Reicht das als Nahrungsangebot?

  • Servus,


    ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir Bienen zuzulegen. Einen Platz zum aufstellen hätte ich auch. Dieser hätte vorwiegend Wiesen, welche nicht häufig gemäht werden (Grashöhe bis zu 20 cm), einige Bäume (u.a. Linden) sowie einige Felder mit unterschiedlichen Pflanzen (Getreide, Dill, Mais, Kartoffeln..) zu bieten.


    Reicht dies um ein paar Gläser Blütenhonig zu ernten bzw. gibt eine Wiese überhaupt genug Nahrung für Bienen her?



    Gruß Wile

  • Die Bienen fliegen zur Nahrungsaufnahme wesentlich weiter als du vielleicht glaubst.
    Etwa ein Radius von 3km. Da werden die schon was finden. Nur wieviel Gläser dabei herauskommen hängt mitunter von vielen anderen Faktoren ab.


    Hab auch schon gelesen das die sogar weiterfliegen nur verbrauchen die dann selber zuviel.



    Uwe

  • Hallo Wile!


    Ich muss gestehen eine effektive Aussage über deinen Standort ist schwer zu treffen mithilfe deiner Informationen, weil:
    - Was bedeutet "nicht häufig gemäht"?
    - Grashöhe 20 cm ist sooo extrem hoch nu auch nicht, die eigentlich wichtige Frage ist aber, was blüht im Jahresverlauf in diesen Wiesen (Hey, ein Reim!)?
    - Ist über das komplette Jahr eine Pollenversorgung der Bienen gewährleistet? (siehe auch vorherige Frage)
    - Was sind "einige" Bäume? Und welche konkret? Linde bspw. ist für die Bienen im Jahr 2-3 Wochen interessant sage ich einfach mal, außer es sind massiv Läuse drauf, dann vielleicht länger. Die Zusammensetzung macht`s auch hier.
    - Bei den Feldern ist die Frage ob es sich lohnt für die Bienen abhängig davon, was angebaut wird. Getreide, Kartoffeln und Mais sind nicht wirklich effektiv nutzbar für die Bienen, tw. sogar mit Vorsicht zu genießen (PSM). Raps wäre hier im Frühjahr eine interessante Tracht. Im Spätsommer / Herbst ggf. noch Gelbsenf.


    Im Zweifel würde ich sagen Versuch macht kluch, als Anfänger aber würde ich dir raten dich bei einem erfahrenen Imker zu informieren, was der zu dem Standplatz sagt. Dieser kann dich dann auch beraten, wie sich die Bienen dort entwickeln und was zu tun ist.


    Schöne Grüße
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo Wile


    ich denke, das du dir ruhig 2 Völker zulegen solltest, wenn du noch eine Salweide in der Nähe hast, wäre das für den Anfang OK.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)