantiert die Kö drinnen, lass sie einfach in ruhe


    Nach einer Woche ist da keine Arbeiterin am Stiften

    Nur wir Imker können funktionierende Varroa Abwehr schaffen, sicher nicht die Chemie


  • zu wenig oder keine Tracht,
    die Temperatur,
    Bienenunfreundliches Wetter


    Tracht war ganz gut, Wetter auch wunderbar.

    Zitat


    warst du zu dicht dran, die reagieren auch auf deinen Atem (CO2)


    Denkbar. Aber andere Völker sind viel ruhiger, selbst wenn ich sie auf der Wabe anpuste, damit sie mir die Sicht auf die Brut freimachen.

    Zitat


    Lass sie mal 8 Tage machen, die machen das schon :wink:


    Der Plan war sie zu zeichnen, solange ihre Nachkommen noch nicht geschlüpft sind. Wenn sie erst mal geschlüpft sind, ist viel mehr Bienenmasse da und die Königin schwerer zu finden.

  • Gib der zurück gekehrten Dame doch mal etwas Zeit und schaue erst mal in 7 Tagen nach Stiften.
    Wenn vorhanden, dann ist doch alles ok....
    Ich würde auch "unlustig" werden, wenn man mir täglich mein Zuhause auf Links dreht :-)

    Ich muss meine Bienen noch daran gewöhnen, dass es im Vergleich zu deutschlands mittleren Temperaturwerten im Hochsauerland bis zu 4 Grad kälter ist !!

  • Gib der zurück gekehrten Dame doch mal etwas Zeit und schaue erst mal in 7 Tagen nach Stiften.
    Wenn vorhanden, dann ist doch alles ok....
    Ich würde auch "unlustig" werden, wenn man mir täglich mein Zuhause auf Links dreht :-)


    Nah, ich schau doch garnicht täglich rein.


    Die erste Nachschau habe ich 2 Tage nach der Flucht gemacht, da angeblich nach 2 Tagen Nachschaffungszellen sichtbar sein sollen, wenn sie tatsächlich verloren gegangen sein sollte.


    Die zweite Nachschau (gestern) war dann 7 Tage später.