Richtige Strategie?

  • Hallo,


    findet ihr folgendes als richtige Vorgehensweise - oder schlagt ihr die Hände über den Kopf zusammen?


    Ausgangssituation
    1 Volk mit 5 Brutwaben, MW wurden fleissig ausgebaut und teilweise mit Honig gefüllt, die ersten Honigzellen werden verdeckelt. (zweiter Brutraum wurde aufgesetzt, da das Volk nach Kauf unter arger Platznot gelitten hat und schon WZ bestiftet waren; die WZ wurden daraufhin wieder leergeräumt - aber wohl vor 1 Woche wieder bestiftet).


    Vor 1 Woche einen Königinableger gemacht aus 1 Brutwabe, 1 Futterwabe, 1 halbfertigen Futterwabe, 1 MW.
    Beim KöAbleger tut sich wenig, ich mache mir Sorgen ob nicht zu wenig Bienen dabei sind. (Standort: gleich neben alten Kastgen, Flugbienen sind abgeflogen)


    Im weisellosen Volk sind 4-5 gefüllte Schwarmzellen, unverdeckelt.



    Mein Plan:
    Schwamzellen in 7 Tagen ausschneiden und käfigen, wieder ins weisellose Volk hängen zum ausbrüten.


    Das weisellose Volk hat mittlerweile 4 alte Brutwaben + 1/2 neue Brutwabe.
    Daraus würde ich gerne 2 Ableger machen mit den jungen Königinnen und auch das weisellose Volk mit einer Königin beglücken - wenn so viele schlüpfen. Wenn nicht, würde ich den KöAbleger wieder mit dem weisellosen Volk vereinigen.


    Frage:
    Meint ihr das geht, von 4 alten Brutwaben 2 Ableger machen ( 1 Brutwabe pro Ableger, 2 BW im Altvolk lassen)? (frische Futterwaben dazu mit MW, aber alles innerhalb des Flugkreises aufgestellt).


    Das Ergebnis wäre: KöAbleger, Restvolk mit Jungkönigin, 2 x Ableger mit Jungkönigin = 4 Völker.
    Oder ist das ein bischen brutal das rel. kleine Volk so arg zu zerlegen?
    Haben die überhaupt die Chance, bis zum Herbst hochzukommen?


    Was würdet ihr sonst tun? (Honigernte ist nebensächlich)


    DANKE!
    Alex

  • Hallo,
    was würdet ihr sonst tun? (Honigernte ist nebensächlich)
    DANKE!
    Alex


    Alex , erst mal Standort außerhalb des Flugkreises besorgen . Du hälst nicht genug Bienen in den Ablegern ,fliegen zurück .


    Warum bildest Du dann mit den Zellen keine Ableger ? Nach dem Käfigen müssen die Zellen auch noch gewärmt werden ! Wie willst Du das machen wenn du mit den Brutwaben Ableger bildest ?Mein Rat : Kauf Dir ein gescheites Buch und lerne erstmal !


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Das ist ja auch mein Gedanke Josef, darum frage ich hier ja.
    Und wie soll ich mit 5 SZ an 2 Waben Ableger bilden? Dann habe ich das gleiche Problem der Wärme
    Wieviele SZ würdes Du an einer Brutwabe für den Ableger lassen? 1 oder 2?


    In gescheiten Büchern steht: SZ ausbrechen.

  • Aus 1 mach 4 mit einem Volk, welches 5 Brutwaben besitzt halte ich persönlich für viel zu viel.
    Honig willst/kannst Du dann wohl auch nicht mehr ernten.
    Beobachte doch erst mal, was aus den inzwischen 2 Völkern wird.


    LG: Anni

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Das ist ja auch mein Gedanke Josef, darum frage ich hier ja.
    Und wie soll ich mit 5 SZ an 2 Waben Ableger bilden? Dann habe ich das gleiche Problem der Wärme
    Wieviele SZ würdes Du an einer Brutwabe für den Ableger lassen? 1 oder 2?


    In gescheiten Büchern steht: SZ ausbrechen.


    Bienenhummel ,Da Du nur Miniableger erstellst ,können ruhig 2 Zellen bleiben .Die erstgeschlüpfte wird die andere Killen.
    Aber wie willst Du für Brutnesttemperatur für die Weiselzellen sorgen ,wenn die Bienen aus den Ablegern durch zurückfliegen verschwinden ? Warum steht in gescheiten Büchern ausbrechen ? Weil Schwarmzellen Vermehrung den Schwarmtrieb immer stärker in den Völkern festigt/verstärkt und das ist nicht erwünscht ! ! !


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Ja, so stehts geschrieben...
    Aber: meine Bienen wurden sehr eng gehalten, die hatten keinen Platz mehr und sind daher in Schwarmstimmung geraten. Es hat also nix mit den Genen zu tun. Wahrscheinlich. Und: ich habe keine Völker, von denen ich selektieren kann. Nur eines.
    Und im Kurs wurde uns gesagt, SZ bricht man nur einmal, beim zweitenmal übersieht mans und der Schwarm geht ab.
    Darum ja mein KöAbleger.


    Du erwähnst die Möglichkeit einen Ableger zu bilden mit einer oder zwei SZ. Dann habe ich aber auch das Termperaturproblem, da ich keinen Standort ausserhalb habe. (= Flugbienen futsch).


    Darum denke ich darüber nach (!) die SZ zu käfigen, schlüpfen zu lassen und erst dann, wenn die junge Königin da ist, einen Ableger (ohne Flugbienen) zu machen. Dann braucht sie ja nicht mehr ausgebrütet zu werden. Die restlichen SZ bleiben gekäfigt im Volk, das die Flugbienen hat - und damit mehr Temperatur machen kann. Wenn die zweite schlüpft: gleiches Spiel. Verstehst Du wie ich meine? (Klar ist naütlrich daß ich bei 5 SZ kann keine 5 Ableger machen kann...)


    Ich wäre auch glücklich, wenn ich mein Volk einfach so lassen könnte und sicher wüsste, daß bei 5 SZ die erste Junge alle anderen 4 ausbeisst. Aber wer sagt das der Königin? Ein Verlust von so viel Bienenmasse durch einen Schwarm würde meinem kleinen Volk den Rest geben.


    Alternativ 4 der 5 SZ auszubrechen gefällt mir auch nicht, denn wer weiß ob aus genau der einen was gutes rauskommst?
    Nur 3 ausbrechen: dann habe ich 2 übrig - und ein Schwarm ist möglich.
    Verzwickt....


    Drum grüble und studiere ich und frag herum, denn in schlauen Büchern steht das auch nicht so detailiert...

  • Ich wäre auch glücklich, wenn ich mein Volk einfach so lassen könnte und sicher wüsste, daß bei 5 SZ die erste Junge alle anderen 4 ausbeisst. Aber wer sagt das der Königin? Ein Verlust von so viel Bienenmasse durch einen Schwarm würde meinem kleinen Volk den Rest geben.


    Alternativ 4 der 5 SZ auszubrechen gefällt mir auch nicht, denn wer weiß ob aus genau der einen was gutes rauskommst?
    Nur 3 ausbrechen: dann habe ich 2 übrig - und ein Schwarm ist möglich.
    Verzwickt....


    Drum grüble und studiere ich und frag herum, denn in schlauen Büchern steht das auch nicht so detailiert...




    Ja, ich schließe mich da an. Fakt ist: ich hatte am Wochenende 2 Königinnen in einem Volk ( vielleicht aber auch soeben gerade geschlüpfte, weil diese durch die Durchsicht gestört waren)


    Und: wenn ich nur eine WZ stehen lasse, welche? Und was, wenn die Königin nicht vom Flug zurück kommt? fragen, fragen, Fragen

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.


  • Nur 3 ausbrechen: dann habe ich 2 übrig - und ein Schwarm ist möglich.
    Verzwickt....


    Bienenhummel , Die Entscheidung mußt Du schon selber treffen ,aber bei genügend Raum eher unwarscheinlich .
    Frage : Wie willst Du einen Ableger ohne Flugbienen machen ? Wie willst Du die Zellen Käfigen ?
    Link >> http://www.holtermann-shop.de/…egory/weiselaufzucht.html <<<<
    Kommt nur Zander Schlupfkäfig in Frage . Könntes dann oben mit Klebeband abkleben . Rähmchen mittig Leiste einbringen ,da Käfige drauf und vorsichtig wechselseitig zwischen den Brutwaben hängen . Sollte sofort gemacht werden wenn Zellen verdeckelt . Geht Kellerhaft bei Dir ?


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Anni, endlich versteht mich jemand :-)
    Zu 2 Königinnen in einem Volk: am Wochenende war ich zu Gast bei einem Imker. Der hat SZ ausgeschnitten und gekäfigt. Dem sind dann quasi in der Hand 4 junge Königinnen geschlüpft! Das war echt spannend zuzuschauen...

  • @Josef
    Ich habe zwar die Zander Schlupfkäfige mit Hürdenrahmen, aber die sind zu klein. Die sind eher für das umlarven etc. geeignet.
    Hürdenrahmen zum einstellen der Schlupfkäfige:
    http://www.holtermann-shop.de/…egory/weiselaufzucht.html (Nummer 4745)


    Aber ein Imker hat mir seine selbst gebastelten Käfige geliehen, mit denen er angefangen hat. Hier siehst Du sie im Hintergrund hängen (ganz hinten) . Ein witziges Gebilde...
    Kästchen mit Pfropfen oben, auf der einen Seite ein Gitter, auf der anderen geschlossener Plastikdeckel, damit die Junge sich zurückziehen kann und ihr niemand die Füße abfrisst...


    Und Ableger ohne Flugbienen ist ganz einfach:
    Ableger machen durch Waben umhängen und innerhalb des Flugkreises aufstellen. Dann hast Du am nächsten Tag einen Ableger ohne Flugbienen :)


    Natürlich muß ich selber entscheiden, aber dazu muß ich wissen, welche Alternativen es gibt. Und darum frage ich hier so lästig herum, denn ihr habt alle Erfahrung! Ich nicht. Darum läge mir so viel an Euren Empfehlungen.


    Danke,


    Alex

  • Was hat er damit gemacht??


    Er hat sie erst mal in einen Käfig gesetzt und dort geparkt. Nach der Durchsicht aller Waben hat er dann Ableger mit je 1 Brutwaben und 1 Futterwabe gebildet (oder warens 2 Futterwaben?), junge Kö zugesetzt und an einen anderen Standort verbracht. Die übrigen SZ hat er ausgeschnitten und in Käfige einem weisellosen Volk zugehängt.
    (Und als ich ihm Tabak für seinen Smoker reichen wollte fasste ich ohne hinzuschauen in die Tüte und wunderte mich, daß er in seinem Tabak so viele Dornen hat. War aber dann doch eine Biene - und heute habe ich einen dicken Wurstfinger)

  • Alex . Auch die geliehenen Schlupfkäfige müssen zwischen Brutwaben gehangen werden und zwar abwechselnd Draht-Plastik-Draht-Plastik das ist dafür das die Bienen nicht soviele Königinnen in einer Reihe auffinden ,weil Kö durch den Draht gefüttert werden . Wenn du dann die Ableger machst kannst Du die Königinnen sofort zulaufen lassen . Wie sieht es aus mit Kellerhaft ?
    Kannst die die Kisten wenigstens 3 Tage in den kühlen Keller verfrachten ?


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.