Problem mit Königin - Kein Begattungsflug

  • Hallo ihr Lieben,
    ich habe ein kleines Problem. Ich habe am 1.Mai einen Ableger von meinem Volk gemacht. 2 Brutwaben und 2 Futterwaben. Nun hat sich der Ableger auch schnell daran gemacht Weiselzellen zu ziehen und die Kleine ist auch geschlüpft. Nun ist aber mein Problem, dass ich immer noch keine Brut bzw. Stifte finde. Drohnen sind da, die Kleine lebt auch...gerade gestern gesehen... das Wetter ist auch toll aber irgendwie will hier nichts zu einem Begattungsflug starten.
    Ich habe gelesen, dass sie bereits nach 3 Tagen fliegt oder es sich auch bis zu 14 Tage hinaus ziehen kann. Nun haben wir aber schon den 28ten und so langsam mache ich mir Sorgen was da nicht stimmen kann.


    Woran könnte es liegen? Jemand einen Rat?


    Liebe Grüße


    Basti

  • Hallo Basti,


    wann ist denn die Königin geschlüpft?
    so wie Du schreibst verstehe ich es so, daß sie erst am 01.05. begonnen haben die Weiselzelle zu ziehen (Nachschaffung). D.h. der früheste Schlupf wäre am 01.05 + 5 + 8 = 14.05.
    Nach frühestens 5 Tagen ist sie geschlechtsreif = 19.05.


    Frühestens 2 Tage nach dem Hochzeitsflug legt sie = 21.05.
    Aber of liest man, 14 Tage nach Schlupf findet man Brut = 14.05 + 14 = 28.05 = heute.
    Soo spät ist es wohl noch nicht, warte noch einige Tage, dann solltest Du Stifte finden.
    theoretisch :) Ich drück die Daumen


    Alex

  • Hallo Elk, ja Pollen werden eingetragen, sehr gut sogar Linde steht ja auch an. Die Königin ist um dem 17ten herum geschlüpft, konnte erst am 20ten gucken und da war die Kleine. Ich werde noch ein - zwei Wochen warten....mache mir allerdings immer Sorgen was sowas angeht. Manchmal sind die Sorgen aber auch unbegründet und nur zuviel Gedankenspielerei.
    Vielen Dank für die Antworten und euch noch einen tollen Abend :-)

  • Das mit den Sorgen kann ich gut verstehen. Mir gehts da genau so. Ich habe meine Bienen seit 4 Wochen ;) und warte jetzt auch darauf, ob in meinem Restvolk eine Königin ist oder nicht...
    Bei Dir hört es sich gut an - und wenn meine so viel Pollen eintragen würden, würde ich sie einfach in Ruhe lassen.

  • Cool bleiben, abwarten...meine Nr. 7 ist am 19.5 geschlüpft und hat so vor 2 Tagen angefangen zu stiften...man sieht diese Winzelstifte aber auch schlecht und dann ist das oft ein Zeichen dass man die Brutlücke dringend nutzen sollte, die alten Waben rauszuschmeissen. Mache ich immer mit Leidenschaft bei diesen Umweisellücken...beschäftigt einen dann auch schön...


    Melanie

  • Muss gestehen, dass ich den gar nicht wirklich bemerkt habe, weil ich nicht stören wollte während des Hochzeitsfluges. Hab mich schon rügen lassen, weil ich geschildert habe, in Fluglochnähe herumgelungert zu haben ;-)

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Ich hab auch ein paar, die sich noch bitten lassen.


    Wenn die Bienen DICKE Pollenräder eintragen, dann ist meiner Erfahrung nach alles in Ordnung.


    Wenn sie nur KLEINE Kügelchen an Pollen eintragen, dann hats was.


    Am besten Vormittag schauen.

  • Hallo ihr Lieben,


    also ich hatte heute mal einen Blick in meinen Ableger gewagt und musste leider feststellen, dass meine Königin zwar noch lebt und recht aktiv auf den Gassen läuft aber immer noch keine Eier legt. Ich hab mich jetzt dazu entschieden sie herauszunehmen und abzudrücken. Ich hab alle Waben, jeden noch so kleinen Winkel abgesucht, keine Stift, Rundmaden oder ähnliches. Ich habe eine neue begattete Königin bestellt und nun meine Frage... Sollte die neue die Tage kommen, kann ich sie so einfach einweiseln? Das Volk wird ja recht schnell merken, dass keine Weisel mehr vorhanden ist und möchte neue Weiselzellen ziehen was allerdings nichts wird weil keine Brut mehr nachkommt...sind ja keine Eier da.


    Ist es möglich meinetwegen die Weisel schon nach 5 Tagen zuzusätzen? Spielt der Duft eine Rolle?


    LG Basti