Bienen im Schornstein

  • Hallo Leute,


    unsere Nachbarin hat !!Bienen!! im Schornstein,
    sie hat schon sich Insektenvernichter eingeladen,
    der eimerweise Honigwaben tote und lebende Bienen rausgeholt,
    nun summt es aber wieder bei ihr :-((



    Sie kam vor 20 Min. zu uns, berichtete das
    und ich entnahm eine Probe mit Schäufelchen:
    es waren tatsächlich tote Bienen.


    Wie kann dieser Frau geholfen werden?


    Feuer im Kamin anmachen?
    mit irgendwelchen Duftstoffen ihnen das Leben schwer machen?


    LG 123sonne
    :oops:

  • ... wir haben auch Problem , da diese Bienen nicht behandelt werden,
    so können sie Krankheiten (Motten u.s.w.) übertragen, bzw. gehen bei uns räubern

  • Wenn schon im Schornstein gebaut wurde, auf keinen Fall Feuer anmachen!!!!


    Es besteht die Gefahr von
    - Kohlenmonoxidvergiftung
    - Schornsteinbrand



    Wer die Bienen bekämpft, hätte auch die Aufgabe, diese zu komplett beseitigen - das gehört zum Job!
    D.h.: Wer es verbockt hat, soll sich auch kümmern!


    In letzter Instanz ist der Schornsteinfeger des Vertrauens zuständig, daß der Schornstein gefahrlos benutzt werden kann.
    (Der stellt dann auch eine Rechnung.)


    Wenn "nur" ein Schwarm einzieht, könnte man den unmittelbar darauf evtl. mit einer Wabe offener Brut "angeln" - dafür muß man aber aufs Dach...



    P.S.
    Bienen übertragen keine Motten.

    Der wahre Meister tut nichts, doch er lässt nichts ungetan. (Laotse)

  • Rauch (nicht unbedingt Feuer) im Kamin machen bis die Königin mit Volk ausfliegt, dann aufs Dach steigen und Feuer auf die Waben geben. Wenn alles ausgebrannt ist Kamin schliessen (total oder Metallgitter).
    Und wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast Du dort Bienen? Dann sollte eine bessere Schwarmkontrolle in Zukunft helfen :-)
    Wenn dort Gift eingesetzt wurde kann Dein Honig kontaminiert sein... Keine schöne Situation...

  • Oliver, hör auf solch gefährlichen Unsinn zu erzählen!
    Was glaubst Du, was mit dem heißen, evtl. brennenden Wachs passieren wird?!
    ...


    Wieviel Bienen hast Du schon aus Schornsteinen geholt?


    Eben!


    Deshalb behalt Deine theoretischen Tips für Dich.


    Wenn der Schornstein ordentlich gebaut ist und davon gehe ich in Nordeuropa aus, passiert nichts. Der ist ja für Feuer gebaut worden.
    Ich kippe den Inhalt des Rauchers auf die Waben und das brennt langsam und ohne Probleme ab.
    Wer Angst hat kann den Kamin (von unten, normalerweise gibt es eine Klappe hierfür) komplett verschliessen, dann ensteht kein Luftzug der das Feuer verstärkt. So brennt es nichtmal (fehlt Sauerstoff) sondern brutzelt langsam vor sich hin.


    Theoretiker!

  • Oliver
    in anderen Foren lobst Du den dortigen Ton, dann lege bitte auch hier den Ton an den Tag den Du Dir hier wünschst ;-)
    Denn: "So wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es wieder heraus".


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Oliver


    Wenn Du als Kind 100x mit Streichhölzern gespielt hast - und trotzdem keine Scheune o.ä. abgefackelt ist - beweist das nach Deiner Argumentation, daß


    1. Feuer ungefährlich ist
    2. die Feuerwehren abgeschafft werden könnten :roll:



    André


    P.S.
    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.
    Tucholsky

    Der wahre Meister tut nichts, doch er lässt nichts ungetan. (Laotse)

  • Theoretiker!


    ...das Ganze erinnert mich an eine vergangene Diskussion, bei der Du durch eine (Deine) neue Physik eine Verteilung von Wasserdampf in den Beuten zum Besten gegeben hast.
    Oliver, mach' Dich nicht lächerlich durch Kommentare aus dem fernen Brasilien zum Thema Schornsteine hier in Deutschland.


    Jonas


  • Nicht wahr, Heike? :wink:


    Bernhard


    Ja, stimmt, kann ich bestätigen, daß hast Du super hingekriegt! Bildchen gefällig?


    Zur Erklärung: ich wurde zu einem Schwarm gerufen, der gerade in eine Mauer eingezogen war. Da ich selber keine Ahnung hatte, wie ich den da wieder rauskriegen könnte, habe ich Bernhard um Hilfe gebeten. Hat er prompt und ganz locker erledigt.


    @ Bernhard: wie geht´s denn "dem Kleinen"?


    Gruß, Heike

  • ...das Ganze erinnert mich an eine vergangene Diskussion, bei der Du durch eine (Deine) neue Physik eine Verteilung von Wasserdampf in den Beuten zum Besten gegeben hast.Oliver, mach' Dich nicht lächerlich durch Kommentare aus dem fernen Brasilien zum Thema Schornsteine hier in Deutschland. Jonas

    Hast Du das immer noch nicht verstanden mit der Luftfeuchtigkeit!?Lächerlich machen sich doch diejenigen die keine praktische Erfahrungen aufweisen können aber gross über Imkerei und jetzt auch noch Schornsteine reden.Aber ist OK. Die Moderation ist ja wieder ganz neutral eingeschritten...

  • @ Bernhard: wie geht´s denn "dem Kleinen"?


    Der Schwarm im Hosentaschenformat hat sich heute am Nachmittag eingeflogen. Futter wird begierig abgenommen.


    Gruß
    Bernhard

  • Hallo Oliver,


    der Insektenvernichter war im Herbst am Werk
    und hat fast alles abgekrazt.


    Nun fliegen aber wieder die Bienen aus dem Schornstein.


    Die Bienen im Schornstein, sind schon sehr lange
    (länger, als ich mit diem Imkern angefangen habe),


    sie sagte, dass sie blieben unbemerkt bis der Schornsteinfeger kam,
    da Kamin auch schon seit Jahren kalt ist


    LG 123sonne