• Ich hatte vor zwei Tagen einen schwarm von meinem starken Volk. Eingeschlagen und nach dem Einzug etwa dreißig Meter vom Altvolk in eine Beute abgestellt. Gestern hab ich jede Stunde nach dem Schwarm geschaut.
    Das Verhalten von dem Schwarm war irgendwie anders als gewohnt. Anfangs dachte ich noch " och die fliegen sich aber schön ein". aber sie waren sehr nervös und hektisch.


    Am Flugloch des verlassenen Volk, liefen die Bienen wie in Zeitraffer raus und rein. Ich dachte mir, ok vielleicht keine kö im Altvolk!.?..
    Also hab ich im Altvolk nachgesehen. Doch, neue kö ist da und Stift sind auch vorhanden.
    Gestern Abend musste ich noch zu einem Kollegen und wollte vorher noch mal ein Blick auf die Beuten schmeißen. Am verlassenen Volk gab es Kämpfe:eek: Bienen waren ineinander verkeilt und man hat deutlich gesehen, das da was nicht stimmt. Sie haben richtig gekämpft und Bienen mit aller kraft rausgezogen.


    Gut, ich hatte zumindest die Bestätigung das meine Beobachtungen gezeigt haben, das wirklich was nicht stimmt.
    In meiner Jungimkerlichen Verzweiflung, ab nach Hause und Sachen geholt. Wieder zurück, hab ich auch schon Kämpfe am nebenstehenden Volk gesehen.:evil:
    Räuber, war mein Gedanke und bestimmt der Schwarm !


    Ich habe dann alle Fluglöcher verkleinert und vor den Beuten etwas Rauch gegeben. Zehn Minuten später war Ruhe.


    Heute Mittag will ich dem Schwarm mal etwas Mehl auf die Mütze geben und am verlassenen Volk mal schauen, ob sich meine Vermutung bestätigt.




    So, was meint ihr?
    Wenn es Räuber sind und ich es rechtzeitig erkannt habe, gibt es Rettung oder weg mit dem Schwarm?



    Uwe

  • Hallo Uwe,


    wenn du die Möglichkeit hast, sie weg zu stellen, ist das sicherlich die schnellste Lösung.


    Ich habe im letzten Jahr eine Räuberei mit Einengen des Fluglochs gut in den Griff bekommen. Wenn das Restvolk noch stark genug ist, klappt das schon. Es dauert aber bestimmt noch ein, zwei Wochen, bis die Räuber Ruhe geben. Sie schauen jeden Tag vorbei, ob sie nicht doch wieder reinkommen.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Hallo Uwe,


    hier gab es mal vor einiger Zeit eine Diskussion über Netzwerke zwischen den Völkern und Nabelschnur vom Altvolk zum Schwarm ...
    Dabei wurden auch solche Sachen wie Deine beschrieben. Erklärt wurde das so: Das Altvolk beobachtet die Entwicklung des Schwarms. Wenn dort etwas schief läuft, dann holen sie ihn "heim", Bienen und Vorräte.


    Vielleicht hat ja die Königin etwas, was wir nicht wissen, aber die Bienen ...


    Mein Tipp - machen lassen.


    Gruß Jörg

  • Ich habe das jetzt mal bewusst und intensiv beobachtet. Die Räuber ( wenn es so war ) sind immer wieder gekommen aber aber die Stärke hat deutlich nachgelassen und das Altvolk hat die gut im griff bekommen. So, das fast kaum noch welche es versucht haben. Auch sind die Völker wesentlich friedlicher geworden und es sieht aus als würde wieder Harmonie herrschen.
    Was für mich sehr faszinierend war, das man schon die Uhr danach stellen konnte. Den ganzen Tag Ruhe und gegen Abend ging es zur Sache. Der Schwarm hat jetzt auch genügend Honig eingelagert. Ob das nun vom Altvolk ist oder selber eingetragen, kann ich nicht sagen. Es ist auf jeden fall Frieden!


    Puhhh!!!,!



    Uwe