HS Beutenbausatz - Wer hat Erfahrung?

  • Hallo Fiona,
    ich hab' vor einigen Wochen einen Zander-Bausatz (HS) für eine Schulimkergruppe gekauft und den mit 5- und 6-Klässlern zusammengebaut.
    Ca. 125,- Euro komplett mit Zubehör: Absperrgitter, Varroa-Schublade, Fluglochkeil (kostet extra!), Stülpdeckel, Bausperre etc.


    Die Zargen sind ok, obwohl die mit 18 mm schon etwas dünn vorkommen - ich hab' sonst nur Erlanger mit 27 mm.
    Der Boden ist auch ok.
    Die Holzzuschnitte sind sehr genau, gut find ich auch die beigelegten Schrauben, die vorne gleich ne Bohrerspitze dran haben. Die Zusammenbauanleitung ist gewöhnungsbedürftig, die Abbildungen sind schlecht, aber irgendwann kapiert man schon was da steht.
    Die Deckel kannste aber vergessen.
    Innendeckel: eine dünne Kunststoffplatte, innen mit einer Styroporplatte verklebt.
    Außendeckel: besteht nur aus dünnen verklebten Kunststoffplatten, die überstehen keinen Winter, wahrscheinlich nicht mal den Sommer.
    Alles in allem, ich würde die nicht mehr kaufen.
    Gruß
    Günter


  • Wie kam der Preis von 125€ zustande?


    Würde mich auch interessieren.


    Ich hatte vor einem Monat bei Geller für 136.- komplette Liebig-Beuten aus Weymouthkiefer mit Schublade, ASG, konischem Blechdeckel, Isolierdeckel, Fluglochkeil und gedrahteten Rähmchen bekommen. Füsse des Bodens aus Eiche. Mit der Qualität bin ich (bis auf die Rähmchen) hochzufrieden. Dummerweise haben die keine modifizierten Rähmchen mit geraden Seitenteilen :evil:


    Lohnt sich der Selbstbau wegen 11 Euro? (ich nehme an, die Rähmchen sind in dem Preis enthalten?) Auf welchen Stundenlohn kommst Du bei dieser Ersparnis?


    PS: sehe gerade, Geller hat wohl aufgeschlagen. Kostet jetzt 149.- :-(

  • Moin,


    ich wollte schon vor 3 Jahren auf Holzbeuten umstellen.....mir war aber so eine Aktion zu teuer. Selber bauen fiel leider aus (hier gibt es weder günstiges, passendes Holz zu kaufen, noch sägen sie einem das hier zu--->Fazit=lohnt nimmer:-().


    Dieses Jahr bin ich auf diese günstigen Selbstbaubeuten gestossen und habe gleich 6 Stück bestellt....nach dem Motto: Sekt oder Selter.:wink:


    Bezahlt habe ich incl. Versand für 6 kmpl. Beuten DNM 291 €.....d. h. rund 6 Beuten zum Preis von sonst 2 (das Zusammenbauen mal nicht gerechnet).


    Meine Meinung zur Qualität dieser "Selbstbau-Beuten":


    Zargen und Böden sind völlig ok, vom Deckel bin ich ein wenig enttäuscht....da meine Beuten aber wettergeschützt stehen, kann ICH damit leben.


    Ich habe als "Verbesserung" den Griffen je eine Schraube mehr spendiert, dem Boden ein Edelstahlgitter verpaßt (habe eine große Rolle mal günstig geschossen, steht seit Jahren im Keller und reicht wohl noch für 100 Beuten:lol:) und unten am Boden Schrauben als "Füße" angebracht...damit das Holz dort nicht das ganze Jahr im "Dreck" steht.


    Ohne die Arbeit zu rechnen und das "Zusatzmaterial" hat mich eine dieser Beuten 48,50 € gekostet....für mich völlig ok und ich werde im nächsten Jahr noch einmal 6 davon ordern.:daumen:


    Mich haben die Preissteigerungen von den Händlern mehr als geärgert.....z. B. die Preise für Gläser und Wachs....auch die Beutenpreise (ob Holz oder Kunststoff) sind wie ich finde unverschämt angehoben worden.:roll:


    Da kommt mir so eine günstige Möglichkeit sehr entgegen.........


    Gruß

  • @tim:
    joew :
    Alle auf der Internetseite angegebenen Preise sind Netto (excl. Mwst).
    Die Brutto-Preise:


    Beute 40,40 € (ist ok)
    Flugkleil 5,89 € (eine Holzleiste mit 2 Aussparungen / sehr teuer)
    Varroa-Schublade 11,84 € (Kunststoffpappe mit 4 dünnen Holzleisten als Rahmen / Lebensdauer max. 2 Jahre / viel zu teuer)
    Absperrgitter 13,03 € (Billiggitter mit dünnem Holzrahmen, passt nicht, wenn die Fixierungshölzchen der Zargen verwendet werden)
    Edelstahl-Drahtgewebe 8,27 € (woanders 2,5m = 26,-€ ergibt 6 - 7 solche Teile / vielzu teuer)
    Stülpdach 15,41 € (aus Kunststoffpappe, taugt nichts)
    Bausperre 4,70 € (ein paar Holzleisten)
    --------------------------------------
    Summe 99,54 €
    + Versand

  • Danke Dir für die Ausführungen!


    Ich muss gestehen, ich habe nich alles aus dem Sortiment im Einsatz, weil ich es für mich nicht als notwendig erachtet habe. Bausperre, Stulpdach, Absperrgitter zählen dazu.


    Ich habe den Standarddeckel im Einsatz. Da kann man aber bessere und vor allem rostfreie Dachpappenägel nehmen.
    Werde ich dem Hersteller mal empfehlen.


    Tim

  • Moin,


    ich habe auch die "nackten" Beuten gekauft.....die Preise für Zubehör erscheinen mir überteuert (:wink:).


    Als Absperrgitter werde ich erstmal die Kunststoffgitter von Fa. Holtermann verwenden...lassen sich leicht passend machen und als Fluglochkeil, Transportverschluss und Mäusegitter habe ich die farbigen Imgut-Fluglochschieber (Art.-Nr. 87701) genommen. Die passen genau für diese Beuten und sind günstig (1,50 €).


    Selbst wenn man die Beuten etwas "verbessert" bleiben sie günstig und sind auf jeden Fall eine Überlegung wert. Besser geht sicher immer...teurer aber auch...


    Lieben Gruß


  • Edelstahl-Drahtgewebe 8,27 € (woanders 2,5m = 26,-€ ergibt 6 - 7 solche Teile / vielzu teuer)


    Soll das heissen, der Gitterboden kommt ohne Gitter daher? Man kann ja nun darüber streiten, ob ASG oder Windel unbedingt dazu gehören. Aber dass die Materialliste wenigstens vollständig ist, hätte ich eigentlich schon erwartet. Zumal man für

    Zitat


    Summe 99,54 €

    noch vor einem Monat fertig zusammengebaute Beuten aus Weymouthkiefer in sehr guter Qualität bekommen hat. Jetzt haben die rundum kräftig aufgeschlagen :evil:

  • Moin,


    Soll das heissen, der Gitterboden kommt ohne Gitter daher? Man kann ja nun darüber streiten, ob ASG oder Windel unbedingt dazu gehören. Aber dass die Materialliste wenigstens vollständig ist, hätte ich eigentlich schon erwartet.


    Die Liste ist vollständig, mitgeliefert wird aber standardmässig nur ein Gitterboden aus Kunststoff....ich werde daraus Fliegenschutz für die Kellerfenster basteln.:wink:


    Zumal man für noch vor einem Monat fertig zusammengebaute Beuten aus Weymouthkiefer in sehr guter Qualität bekommen hat. Jetzt haben die rundum kräftig aufgeschlagen :evil:


    Genau aus diesem Grund habe ich mich auch für diese Beute entschieden....


    Und bei diesen Preisen darf man sich auch nicht über Nachwuchssorgen in der Imkerei wundern:roll:


    Ich habe übrigens als neuerliche Verbesserung der Einfachbeuten 500 x 500 x 8 mm Sperrholz als Ersatz für diesen Plastikdeckel genommen. Habe ich fertig zugeschnitten über die elektronische Bucht gekauft zum Preis von 3,75 €/Stck. Fast alle Stärken und Maße sind möglich. Mit Versand (19 Std. :daumen:) kostete mich so ein Teil 4,70 €....


    Falls wer wie ich keinen guten Holzhandel in der Nähe weiß (und denkt an die Spritpreise:wink:), dem gebe ich gerne den Link bzw. die Art.-Nr.


    Jetzt liege ich bei ca. 55 € pro Beute, dafür steht sie in der Qualität den einfachen Holzbeuten aus dem Fachhandel in nix nach und kostet immer noch knapp die Hälfte.

  • Hallo.


    An die, die bei bienen-beute.de schon mal einen Bausatz bestellt haben:
    Mich würde mal interessieren, ob die Zargen einen Falz haben.
    Meine Bienen stehen auf einer kleinen Bergkuppe zwischen Sträuchern, ist schon manchmal recht windig da.
    Ich möchte nicht, dass mir die Beuten umfallen, zumal ich manchmal 4 oder 5 Zargen übereinander habe (3 HR, weil ich manchmal selten da bin).
    Wer kann mir weiterhelfen?


    Beste Grüße

  • Lieber elbieno,


    vielen Dank für den Beitrag aber er beantwortet leider nicht die Frage, die da lautete:


    Haben die Beuten da einen Falz oder stehen die Zargen einfach so übereinander?


    Beste Grüße

  • Hallo Megachiropter,


    ich hab mir im Sommer eine HS-Beute bestellt (9er Zander) und zusammengezimmert.
    Die Zargen sind zwar ohne Pfalz:lol:, aber haben 4 kleine Klötzchen, welche diese gegen verrutschen sichern (direkt über der Rähmchenauflage), siehe Bild 1.


    Dadurch enstehen auch Probleme:
    - das Absperrgitter passt nicht (siehe Bild 2)
    - der Deckel hält nicht wenn du eine überstehende Folie oben auflegst (Deckel siehe Bild 3) , verrutscht sofort.


    Die Weiße Pappe auf dem Deckel hält nicht mal nen Kieselstein als Beschwerung (Bild49), das heißt ohne Blechdeckel geht nix.


    Gruß
    Sebastian





    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mopedbrauser () aus folgendem Grund: Rechtschreibungsfehler mit Smilie ergänzt :-)