Fehler beim Königinenzeichnen gemacht!

  • Hallo


    Ich habe mir einen Stock gekauft mit einer nicht gezeichneten Königin aus 2010 (deshalb blaue Farbe)
    Ich habe Sie eingefangen und markieren wollen!! Leider war die Farbe noch nicht trocken als ich die Königin wieder befreit hatte. (siehe Bild)


    Leider hat sich die Königin dann selber noch mehr bemalt :oops:


    Meine Frage: Macht das der Königin etwas wenn der Rücken so viel markiert ist? (siehe Bild)


    http://f.666kb.com/i/c3f4s9a3jjouzui47.jpg

  • Aha....
    neue Methode zur Schwarmverhinderung.


    Wenn das Zeugs fest klebt dann setzte sie mal zurück und beobachte was passiert.


    Wie würdest Du Dich fühlen mit soviel Farbe?


    Patrick Du bist einfach köstlich, der Drohn hört immer noch den Bach rauschen:lol:


    Der
    Drohn

  • Patrick Du bist einfach köstlich, der Drohn hört immer noch den Bach rauschen:lol:




    Und du mit deinen Antworten (was hier im Forum eigentlich Hilfe sein sollte) einfach unnötig!
    Sowas kann man sich echt sparen!! Wenn ich ehh schon geschrieben habe das ich das mit der menge Farbe nicht gewollt hatte!!



    Uwe


    Danke! Jetzt gehts mir wieder etwas besser! Hatte mich vorhin trotzdem sehr geschreckt wie sich die Königin noch mehr angekleckert hat :lol:

  • Hallo Patrick,


    kann sein, dass die Bienen sie noch ein wenig säubern. Kann aber auch sein, dass sie sie bei nächster Gelegenheit abmurksen.
    Du hast eh deines getan, warte halt ab.
    Außerdem ist ein Königinnenverlust Anfang Mai nicht gerade der "worst case"

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Patrik,


    wie schon gesagt wurde, gut is nicht aber ändern kannst auch nichts mehr.


    Ich hab heuer eine Kö, die hat ihr Plättchen "verloren", die hat das Rückenschild völlig verdellt und zerdrückt, keine Ahnung wie das passiert ist. Lebt aber und legt.


    Falls es schief gehen sollte, ist ja noch genug Zeit für eine Neue.

  • Hallo Patrick,
    jeder hier, auch die alles besser wissen, machen Fehler. Dazu sind sie ja da. Du hast deinen zugegeben, und dazu gehört mehr Mut als
    zu jedem Neunmal-klugen Geschwätz.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Ich werde mir jetzt dann sowieso Neon Plättchen mit Nummern kaufen!


    Meinst Du damit diese selbstleuchtenden Plättchen? Habe mich beim Blättern von Katalogen schon öfters gewundert, was das soll.


    Soweit ich weiss, gibt es für dieses Leuchten nur zwei Methoden:


    • Phosphor. Das muss aber im hellen mit Licht "aufgeladen" werden. Wie bitte soll das gehen, wenn es im Stock dunkel ist?
    • Radioaktiv. Will man das wirklich haben?


    Welche Methoden gibt es sonst noch, Leuchten zu erzeugen? Wer weiss, wie diese Plättchen funktionieren?

  • joew :
    Ich kenne die Plättchen nicht, aber ich würde mal vermuten, daß sie aus reflektierendem Stoff sind - ähnlich wie die Warnwesten? So sieht der Imker sie besser, wenn er die Wabe zieht - was er ja nur bei Licht macht...


    patrick :
    falls es Dich tröstet: als Anfänger bin ich froh, wenn auch andere Fehler machen ;)
    Der einzige Weg, keine Fehler zu machen ist - nichts zu machen...


    Alex

  • joew :
    Ich kenne die Plättchen nicht, aber ich würde mal vermuten, daß sie aus reflektierendem Stoff sind - ähnlich wie die Warnwesten? So sieht der Imker sie besser, wenn er die Wabe zieht - was er ja nur bei Licht macht...


    In den Katalogen steht "leuchtend", nicht "reflektierend". Immer noch verwirrt.

  • Moin, moin,


    Leuchtfarben halt, wie Textmarker oder Warnkleidung oder leuchtend blaue Augen. Die leuchten ja auch nicht im Dunkeln...


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Hallo,
    ich hätte die Königen trotzdem vor ende der Seson tauschen. Für nächstes jahr ist sie schon zu alt.


    MfG