Mal wieder Schwarm

  • Hallo allerseits,


    ich hatte heute einen Schwarm (mehr als 4kg). Habe ihn gleich in Beute mit 6 Anfangstreifen eingeschlagen und (nachdem ale Bienen durch ASG eingelaufen sind) gleich an seinen zukünftigen Standplatz gestellt. Flugloch verschlossen.


    Morgen will ich ihm eine Bannwabe geben und danach das Flugloch öffnen. Oder soll ich das Flugloch doch noch ein/zwei Tage geschlossen lassen?


    Jetzt wäre wohl MS-Behandlung angesagt. Wann genau sollte ich die machen? Solange sie noch nicht angefangen haben zu bauen?


    Solange sie noch beuen und keinen Honig einlagern, sollte ich sie mit 1:1 Zuckerwasser füttern, richtig?


    Das abgeschwärmte Volk sollte ich nun wohl in Ableger aufteilen? Habe aber nun keine Beuten mehr. Da werde ich morgen wohl einkaufen fahren müssen :roll:.

  • Hallo,


    Glückwunsch. Was für ein Klotz!


    wieso ist der Schwarm durch ein ASG eingelaufen? Hast Du da jetzt die Königin abgefangen? Wenn nicht: wo ist sie?


    4 kg ist ne gewaltige Menge Bien. auf 6 Anfangsstreifen, das ist ein bisschen wenig. Den Rest leere Rähmchen oder wie meintest Du das? Eigentlich alle Rähmchen mit Anfangsstreifen. 4 kg passen kaum in einen BR, schätz ich mal so. Ich würd dofort zwei Zargen geben. Ob dann eine davon sofort HR werden soll, das kannst Du selbst entscheiden.


    Sofort an den zukünftigen Standplatz und Flugloch zu lassen geht nicht. Es soll warm werden. Gitterboden. Kellerhaft wäre kühl und dunkel.


    Du brauchst das abgeschwärmte Volk ja nicht aufteilen. Es kommt drauf an, ob Du noch vermehren wolltest oder willst.
    Sonst mußt Du dich aber von den dortigen WZ bis auf eine verabschieden.


    Viel Erfolg :Biene:


    Marion


    Ach ja: Wenn Wetter und Tracht gut sind, dann schaffen 4 kg Bien genug ran, die brauchen keine Futter. Und auf keinen Fall sofort, damit sie drin bleiben.


    d) MS Behandlung jetzt in frisch eingeschlagenen Zustand geht nicht mehr. Sofort als Schwarm noch in der Gitterbox oder eben noch brutfrei in den nächsten Tagen, dann die Waben dazu ziehen.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo !


    Ich habe bisher einem Schwarm
    noch nie:


    - eine Bannwabe gegeben
    - in Dunkelhaft gesetzt
    - gegen Varroa behandelt
    - gefüttert (zumindest nicht gleich)


    Und ?
    Hat mir und dem Schwarm nicht geschadet !


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.


  • Glückwunsch. Was für ein Klotz!


    Danke :) Leider ist der wohl da abgegangen, wo ich noch die letzte Hoffnung auf Honig in diesem Jahr hatte :eek:


    Zitat


    wieso ist der Schwarm durch ein ASG eingelaufen? Hast Du da jetzt die Königin abgefangen? Wenn nicht: wo ist sie?


    Ich hatte ihn mit dem Aschesauger eingesaugt und dann in die Beute gesetzt, nachdem sich die Traube um den Aschesauger gebildet hatte. Die haben nicht alle reingepasst, also habe ich ein ASG vor das Flugloch, damit die Königin nicht abhaut.


    Königin habe ich nicht gesucht, da war mir das Gewusel zu gross. Das werde ich dann nachholen, sobald ich sicher sein kann, dass die nicht mehr abhauen.


    Zitat


    4 kg ist ne gewaltige Menge Bien. auf 6 Anfangsstreifen, das ist ein bisschen wenig. Den Rest leere Rähmchen oder wie meintest Du das? Eigentlich alle Rähmchen mit Anfangsstreifen.


    Ich wollte eigentlich 10 Anfangsstreifen geben. Aber ich musste 4 entnehmen, um die Bienen einzuschlagen. Danach wollte ich aber nicht mehr öffnen, damit die Kö nicht flüchtet. Somit mussten diese 4 Anfangsstreifen draussen bleiben.


    Zitat

    4 kg passen kaum in einen BR, schätz ich mal so. Ich würd dofort zwei Zargen geben. Ob dann eine davon sofort HR werden soll, das kannst Du selbst entscheiden.


    OK, werde dann morgen noch eine Zarge dazugeben.


    Zitat


    Sofort an den zukünftigen Standplatz und Flugloch zu lassen geht nicht. Es soll warm werden.


    Ich wollte ja morgen (nach Einhängen der Bannwabe) das Flugloch wieder öffnen.


    Zitat


    Gitterboden. Kellerhaft wäre kühl und dunkel.


    Gitterboden hat er ja. Muss Kellerhaft wirklich sein? Auch mit Bannwabe?


    Zitat


    Du brauchst das abgeschwärmte Volk ja nicht aufteilen. Es kommt drauf an, ob Du noch vermehren wolltest oder willst.
    Sonst mußt Du dich aber von den dortigen WZ bis auf eine verabschieden.


    OK

    Zitat


    Ach ja: Wenn Wetter und Tracht gut sind, dann schaffen 4 kg Bien genug ran, die brauchen keine Futter. Und auf keinen Fall sofort, damit sie drin bleiben.


    OK

    Zitat


    d) MS Behandlung jetzt in frisch eingeschlagenen Zustand geht nicht mehr. Sofort als Schwarm noch in der Gitterbox oder eben noch brutfrei in den nächsten Tagen, dann die Waben dazu ziehen.


    Wenn sie schon ausgebaut haben? Dann kann ich wohl nicht ernten..

  • Moin!moin aus Hamburg,
    ein solcher Schwarm ist ein Rennpferd. Lass ihn arbeiten, gib ihm Raum. Er wird Dir noch mindestens eine Zarge Honig bringen. Wenn Du eine offene Brutwabe hast, würde ich sie geben. Schaden kann es nicht, ist eine zusätzliche Sicherheit.


    Beste Grüße aus dem Norden , wo wohl ab morgen die Schwärme fallen werden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)


  • Ich wollte eigentlich 10 Anfangsstreifen geben. Aber ich musste 4 entnehmen, um die Bienen einzuschlagen. Danach wollte ich aber nicht mehr öffnen, damit die Kö nicht flüchtet. Somit mussten diese 4 Anfangsstreifen draussen bleiben.


    Nächstes mal evtl eine Leerzarge auf den Boden, dort die Bienen reinkippen und dann eine vorbereitete, komplette Zarge mit Anfangsstreifen aufsetzen. Die Bienen wandern dann schon nach oben und bauen die obere Zarge aus.


    Stefan

  • Zitat

    Kellerhaft wäre kühl und dunkel.


    Hab Dich missverstanden. Ich dachte, Du wolltest die Kiste am Standort noch zwei Tage "haftmäßig" zu lassen.
    Das ist eben keine Kellerhaft. Aber Du hast ja schon gesagt, dass Du aufmachen wirst.


    Riskier ggf, keine Behandlung zu machen, du weißt ja, von wem die Bienen sind :wink:


    Mein unbehandelter No-Name-Schwarm hatte im Spätsommer die Schadschwelle massivst überschritten..... der ist auch nicht mehr trotz Behandlung.
    Fremde Schwärme behandel ich jetzt immer. Schon im Korb.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Guten Abend!
    Ich würde hier gern eine Frage anhängen:
    Ich habe einen großen Schwarm in die mit Anfanstreifen bestückte Beute gegeben und unten drunter eine Leerzarge gestellt. Wann kann ich die Leerzarge den wieder wegnehmen?


    Grüße,


    Anne

  • Sehr schnell: am nächsten Tag.
    Denn die hängen sich oben hinein und bilden eine Bautraube. Dann sitzen sie ordentlich und Du mußt sie nur "tieferlegen".

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Danke beetic,


    Hab ich gestern Abend gemacht, es waren aber sehr viele Bienen an den Wänden der Leerzarge. Heute ist die Vorderfront der Beute mit Bienen besetzt, vielleicht passen nicht alle hinein?? Oder die Flugbienen langweilen sich, da sie noch keinen Platz zum Einlagern vorfinden? Der Schwarm war auch ca. 4 kg schwer, jetzt in Dadant Brutraum.


    Grüße,


    Anne

  • jetzt in Dadant Brutraum.
    Grüße,
    Anne


    Anne . Bei den Temperaturen können die Bienen nicht ausreichend kühlen im unfertigen Bau ,deshalb draußen. Für Schattierung sorgen . Aber sofort Honigraum 1 mit drauf !


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • oh, wirklich? Ich dachte ich störe sie besser nicht nochmal. Sie haben von 10 bis 3 Sonne, dann Apfelbaumschatten. Ich stell vielelicht besser etwas zum Schattenspenden daneben. Ich mach mich gleich an das Honigraum vorbereiten..
    Gruß, Anne