Infomaterial / Literatur zum Bienenstock gesucht

  • Hallo alle zusammen,


    ich bin keine Imkerin sondern aus wissenschaftlichen Gründen an Bienen interessiert.


    Ich benötige Informationen zum Aufbau von Bienenstöcken, wie sie in Deutschland genutzt werden. Wie sind sie aufgebaut?


    Gibt es gute Literatur zu in Deutschland handelsüblichen Bienenstöcken? Wichtig für mich wären wie gesagt der Aufbau und "was die Biene daraus macht", sprich Wachsmenge im Stock, Masse Honig, Pollen, Larven, Bienen im Stock - und das am besten aufgeschlüsselt für die verschiedenen Zeiten im Bienenjahr.


    Kennt ihr da gute Informationen, die mir weiterhelfen könnten?


    Viele Grüße


    Y.

  • Ich sage mal, daß diese Frage nicht gut beantwortet werden kann. Denn erstens gibt es sehr viele Beutensysteme in Deutschland. Und zweitens bestimmt die Methode (Betriebsweise) sehr stark, was die Bienen bezüglich Honig, Pollen, Larven, Bienen im Stock daraus machen. Hier ist also nicht nur die Beute bestimmend, sondern auch deren Betriebsweise. Mit der gleichen Beute können so ganz extrem unterschiedliche Werte entstehen.


    Erschwerend kommt hinzu, daß daneben auch die regionalen Trachtverhältnisse und das Klima eine Rolle spielen. Ganz zu schweigen von der Bienenrasse.


    Das läßt sich aufgrund der Vielfalt weder generalisieren, noch ordentlich erfassen. Stattdessen würde ich dazu raten, sich auf die drei gängigsten Beuten mit den dazu gängigsten Betriebsweisen, jeweils für drei Standorte in Deutschland zu beschränken.


    Sprich: Die Fragestellung muß weiter präzisiert werden.


    Gruß
    Bernhard

  • Danke schonmal für die Antwort.


    Verschiedene Trachten und damit ja auch die verschiedenen Regionen sollen im Laufe der Studie auch berücksichtigt werden. Momentan geht es erstmal darum, ein grobes Bild von dem Stock zu bekommen. Massenangaben mit großen Unsicherheiten wären da also noch vollkommen ok.


    Gibt es empfehlenswerte Bücher zu den verschiedenen Beutesystemen?


    Mit meiner herkämmlichen Herangehensweise zur Literaturrecherche scheitere ich bei dem Thema leider gerade ein bisschen - der Bienenfachmann im Team ist leider gerade nicht zu erreichen. ;)
    Grüße


    Y.

  • Zwar keine Literatur - aber zumindest ein Ansatz für einen Vergleich der verschiedenen Beutenvolumen:


    http://www.oscarperone.com.ar/images/comparacion.jpg


    In ähnlicher Form könnte man das für die in Deutschland gebräuchlichsten Beutensysteme grafisch aufbereiten.


    Um einen Einblick in das Chaos zu bekommen, was Beuten und ihre Maße angeht, hier mal ein Link zu den Maßen "der" weltweit am häufigsten verwendeten Langstrothwabe (75 % Anteil)... :wink:


    http://www.dave-cushman.net/bee/lang.html


    Was der Imker und die Bienen daraus machen, ist noch eine ganz andere Geschichte.


    Gruß
    Bernhard