Ablegerbehandlung mit Milchsäure oder Oxalsäure ?

  • Habe gestern meine Zuchtlatte ins Volk gehängt. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich meine Ableger, an dem Tag wo ich sie erstelle gleich einer Sprühbehandlung unterziehen soll. Was ist dafür besser geeignet, 15 % Milchsäure oder 3,5 % Oxalsäure ? Da ich bei der Ablegerbildung eh jedes Rähmchen in die Hand nehme, und zu dem Zeitpunkt keine Brut mehr Vorhanden ist, würde sich dies ja anbieten. Würde jedes Rähmchen dann mit 8 ml der Lösung besprühen. Ohne die Königin dabei zu besprühen. Reicht eine Behandlung aus ? Oder soll ich die Waben schon besprühen, wenn ich die Zellen verschule ? Dann wären es zwei Behandlungen im Abstand von ca. 8 Tagen.