Honigernte 2012

  • Hallo allerseits,


    als Greenhorn (gestartet im März mit zwei Ablegern aus dem letzten Jahr) habe ich aus 2 Völkern insgesamt 43 kg sehr leckeren Blütenhonig geerntet. Ein Rapsfeld direkt hinterm Hof hat die Bienen wohl nicht so sehr begeistert, ich kann bisher keinen Raps im Honig schmecken. Das macht aber nichts, der Honig ist super lecker!! Jetzt habe ich die ausgeschleuderten Waben den Bienen zurück gegeben (pro Volk zwei Honigräume). Sollte ich jeweils einen Honigraum wieder abnehmen? Und wenn ja, wann? Aber die Lindenblüte steht ja jetzt auch bald vor der Tür, vielleicht doch 2 Honigräume drauf lassen?


    Viele Grüße


    Landy.90

  • Hallo allerseits,


    als Greenhorn (gestartet im März mit zwei Ablegern aus dem letzten Jahr) habe ich aus 2 Völkern insgesamt 43 kg sehr leckeren Blütenhonig geerntet. Ein Rapsfeld direkt hinterm Hof hat die Bienen wohl nicht so sehr begeistert, ich kann bisher keinen Raps im Honig schmecken. Das macht aber nichts, der Honig ist super lecker!! Jetzt habe ich die ausgeschleuderten Waben den Bienen zurück gegeben (pro Volk zwei Honigräume). Sollte ich jeweils einen Honigraum wieder abnehmen? Und wenn ja, wann? Aber die Lindenblüte steht ja jetzt auch bald vor der Tür, vielleicht doch 2 Honigräume drauf lassen?
    Viele Grüße
    Landy.90


    Hallo Landy.90 , von den hoffentlich unbebrüteten Honigraumwaben solltest Du für nächstes Fruhjahr etliche für die Erweiterung zurücksetzen . Dann kannst Du nämlich den unteren Brutraum mit den alten Waben entnehmen und oben mit
    Honigraumwaben erweitern oder für die Bildung von Ablegern benutzen .
    Honigraum wider aufsetzen mit jeweil links/rechts eine ausgebaute Wabe und Mittig 3-4 ausgebaute Waben den Rest wieder mit Mittelwänden auffüllen .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Aha, vielen Dank! Also jetzt jeweils nur einen Honigraum drauf lassen? Und wenn ja, wann sollte ich die 2. Honigräume runter nehmen?


    Viele Grüße


    Landy.90

  • Hallo Landy.90!


    Ich glaube Josef meint ,du solltest beide HR aufsetzen, von je einem die ausgebauten Waben aber quasi in dein Wabenlager packen, um im kommenden Jahr eine Zarge fertige Waben zur Bauerneuerung vorrätig zu haben. Richtig, Josef?


    Ich persönlich würde die Anzahl der HR von der aktuellen Volksstärke abhängig machen. Bei 2 HR und tendenziell wenig Tracht hast du sonst zwar auch Honig, aber eher weiträumig in beiden HR verteilt, was unnötig viel Arbeit nötig macht.
    Ansonsten bei Trachtfreiheit die zu reinigenden HR für 2 Tage zum Reparieren und Ausputzen aufsetzen reicht meist.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!