Rührgerät und Rührstab

  • Ganz kurze Frage:


    Wenn ich mir im Baumarkt oder beim Versandhändler ein Mörtelrührgerät kaufe (also keine Bohrmaschine, sondern so ein Ding mit zwei seitlichen Griffen) - kann ich dann davon ausgehen, dass die über ein Bohrfutter verfügen um den Honigrührstab zu befestigen ? Wie macht Ihr das ?


    Danke für die Antworten - ich würde mir vorm nächsten schleudern gern so ein Ding zulegen :p

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Hallo Weimaraner,
    beim Praktiker und bei OBI schreiben sie was von einem M14 (Innen?) Gewinde. Bei Baumarkt geben sie zwei Schlüssel zum Werkzeugwechsel mit? Was immer das auch heißen mag.
    Wolfgang

  • Hi


    also die Mörtelrührer haben ein M14 Innengewinde. Es gibt bei einem Imkerversandhandel ein Bohrfutter wo ein Bolzen mit Gewinde dabei ist der in das Bohrfutter geschlagen wird.
    Leider läuft das Bohrfutter nicht ganz rund bzw. ist so schwer dass der Mörtelrührer anfängt zu eiern, was unangenehm ist.


    Ich weis dass es den Rapido, bald mit M14 Gewinde gibt.

  • Hallo!


    Häufig ist M14 metrisch innen. Im Werkzeugfachhandel (nicht im Baumarkt!) gibt es Adapter mit M14 außen auf M 14x1 außen. Und das ist gängig bei einfachen Zahnkranzbohrfuttern mit einer Weite von ca. 13mm und reicht für jeden Rührer.


    Gruß
    Stephan

    Es gibt Tage da gewinne ich und Tage an denen verlieren die Anderen......:liebe002: