Warum baut ein weiselloses Volk Schwarmzellen ab?

  • Hallo,


    vor 5 Tagen fand ich in meinem weisellosen Volk unverdeckelte Schwarmzellen, schön gefüllt mit Gelee und Made.


    Heute wollte ich diese SZ ausschneiden und käfigen. Aber siehe da: 3 waren spurlos verschwunden. Da war nichts mehr da, nicht mal die leere Zelle! Nur "normaler" Wildbau an der Stelle.


    Zwei Zellen waren noch da, aber an einer fand ich schon Fraßspuren. Aber noch kein Loch.
    Und als ich diese Wabe raushob hörte ich ein "bss-bss-bss". Anders wie eine normale Biene, aber auch nicht so wie die tutenden-Bienen-Soundbeispiele im Internet. Und dieses Geräusch habe ich am Abend zuvor auch schon gehört (von außen). Mein erster Gedanke war jedenfalls: da tutet was!


    Meine Frage nun: was ist da los?


    Ist es möglich daß die Bienen 3 volle Zellen innerhalb 5 Tage dermaßen abbauen, daß man meint man hätte die falsche Wabe in der Hand? (Es sei denn die haben meine Reißzwecke raußgezogen und woanders reingetan...)


    Hat die JuKö in der SZ getutet? Kann die daß überhaupt schon? Sie ist maximal seit 5 Tagen verdeckelt.


    Habe ich eine übersehen und eine JuKö ist geschlüpft und war gerade dabei die eine SZ aufzubeißen?
    Wie kann ich feststellen ob eine schon eine geschlüpfte Jungkönigin da ist? Sehen werde ich die nicht - dazu habe ich noch nicht die richtigen Imker-Blicke...


    Warum hat mein Volk die 3 anderen SZ abgebaut? Und zwar völlig abgebaut, ausradiert!
    Ich glaube nicht daß ich sie beim reintun der Wabe beschädigt hatte.


    Jetzt hängen jedenfalls 2 gekäfigte SZ drinnen. Muß ich nun mit einem Schwarm rechnen?
    Das Volk fliegt heute wie verrückt und hat noch viel Platz in der Beute. Einige Mittelwände könnten noch ausgebaut werden. Und daß die (möglicherweise) vorhandene Jungkönigin nicht schwärmen will (bzw. das Volk) müsste auch daran erkenntlich sein, daß versucht wurde die SZ aufzubeißen...


    Fragen über Fragen...:confused::confused::confused:


    Vielleicht wollte und könnte ihr mir (nochmal) mit Eurem Rat helfen?


    Danke,


    Alex


  • Habe ich eine übersehen und eine JuKö ist geschlüpft und war gerade dabei die eine SZ aufzubeißen?


    hallo
    ja ich tippe drauf, dass eine frischgeschlüpfte Kö im Volk ist, sonst würdest du das tuten nicht hören. Eine Kö tutet in der WZ, wenn eine andere geschlüpfte draußen auf der Lauer ist, sonst würde die Kö schnell schlüpfen und die WZ verlassen.
    LG Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • Hallo,


    vor 5 Tagen fand ich in meinem weisellosen Volk unverdeckelte Schwarmzellen, schön gefüllt mit Gelee und Made.
    was ist da los?
    Danke,
    Alex


    Alex vor fünf Tagen Weiselz. mit Made ? Dann warst Du zu spät oder hast eine übersehen .
    KÖ geschlüpft . Restliche Zellen werden nicht mehr benötigt ausgefressen und abgebaut .
     
    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Salsero, tutet eine Jungkönigin schon, wenn sie erst 5 Tage verdeckelt ist? Hat die da schon Flügel dazu?:confused:


    Josef, nach 5 Tagen wäre ich doch noch rechtzeitig dran gewesen - oder? 8 Tage verdeckelt, dann erst Schlupf. Darum wollte ich eben nach 5 Tagen (heute) erst wieder reinschauen.


    Du denkst also, eine der verschwundenen SZ ist geschlüpft (respektive die Königin darin) und der Rest wurde entfernt. Das kann aber nicht sein, da vor 5 Tagen die Zelle noch unverdeckelt war.
    Aber wahrscheinlich habe ich die 6te SZ einfach nicht gesehen und die war 1-2 Tage früher dran...


    Mir stellt sich jetzt die WICHTIGE Frage: wie kann ich feststellen, ob in meinem Kasten eine nicht gezeichnete Jungkönigin ist?
    Denn, wenn nun aus meinen gekäfigten SZ nichts schlüpft muß ich das Volk mit der alten Königin wieder vereinigen. Da wäre es fatal, wenn da noch eine übersehene Junge da wäre.


    Aber wie gesagt: ich habe noch nicht den Blick dafür... :eek:


    Danke Euch,


    Alex
    :-)

  • Hallo Alex,


    das Tüten kam von der geschlüpften Kö, die nach Rivalen gesucht hat. Aus einer seit 5 Tagen verdeckelten WZ kommt nichts raus, klar.


    Ich würde das Volk jetzt in Ruhe lassen und in einer Woche nach frische Stifte suchen, wenn du keine Stifte sieht dann hänge eine BW mit jüngsten Larven rein. Wenn daraus NSZ gezogen wird, dann ist das Volk weisellos, sonst hat er eine junge Kö, die noch nicht begattet ist. Gib ihr noch eine Woche Zeit und vor allem Ruhe.


    LG Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • Hallo Salsero,


    jetzt müsste ich mir nur noch ganz sicher sein, daß es auch ein Tuten war :roll:
    Aber es war auf jedenfall "anders" als alles, was ich die letzten 3 Wochen bei meinem Volk gehört habe. (Ich habe es erst seit 3 Wochen).


    In Ruhe lassen hört sich gut an. Nur habe ich noch 2 ausgeschnittene SZ drin, die am Montag schlüpfen dürften. Da muß ich also nochmal schauen, ob was draus geworden ist. Wenn ich dann ein Apidea-Kästchen fülle hoffe ich, nicht die möglicherweise vorhandene Jungkönigin mit rein zu schütteln...


    Wenn die junge Königin am 17.05. geschlüpft ist (da hörte ich Abends das tuten - oder sowas - zum erstenmal), ab wann könnte sie dann frühestens stifteln?Ich dachte: 5-7 Tage bis paarungsbereit, dann noch 2-3 Tage bis zum Eier legen. Also ca. 10 Tage nach Geburt/Schlupf mindestens - aber da am besten auch noch nicht gleich schauen...
    2 Wochen nach Schlupf könnte was zu sehen sein . Oder?


    BW mit jüngsten Larven habe ich nicht - naja, evtl. im Königinnenableger, aber da möchte ich so schnell nichts mehr rausreissen oder ändern, der ist ziemlich klein geraten.


    Danke,


    Alex

  • Hallo Alex,


    im Prinzip denke ich, je weniger man die Völker mit jungen Kö stört umso besser. Eine Weiselprobe mit offener BW ist der sichere Weg zur Feststellung einer Weisellosigkeit.


    Wenn das Wetter es zulässt, sollte 2 Wochen nach dem Schlupf Stifte vorhanden sein.
    Manche Kö stiften sogar am nächsten Tag nach der Begattung. Wenn nach 3 Wochen mit passendem Wetter keine Stifte da sind, kann die Kö beschädigt sein.


    Lg Salsero


    PS. wenn du mit dem Apfelentkerner eine kleine Scheibe offener Brut entnimmst, würde das als Weiselprobe auch reichen, da muss man nicht gleich ne ganze Wabe von anderen Völkern klauen

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • Das Volk ist seit 13 Tagen weisellos. In 1 Woche dürfte also die letzte Brut auslaufen.
    Wenn ich dann nach 1 weiteren Woche keine junge Brut vorfinde, habe ich ein Problem, dann habe ich entweder


    a) mich verhört und es war nie eine junge Kö. da
    b) die junge war da, kam aber nicht von der Begattung zurück - oder sonstwas lief schief.


    Falls morgen/übermorgen aus den gekäfigten SZ keine Jungkönigin schlüpft oder ich dann keine begattete Jungkönigin aus dem Apidea-Kästchen bekomme, dann muß ich das Volk mit dem Altkönigin-Ableger zurückvereinen. Auch wenn mein Restvolk dann mittlerweile schon ziemlich alte Arbeiterinnen hat...


    Falls im Apidea-Kästchen eine begattete Junge da ist, kommt natürlich die rein - in etwa 2 Wochen.


    Soweit richtig - oder?
    Mann, da muß man ja Kopfrechnen....


    Alex

  • Dank an den Drohn daß er mir geantwortet hat! :-)
    Ich habe vorhin gelesen, daß nach 4 Wochen Weisellosigkeit die Drohnenbrütigkeit anfängt.
    So richtig weisellos sind sie ja nun nicht, es sind ja SZ vorhanden - wenn auch gekäfigt...
    Mist, ich hätte den KöAbleger 1 Woche später machen sollen...


    Der Drohn machte auch eine miraculöse Anmerkung:

    Zitat

    Du kannst aber an der Anordnung des Pollens erkennen ob wirklich eine Jungfer drinne ist.


    Möchte der Drohn mich zu dieser faszinierenden Aussage nochmal mit seiner Auskunft beglücken?


    Das würde ja bedeuten, daß ein Volk mit Jungfer bereits wieder vermehrt Pollen sammelt? Mir fällt nämlich seit 2 Tagen auf, daß wieder ein klitzekleinesbischen mehr an Pollen reinkommt. Nicht wirklich viel, aber doch leicht mehr als die Tage zuvor (da war's fast 0-komma-nix). Könnte aber auch einfach nur an der Tracht liegen. *grübel*


    Und wie erkennt der unerfahrende, nichts wissende Anfänger an der Pollenanordnung, ob eine Jungfer da ist? Wird Pollen dann im Halbkreis um freie Waben abgelegt, so daß die JuKö dort Eier reinlegen soll?


    Mann, ist das spannend. Aber auch verwirrend.
    Dankeschön :-)


    Alex