Eigenbaubeute ohne Falz

  • Hallo,
    ich habe mir eine Beute aus Holz gebaut. Die Innenmaße sind von Segeberger abgemessen. Jetzt sitzen die Zargen aber nicht luftdicht übereinander, da sind ab und an schon mal ein paar Schlitze die maximal 0,5mm breit sind. Meint ihr ich muss das noch ändern oder machen die Bienen das mit Propolis zu?





    Gruß Christian

  • Hallo Christian!


    Ein kleiner Spalt schadet überhaupt nicht. Im Sommer könnte sich daraus sogar ein Vorteil, sprich bessere Belüftung, ergeben. Im Herbst, oder wenn es die Bienen für richtig befinden, wir der Spalt sofort mit Propolis zugekittet. Als ich vor ein paar Jahren meine Magazine auf falzlos umgebaut habe, habe ich auch beobachtet, dass es die Bienen im Sommer mit dem Zukitten überhaupt nicht eilig hatten. Auch bei Magazinen mit Falz entstehen kleine Spalten, nur man kann nicht hindurch sehen, die sind sicherlich auch nicht immer 100%ig eben.


    MfG
    Honigmaul

  • Christian, diese kleinen undichtheiten haben meine selbstgebauten auch, spielt überhaupt keine Rolle
    man hat offenen Boden. oder Rohrboden da ist wesentlich mehr offen


    Wenn es die Bienen stört wir eh gekittet

    Nur wir Imker können funktionierende Varroa Abwehr schaffen, sicher nicht die Chemie

  • Da bin ich ja erleichtert. Ich hab mir schon Gedanken gemacht wie ich die Flächen parallel bekomme.
    Danke für eure Antworten.
    Gruß Christian

  • Da bin ich ja erleichtert. Ich hab mir schon Gedanken gemacht wie ich die Flächen parallel bekomme.
    Danke für eure Antworten.
    Gruß Christian


    Christian, aber Passgenau sollte es schom sein . Zargen gleich lang oder breit !


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.