Schwarm ist in die Beute zurückgekehrt

  • Hallo,
    Ich wurde heute Zeuge eines etwas seltsamen Phänomens. Genau um 12:30 Uhr ging ein Schwarm von einem meiner Völker ab. Leider war ich in der Arbeit, wurde aber von daheim deswegen angerufen. Auch aus welcher Beute der Schwarm kam, wurde beobachtet. Als ich drei Stunden später heimkam, sah ich eine große Menge Bienen an der abgeschwärmten Beute sitzen, die gerade dabei waren, ins Flugloch einzulaufen. Auf Nachfrage wurde mir von meinem Vater bestätigt, dass es sich hierbei um den Schwarm handelt.
    Ist das normal, dass Schwärme wieder "heimkehren"?
    Wie soll ich jetzt weiter vorgehen?
    Soll ich alle Weiselzellen brechen, weil der Schwarm wieder heimgekehrt ist?
    Oder kommen Schwärme zurück, wenn sie die Königin verlieren? Dann wäre das Schwarmzellen brechen ja gar nicht gut.
    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Gruß
    Koni

  • Hallo Koni
    Schwärme kommen auch zurück, wenn sie die Königin verlieren ! Deshalb ist eine genaue Durchsicht erforderlich . Pauschal kann man nicht dazu Raten alle Weiselzellen zu brechen es sollten schon einige 2-3 junge offene stehen bleiben ( Wabe mit Heftzweck kennzeichnen ). Dadurch hat man mehr Zeit nach der Königin zu suchen .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Josef,
    Also wenn ich das richtig verstehe: Wenn ich die Königin finde, alle WZ brechen, wenn nicht, eine oder zwei WZ stehen lassen.
    Wäre es vernünftig evtl WZ stehen zu lassen, die noch kleinere (jüngere) Maden oder gar Stifte beherbergen? Dann hätte ich ja ein paar Tage Zeit, zu suchen. Wenn ich dann vielleicht sogar Stifte in den normalen Butzellen finde, weiß ich ja, dass es der Queen gut geht, und ich kann alle WZ brechen.
    Gruß
    Koni