ableger bilden

  • Hallo Forumsgemeinde,


    bin Jungimker mit drei Völkern. Heute bei der Durchsicht ist mir aufgefallen, dass ein Volk halt schon fast vor bienen "überquillt" (so kams mir halt vor). Das Volk hab ich auf einem Brutraum + Honigraum. Ich wollt jetzt gern nen Ableger machen. Wie geh ich da vor?

  • Hallo Forumsgemeinde,
    Das Volk hab ich auf einem Brutraum + Honigraum. Ich wollt jetzt gern nen Ableger machen. Wie geh ich da vor?


    Hallo tuixui . Zwei Futterwaben in Zarge setzen .Dann zwei Brutwaben eine mit jüngster offener Brut und eine mit verdeckelter Brut ( je dunkler die Verdeckelung desto besser, schlüpfen schneller ) mit allen ansitzenden Bienen zwischen die beiden Futterwaben hängen .Dann Bienen von 1-2 Brutwaben dazu abstoßen . Flugloch verkleinern Fertig . Keine Königin rein .Nach 3 Tagen alle verdeckelten Nachschaffungszellen enfernen ( zu alte Maden ) Flugbienen kehren zum Muttervolk zurück .Jungbienen bleiben.


    PS . Beim Volk noch einen Honigraum draufsetzen .

    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • da müssen dann aber an den brutwaben keine weiselzellen dran sein? das machen die bienen im ableger dann neu, oder?


    tuixui . Genau und oben noch mal Gebrauchsanleitung aufmerksam lesen .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • das verstehe ich nicht.
    Zu alte Maden? Wo soll denn dann die Königin herkommen?
    Ich würde alle bis auf eine ausbrechen.


    Maden, die 3 Tage nach der Ablegerbildung schon verdeckelt sind, waren schon vorher recht alt ( mind 2 Tage zum Tag der Ablegerbildung), da 3 Tage Ei, 5 Tage Made...
    Man kann also nach 3 Tagen die verdeckelten Zellen zerstören und unverdeckelte (das sind die mit den jüngeren Maden) stehen lassen.


    Stefan

  • So Ihr lieben erfahrenen Nachschaffungszellenbrecher :wink:,


    ich möchte das hier jetzt mal konkret hinterfragen, denn immer wieder liest man das zur Ablegerzeit:


    nach drei Tagen die verdeckelten NZ raus, unverdeckelte stehen lassen.


    Wenn die Bienen doch für diesen Spezial-Notfall, der in Natura allerdings nicht so häufig vorkommen dürfte, diese Option wählen, was verfolgen sie damit?
    Wenn das ungünstig ist, warum nehmen sie dann diese alten Maden und nicht per se nur die jungen?
    Wissen die das nicht und der Imker weiß es besser? (Das kann ich mir kaum vorstellen)


    Warum ist das nicht gut, was kommt schlechtes oder Schlechteres dabei heraus, wenn man sie machen lässt?


    - ich hab den ganzen Tag geschuftet und will jetzt mal nicht recherchieren - bitteschön, bitte um Lieferung von Erfahrungen dazu.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Wenn die Bienen doch für diesen Spezial-Notfall, der in Natura allerdings nicht so häufig vorkommen dürfte, diese Option wählen, was verfolgen sie damit?
    Wenn das ungünstig ist, warum nehmen sie dann diese alten Maden und nicht per se nur die jungen?


    Vor 20 Mio Jahren gab es noch keine Imker (die wurden erst später erfunden!)
    Und deshalb hat es sich damals für die Bienen als günstiger erwiesen, besser eine schlechte Königin zu haben als überhauptgarkeine.


    Aber seit die Imker entwickelt wurden, die für den Fall, dass bei der Nachschaffung etwas schief geht, durch gabe von neuen Brutwaben vor Weisellosigkeit schützen können, kann man die Zellen mit älteren Maden zerstören. :-)


    Stefan


  • Warum ist das nicht gut, was kommt schlechtes oder Schlechteres dabei heraus, wenn man sie machen lässt?
    bitte um Lieferung von Erfahrungen dazu.
    Grüße
    Marion


    Hallo Marion ,ganz einfach , Königinnen aus 2-3 tägigen Maden ergeben KEINE vollwertigen Königinnen . Kleiner weniger Eier legend usw.. Wenn nun eine dieser kleineren Königinnen schlüpft und die bessere Zelle ausbeißt ist das sehr ärgerlich . Auch werden diese kleinen Königinnen im Herbst von den Bienen umgeweiselt . Wenn dann diese Umweiselung zu spät erfolgt ...... ist alles mögliche möglich und einfach nur ärgerlich .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo,


    alles klar. Vielen Dank.
    Von vergeigten späten Umweiselungsversuchen hab ich die Nase auch voll....


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper