Aus 1 nun schon 4.... was macht der Imker falsch ???

  • Hi Imkers...


    ich bekomme noch ne Meise...mit meinen Bienchen :lol:


    Angefangen zu imkern am 8.Mai mit einem ziemlich fetten Schwarm...
    eingeschlagen auf 1BR mit Mittelwänden...den haben se ganz fix ausgebaut...
    ASG drauf und HR mit Mitelwänden....knackevoll mit Robinie in kürzester Zeit...
    noch vorm verdeckeln vom HR ....
    der 1. Schwarm vom Schwarm....


    kein Problem...in extra Beute eingeschlagen...hab ich eben Volk 2...


    im Ursprungsvolk mind. 15 Weiselzellen gebrochen....


    nicht lange darauf nächster Schwarm aus Volk 1.... kein Problem eingefangen in andere Beute.... Volk 3 ist eben da....


    paar Tage später wieder nen Schwarm aus Volk 1.... beim Schwarmeinfangen muss ich die Weissel wohl kaputt gemacht haben...jedenfalls zogen alle Bienen aus dem Schwarmfangkasten am Pflaumenbaum wieder aus und ACHTUNG!!! wieder an die alte Beute aus der Sie kamen...also wieder rein in Volk 1 ganz von allein....


    dann vor 3 Tagen HR vom Volk 1 teils verdeckelt...hab ich geschleudert...knapp 19kg leckerer Honig.... Juhuuu :Biene::Biene::Biene:


    und gestern wieder nen Schwarm aus Volk 1....eingefangen.... in neue Beute eingeschlagen.... nun hab ich Volk 4....



    Ich verstehs nicht.... wiso schwärmt nen Schwarm innerhalb von 6 Wochen so oft und ich hab aus einem Schwarm jetzt schon 4 Völckchen und 19kg Honig....
    was ist mit den Bienen los ???
    Oder was macht der Imker falsch...?




    LG Marcel

  • Moin,


    ich hab auch ein Volk, welches sich fast so verhalten hat....bei mir waren es allerdings nur 2 Schwärme und dafür mehr Honig.:wink:


    Alle anderen Völker hatten nicht einmal den Versuch unternommen, schwärmen zu wollen. Warum ausgerechnet dies??? Egal...mich freuts, weil ich so gleich zwei starke Völker mehr habe.:daumen:


    Viel Spaß und Erfolg weiterhin mit der Imkerei und ein schönes WE.

  • Hi Imkers...


    Angefangen zu imkern am 8.Mai mit einem ziemlich fetten Schwarm...
    eingeschlagen auf 1BR mit Mittelwänden...den haben se ganz fix ausgebaut...
    ASG drauf und HR mit Mitelwänden....knackevoll mit Robinie in kürzester Zeit...


    LG Marcel


    Ich denke darin liegt der Schlüssel. Ein Brutraum unterm ASG ist manchem "fetten" Schwarm dann doch schnell zu wenig.
    Schön dass Du auch noch alle fangen konntest. Optimal gelaufen. :wink:

  • Hi Imkers...
    dann vor 3 Tagen HR vom Volk 1 teils verdeckelt...hab ich geschleudert...knapp 19kg leckerer Honig.... Juhuuu :Biene::Biene::Biene:


    und gestern wieder nen Schwarm aus Volk 1....eingefangen.... in neue Beute eingeschlagen.... nun hab ich Volk 4....
    Oder was macht der Imker falsch...?
    LG Marcel


    Hallo Marcel . Brutraum auf Weiselzellen durchsehen und bis auf eine alle ausbrechen .Jetzt bisherige Honigzarge mit 3 Honigwaben Mittig und je eine Honigwabe links/rechts,oder vorne/hinten als Brutraum wieder aufsetzen . Dann Absperrgitter auflegen und noch eine Zarge vorbereitet wie vorher schon beschrieben als neuen Honigraum wieder als dritte Zarge oben aufsetzen .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Was willst Du hören? Ich würde einfach sagen Du hast vor allem Glück gehabt oder warst aufmerksam genug die ganzen Schwärme überhaupt zu bemerken. Außergewöhnlich reiche Tracht regt Bienen oft zum Schwärmen an, wenn die Verhältnisse stimmen, d.h. die Volltracht lange genug anhält auch mehrmals hintereinander, schließlich hat jedes Lebewesen den Drang sich unter guten Bedingungen auch möglichst gut zu vermehren.

  • Also hab ich doch nix grundlegendes falsch gemacht sondern sollte mich freuen...?


    Rechnen wir mal:
    2012 Vervierfachung des Bestandes (von 1 auf 4)
    2013 Vervierfachung des Bestandes (von 4 auf 16)
    2014 Vervierfachung des Bestnades (von 16 auf 64)
    2015 ...
    Ist das deine Strategie? Wenn ja, dann hast du alles richtig gemacht. Falls doch nicht, so empfehle ich dir, im nächsten Jahr Königinnen aus einer schwarmträgen Linie zu beschaffen und einzuweiseln. Außerdem empfehle ich dir, dich zu Methoden der Schwarmprävention zu informieren.


    Gruß Ralph

  • Also...wenn ich der Marcel Wasser-Turmimker wäre, was ich GsD nicht bin, dann würde ich die Nachkommen dieser schwarmfreudigen Königin zum Höchstpreis an naturschwarmbegeisterte Menschen bzw. an Demeterimker verkaufen.:u_idea_bulb02::wink:


    Herzlichste Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • , so empfehle ich dir, im nächsten Jahr Königinnen aus einer schwarmträgen Linie zu beschaffen und einzuweiseln. Außerdem empfehle ich dir, dich zu Methoden der Schwarmprävention zu informieren.


    Gruß Ralph


    Quatsch
    Never change a winning Team!!!
    Ausserdem hast du Honig, entgegen der landläufigen Meinung, solche Schwarmvölker würden nichts einbringen.


    Rechne mal nach, was du an Zuchtaufwand und sonstigem Aufwand hast. Genau: NICHTS. Nur Reingewinn