Haltbarkeit von Behandlungsmitteln?

  • Hallo,


    Da jetzt so langsam die Zeit der Schwärme und der Ablegerbildung kommt, stellt sich mir die Frage der Haltbarkeit der Milchsäure. Macht es Sinn, diese auf Vorrat zu besorgen, oder muss man das jeweils gezielt und kurzzeitig kaufen?


    Die gleiche Frage stellt sich natürlich auch bei den anderen Mittelchen, die man so in der Imkerei verwendet, wie zB AS, OS sowie Natrolauge.


    Wer weiss genaueres?

  • Hallo,


    Milchsäurelösung zum Sprühen 15% soll nur wenige Tage zu verwenden sein. S. hier


    Oxalsäurelösung bildet HMF und anderes bei Lagerung, je nach Temp. etc. S. hier


    Zur AS Haltbarkeit hier


    Zur Natronlauge und deren Aufbewahrung weiß Wiki was

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Genau, meine 15% MS vom letzten Sommer hat auch ein Mindesthaltbarkeitsdatum von ich glaube April 2012.
    Das hat mich etwas verwirrt, vorher habe ich auch immer gehört die MS ist innerhalb Wochen nicht mehr zu gebrauchen. Kann hier jemand sicher etwas zu sagen? Sonst gehe ich mal in die Apotheke und frage da nach...

  • Ich denk, das liegt an der sauberen Herstellung und geschlossenen Verpackung.
    Ungeöffnet kann man den angaben sicherlich vertrauen und das Mittel noch gebrauchen (meist auch länger, garantiert wird es einem nicht, ist wie mit den Medikamenten).
    Die wenigen Tage beziehen sich bestimmt auf geöffnete Packungen oder eigenen Ansatz.


    Das ist aber nur gemutmasst.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ich habe heute mit dem Serumwerk wegen der Milchsäure telefoniert.


    Es ist von den Lagerbedingungen abhängig Eine genaue Haltbarkeitszeit kann man deshalb nicht angeben.
    Als vorsichtige Empfehlung wurde mir gesagt das man das Produkt dunkel und kühl lagern sollte und es dann in einer Saison benutzt werden kann. Ansonsten eher nur 28 Tage.
    Ein geöffnetes Produkt aus dem letzten Jahr sollte nicht mehr verwendet werden!


    Tja, ich brauche kleinere Einheiten.
    300ml würden mir dicke reichen, statt der Liter Flaschen.
    Gibt es hier jemanden der sich das selber mischt?


    Grüße Jantje

  • Tja, ich brauche kleinere Einheiten.
    300ml würden mir dicke reichen, statt der Liter Flaschen.
    Gibt es hier jemanden der sich das selber mischt?


    Grüße Jantje


    Hallo Jantje - selber Mischen dürfen wir uns die Standardzulassungen (also immer dann, wenn da 'ad us vet' dran steht) eigentlich nicht. Dazu müsstest du dich an einen Apotheker wenden. Aber hast du keinen Kollegen in der Nachbarschaft, mit dem du dir ein Gebinde teilen kannst?


    Gruß
    Ludger

  • Moin Jantje,


    das stimmt zwar offiziell, was Ludger schreibt. Jedoch ist 15% ige Milchsäurelösung 15%ige Milchsäurelösung..... (schreibt eine Honigproduzentin für den Eigenbedarf).
    Bienenwohl z. B. ist auch nicht in D zugelassen und kommt in die Beuten.
    Das mußt du jetzt entscheiden.


    Dazu noch einmal diesen Link hier ansehen, weiter unten stehen Mischungsanweisungen. Du kannst Kleinmengen höher konzentrierter Milchsäure z. B. über eine Apotheke bestellen. Wenn Du unsicher bist, mischen die Dir das auch. Als Tipp: Gib eine dunkle Flasche ab zum Abfüllen, die kosten nämlich sonst nicht schlecht aus der Apotheke.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ich denke mal, dass die meisten Lösungen sehr lange haltbar bleiben, wenn man sie kühl und dunkel lagert und beim Öffnen darauf achtet, dass nichts hineinkommt. Natürlich kommt es auch auf die Zusammensetzung an. Ich habe mir einen Liter OS zum Sprühen bestellt. Steht im Kühlschrank und werde die OS Lösung nach der Behandlung in kleineren Einheiten einfrieren.


    Schaut euch den Link mal an. Und bedenkt, hier hat es noch Zucker in der OS Lösung. Somit wird OS Lösung ohne Zusatzstoffe wohl noch länger haltbar sein:


    www.agroscope.admin.ch/imkerei/00316/00329/02081/index.html?lang=de&download=NHzLpZeg7t,lnp6I0NTU042l2Z6ln1acy4Zn4Z2qZpnO2Yuq2Z6gpJCDeHt9g2ym162epYbg2c_JjKbNoKSn6A--


    Wir erinnern uns aus der Schule an die RGT Regel. Somit dürfte sich die Haltbarkeit durch Einfrieren um Einiges verlängern lassen. Wie viel länger als angegeben die Sachen haltbar sind ist natürlich abhängig von der Lagertemperaturangabe auf dem Produkt. Und wenn man etwas mischen muss, macht man das sowieso erst vor Gebrauch und zwar nur soviel, wie man auch gleich verbrauchen kann.


    Gruss
    David


    Edith hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass Marion den Link schon gepostet hat. Meiner Meinung nach sagt das Dokument aber nicht aus, dass die Lösung nur wenige Tage haltbar ist sondern, dass diese bei korrekten Lagerbedingungen sehr lange haltbar sein kann. Wenn man aber die OS Lösung ohne Zucker aufbewahrt und den Zucker erst vor Gebrauch dazugibt, bildet sich in der Lösung auch kein HMF.


    Frier doch die überschüssige Milchsäurelösung ein. Nächstes Jahr lässt du den pH-Wert beim Apotheker mittels pH-Meter bestimmen. Würde mich interessieren.

    "There must be some kind of way out of here," said the joker to the thief. "There's too much confusion, I can't get no relief. Businessmen they drink my wine, plowmen dig my earth. None of them along the line know what any of it is worth." Bob Dylan

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 Mal editiert, zuletzt von Grashüpfer Flip ()


  • Milchsäurelösung zum Sprühen 15% soll nur wenige Tage zu verwenden sein. S. hier


    Oxalsäurelösung bildet HMF und anderes bei Lagerung, je nach Temp. etc. S. hier


    Danke für die Links. (BTW: Du hast sie wohl vertrauscht?)


    OS gibt es ja auch als Pulver. Wenn man das erst kurz vor Anwendung ansetzt, dann sollte man dieses Problem weg haben.
    Macht es eigentlich einen Unterschied, ob man OS oder OS-Dihydrat nimmt?


    Verdirbt MS bei hohen Konzentrationen auch? Gibt es MS auch in Pulverform?

    Zitat


    Zur AS Haltbarkeit hier


    Dann sind zumindest bei AS keine Probleme zu erwarten, solange das Gefäss ordentlich verschlossen ist.

    Zitat


    Zur Natronlauge und deren Aufbewahrung weiß Wiki was


    Natronlauge gibt es ja auch als Pulver, also sollte auch hier die Lagerung problemlos sein.

  • OS ist nicht das Gleiche, wie OS-Dihydrat. Erstes ist wasserfrei.


    Milchsäure existiert auch in festem Zustand. Siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Milchs%C3%A4ure
    Aber ob man das brauchen kann oder ob man das überhaupt kaufen kann, keine Ahnung. Ich behandle nicht damit.


    Zur OS:
    Du kannst dir eine OS-Lösung machen lassen. Diese verdirbt nicht, wenn da kein Zucker drin ist und keine Verunreinigungen rein kommen. Du darfst aber auch nichts in den Behälter zurückschütten. Was mal draussen war, kommt nicht wieder rein. Ist die Lösung rein, verdirbt diese auch im Keller über Jahre nicht. So habe ich das in der Schule mitgekriegt.


    Habe hier mal die Profis gefragt. Man muss noch auf Antwort warten.
    http://www.chemieonline.de/for…2684935171#post2684935171

    "There must be some kind of way out of here," said the joker to the thief. "There's too much confusion, I can't get no relief. Businessmen they drink my wine, plowmen dig my earth. None of them along the line know what any of it is worth." Bob Dylan

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Grashüpfer Flip ()