Wohin wollen Sie denn?

  • Hallo Bienenfreunde,
    bevor ich nun rate, die Beute aufmache und rumsuche oder in den vielen schlauen Büchern lese:
    Was wollen die Bienen?
    So sah es vor ungefähr einer Woche aus, wie es mal etwas sonnig war abends gegen 17:00Uhr:


    Die Bienen sitzen schon im Winter auf 2 Zander-Zargen; vor am 15.4 haben wir den Honigraum aufgesetzt,
    weil die Bienen sich schon gedrängelt hatten und alles ausgebaut war.
    Seitdem war das Wetter ja nicht gerade überragend hier.
    Selten mal Sonne.
    Komme eben heim und sehe die Bienen draußen sitzen:


    Was wollen die nun sagen? Einfach nur: schon wieder zu wenig Platz?
    Oder ist das Schwarmvorbereitung (aber das machen die doch nicht außen, oder?)


    Bei der Beute daneben haben wir erst vergangenen Sonntag den Honigraum drauf,
    weil die erst da in beiden Zargen gut ausgebaut hatten.
    Da läuft auch alles normal.


    Ich freue mich über sachdienliche Hinweise, bevor ich in der Beute zuviel Hektik verbreite.
    Dank Euch und schöne Grüße
    Johannes

  • Ich hab auch meine Fluglochkeile rausgenommen, nachdem ich mitbekommen habe, dass die Mädels nicht schnell genug in die Beute kamen. Es nahte eine Regenwolke und alle kamen vollgepackt heim und wollten schnell rein. Das passte dann einfach nicht. Nun haben sie die ganze Breite zur Verfügung und trotzdem kommt es bei nahendem Regen zu Drängeleien. Aber die sind jetzt schnell wieder behoben. Also, keine Panik, wenn sie schwärmen wollen, quellen sie noch ganz anders vorne raus.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Leute macht ein ANFLUGBRETT dran !!!!!!!!!!!!!!!
    Das ist wichtig, besonders wenn es abends noch kälter wird sonst bleiben so manche verklammt im Gras.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Ähh, tja, nun - :oops:
    erst mal Danke für Euren Beistand.
    Wie war der Spruch mit der Eselei des Imkers?


    Problem gelöst.


    Ich hatte vor einer Woche oder so den Varroa-Schieber rein, um nach 3 Tagen mal zu sehen, was da liegt
    (Unser Paten-Imker hat uns etwas Ängste (machen wollen?).
    Wir hatten ja unsere 4 Völker gesund durch den Winter gebracht und er mit sehr langer Erfahrung
    hatte ca. 30% Verlust.
    Nun meint er, dass unsere Varroa-Behandlung nicht genügend war und dass die Bienen bald draufgehen
    - darum der Test)


    und dann: Ich habe vergessen, den Schieber wieder raus zu machen
    Die armen Damen sind bei dem heute erstmals richtig warmen Wetter hier schlichtweg verschmachtet.


    Kaum hatte ich den Schieber raus und für etwas Durchlüftung gesorgt, sind Sie innerhalb einer knappen
    Stunde wieder alle rein.


    Frage an Euch Wissende:
    Wenn man so einen Mist macht, geht dann die Königin auch mit raus?
    Was Ihr da in der Bildmitte an aufgehängten Bienen seht - haben die Da irgendwo ihre Königin versteckt
    oder bleibt die erstmal drin?


    bezüglich Anflugbrett:
    Da habe ich hier im Forum ja schon beide Meinungen gehört.
    Da ich zufälligerweise diese abgebildete Beute so ohne Flugbrett habe und daneben eine mit,
    sehe ich mir das ganze einfach an und versuche, da Rückschlüsse zu ziehen, was die mehr mögen.


    Schöne Grüße
    Johannes

  • Ich hab auch meine Fluglochkeile rausgenommen, nachdem ich mitbekommen habe, dass die Mädels nicht schnell genug in die Beute kamen. Es nahte eine Regenwolke und alle kamen vollgepackt heim und wollten schnell rein. Das passte dann einfach nicht. Nun haben sie die ganze Breite zur Verfügung und trotzdem kommt es bei nahendem Regen zu Drängeleien. Aber die sind jetzt schnell wieder behoben.


    Genau das habe ich heute auch miterleben können. 1:1
    10min. Später war wieder alles normal.



    Uwe

  • Wir haben dieses jahr - ganz neu - weil ich es im Honigkurs auf dem Imkergelände so sah vor die Kästen farblich unterschiedliche Bretter angelehnt, die logischer Weise bis zum Boden gehen. Mir ist tatsächlich aufgefallen, dass die Bienen viel darauf landen und ausruhen, bevor sie ins Einflugloch verschwinden.

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.