DNM Ableger in Dadant bringen

  • Hallo,


    ich bekomme nächste Woche einen 6 Wabenableger auf DNM, habe aber nur eine 12 Dadantbeute zur Verfügung und möchte mir auch nicht extra eine DNM Beute hinstellen.
    Habe mir gedacht, die DNM Rähmchen einfach in die Dadanträhmchen reinzusetzen, mittels Schrauben oder per Draht an Dadantoberträger befestigen und 6 weitere Dadanträhmchen mit MW hinzugeben. Leider habe ich keine ausgebauten Dadant BR Rähmchen.
    Sollte ich die DNM Rähmchen dann auf eine Seite setzen und per Schied versuchen diese nach und nach zu entfernen?
    Oder sollte ich alles so lassen und dann halt nächstes Jahr diese Rähmchen entfernen?
    Und was ist Eurer Meinung nach besser, mittels Schrauben oder mit Draht die DNM Rähmchen zu befestigen?
     
    Danke, Gruß Jan

    Dubium sapientiae initium. Zweifel ist der Weisheit Anfang. René Descartes

  • Hallo Jan, wenn du die Schrauben schon vorbereitest (auf den Dadant-Oberträger vorgeschraubt), dann geht das Einschrauben recht zügig. Finde ich besser als die Draht-Frickelei. Wenn das Brutnest später ausgebaut wird, musst du halt schauen, ob du schon Wabentausch vom Rand weg machen kannst. Bei meinen ist es unterschiedlich. Ein Ableger findet die umgebauten Rähmchen unwiderstehlich, einer brütet immer auf den neuen Waben, da ging das Umtauschen natürlich sehr schnell. Bei ersterem muss ich den Rahmen vorerst belassen.

    Allerherzlichste Grüße aus Ribbeck


    - Die Photosynthese war eine gute Idee. -

  • Moin Jan!


    Ganz klar, dieses Jahr in Ruhe lassen und kommendes Jahr im Zweifel per KS auf das neue Maß bringen. Ein Ableger auf 6 Rähmchen DNM sollte jetzt wachsen, wachsen und nochmals wachsen, da ist die Schrauberei etc. meines Erachtens nicht gerade förderlich. Zumal du dann einen zwar sicherlich "interessanten" Zustand an "Rähmchen" erhälst, der aber nicht zwigend sinnvoll und praktisch ist.
    Daher mein Rat: KS im kommenden Frühsommer, oder, wenn die Beuten irgendwie dicht aufeinander passen sollten, die Dadantzarge im kommenden Frühjahr zur Kirschblüte in etwa aufsetzen.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Ich gehe mal davon aus, dass Jan den Ableger ohne Kiste bekommt. Abgesehen davon sieht eine 12er Dadant auf einer DNM-Kiste bestimmt sehr lustig aus. Die Schrauberei ist den Bienen wurscht, die stören sich nicht an zwei zusammengeschraubten Oberträgern.

    Allerherzlichste Grüße aus Ribbeck


    - Die Photosynthese war eine gute Idee. -

  • Danke erstmal für die Antworten,


    ja ich bekomme den Ableger ohne Beute, fahre hin und setze die Rähmchen in meine Dadant Beute.


    Gruß Jan

    Dubium sapientiae initium. Zweifel ist der Weisheit Anfang. René Descartes


  • Hallo Jan . Die DNM kannst Du gut in die Dadant schrauben ,dazu solltest Du die Dadant Oberträger vorbohren . Ausgebaute Dadanträhmchen brauchst Du nicht . Mittelwände in die Rähmchen machen . Da die Ableger jetzt noch wachsen solltest Du
    nach dem umhängen vorsichtig am besten flüssig 1X1 füttern dann werden die Mittelwände auch zügig ausgebaut . Ich würde nur die Brutwaben umhängen Pollen schleppen die Bienen bei Fütterung sowiso an .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Jan,


    ich habe das so mit Zandergemacht, gibt viel Wildbau vor allen dingen bei mir fast nur Drohnenbrut im Wildbau.


    Es wird aber weiter auf Zander gestiftet, ich habe die Zander auf die Seite mit dem Schied gemacht und die Dadant MW auf die andere Seite erweitert.
    So bekamm ich nach 4 Wochen die ersten Zanderrähmchen raus


    Bis denne Karlheinz

  • So mal eine Rückmeldung,


    wie so oft, kommt es immer anders als geplant, eigentlich wollte ich gestern meinen Ableger bei meinen Imkerpaten abholen.
    Gestern Vormittag kam ein Anruf von Ihm, er hat einen Schwarm (mit unbegatteter Königin eingefangen) den er mir geben will.
    Also Beute + Rähmchen eingepackt und zu ihm hin, ja und er hatte noch einen Schwarm den wir dann auch noch eingefangen haben (6m hoch in einer Weide).
    Er hat dann beide Schwärme zusammen in meine Beute eingschlagen und noch eine Wabe (DNM) mit Stiften und demnächst schlüfenden Bienen hinzugegeben,
    diese haben wir in ein Dadant Rähmchen eingeschraubt. So das ich nur ein DNM Rähmchen jetzt habe. Beide Schwärme waren nicht sehr groß max 1,5kg.
    Heute Abend soll ich das Flugloch öffnen, na ich bin ja mal gespannt. Er meint, die Bienen suchen sich schon eine Königin aus.


    schöne Grüße aus dem kühlen Berlin
    Jan

    Dubium sapientiae initium. Zweifel ist der Weisheit Anfang. René Descartes