Rätsel um Weiselzellen

  • hallo Ihr Lieben,


    ich habe ein Phänomen, das sich mir nicht erklärt.
    wir haben am 9.5. einen Sammelbrutableger mit verdeckelter Weiselzelle gemacht, am 10.5. war die Zelle noch verdeckelt, wir haben noch eine weitere BW zugehängt.
    am 20.5 war die WZ geschlüpft, aber es waren auch zwei neue WZs da mit kleinen Maden und noch unverdeckelt :confused::confused::confused::confused: Am Boden lagen eine ganze Menge ausgeräumte Maden, da wir wohl zu wenig Bienen zugegeben hatten (der Ableger steht am selben Stand)


    gestern hab ich geguckt: Kö vorhanden, Brutnest inzwischen auf mehreren Waben in der Mitte mehr als zwei Händevoll bereits verdeckelt..


    aber woher waren die zwei WZ mit kleinen Maden, wenn die letzte Brut von 10 Tagen vorher war??? die neue kann das doch noch nicht gestiftet haben oder?

    Adelheid (Bioimkerin aus Leidenschaft) - „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.“ Dante Alighieri

  • NSZ die ausgeräumt wurden.


    kannst du mir mal näher erklären was du meinst?
    von welcher Brut denn?

    Adelheid (Bioimkerin aus Leidenschaft) - „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.“ Dante Alighieri

  • Hallo Adelheit


    ich versuche mal dein Rätsel zu lösen, du hast eine Brutwabe mit ansitzenden Bienen in die Beute des Ablegers gesetzt.Diese Bienen fühlten sich weisellos und haben Weiselzellen angesetzt, aus Sicherheit, da diese Bienen noch nicht voll im Ableger integriert waren. Vieleicht hilft es. Später haben sie das wieder korrigiert.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)