Wildbau im Boden entfernen?

  • Hallo zusammen,


    ich habe heute meinen eingefangenen Schwarm( gefangen anfang Mai) zugefüttert. Er sitzt auf zwei Zanderzargen und hat jetzt ca.
    14 Mittelwände ausgebaut. Im Boden hat er jede Menge Wildbau. Da die Beute von meinem Bienenpaten ist,
    muß ich die Rähmchen in eine eigene Beute umsetzen. Kann ich alles in einem rutsch bei der AS Behandlung machen, also Rähmchen umhängen, Wildbau entfernen und dann in der neuen Beute AS Behandlung ??


    oder ist das zuviel auf einmal:confused:



    Ist im Wildbau bei einem Schwarm mitte Juni noch Drohnenbrut die ich gleich entfernen soll ( wie in einem Baurahmen)?


    Danke für eure Hilfe


    Reinhold ( der selbst als gestandener Mann bei so vielen Mädchen unsicher wird :))

  • Reinhold .Milben Bekämpfung istfür Juli -August angesagt . Jetzt machst Du mehr kaputt als das Du den Bienen hilfst . Winterbienen werden erst im August-November schlüpfen und die sollten weitgehend Milbenfrei sein ,somit kann Du dir das Quälen deiner Bienen zum jetzigen Zeitpunkt sparen weil die jetzigen Bienen alle bis dahin sterben werden .Wildbau im Boden kannst Du ja beim Umhängen entfernen


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Josef,


    das mein ich doch, :wink: wenn es nicht zuviel für die Bienen ist dann im August bei der normalen AS Behandlung alles auf einmal erledigen und nicht 2 oder 3mal anfangen.


    Ich war mir nur nicht sicher ob der Wildbau so lange warten kann.
    Nicht das die Mädels lieber im Boden weiterbauen als auf den Mittelwänden und ich im August eine Riesensauerei habe.
    Auserdem war ich mir nicht sicher wegen der Drohnenbrut, aber so nah an der Sonnenwende wird sich da, so hoffe ich,
    nicht mehr viel tun.


    Vielen Dank für deine Auskunft
    Reinhold

  • Den Wildbau würde ich bei der nächsten Durchsicht auf jeden Fall entfernen. Sonst hängen die Waben irgendwann wie Papp zusammen und es gibt ne riesensauerei beim wegschneiden.
    Dann lieber jetzt....


    Gruß,
    Carsten

  • Meine Empfehlung: Wildbau so schnell es geht beseitigen!
    Letztes Jahr (mein erstes) dachte ich noch "och, erst mal die Brut schlüpfen lassen"... Doch die Biester haben immer mehr gebaut, so dass es täglich mehr wurde, was zu entsorgen war.
    Je schneller die Damen so bauen wie Du willst, desto weniger Probleme wird es geben.

  • N`Abend Reinhold!


    Mein Tipp: Mira... okay, nicht hier und jetzt. :wink:


    Im Ernst: Entferne den Wildbau unter den Rähmchen so bald wie möglich und setze dem Schwarm dann einfach mal einen HR über ASG auf. Dann kannst du mit etwas Glück von ihm noch etwas Honig ernten und der Bautrieb der Bienen wird in dauerhaft produktive und imkerlich nutzbare Bahnen gelenkt in Form ausgebauter HR-Waben.
    AS würde ich im Juli / Augugst erst machen, nach der Abschleuderung und em ersten Futterstoß.


    Gruß
    Patrick, den die Mädchen und Frauen auch als in (Ge-)Stehung befindlichem Mann auch immer noch angenehm nervös machen :cool:!

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!