Anfängerfragen => u.a. Beschattung

  • Hallo Imkerfreunde,

    ich bin neu hier und hätte einige Fragen: ich bin gerade dabei 4 Bienenkästen zu bauen - mit dem „Zander“ - Maß - und hoffe das ich im Frühsommer ein paar Schwärme bekommen kann.
    Anbei sende ich einige Bilder von meinem Vorhaben.
    Ich möchte im hinteren, unteren Bereich der Beute unter den Rähmchen eine Schublade einbauen um den Schädlingsbefall resp. alles was die Bienen so fallen lassen beobachten.
    Der Schubladen wird mit einem Gitter (Maschenweite ca. 3-4mm) abgedeckt, damit die Bienen nicht mehr an die heruntergefallenen Reste - z.B. Milben - drankommen können.
    Ich möchte aber vermeiden dass die im Bienenstock zwischen Flugloch (Vorne)und Schubkasten (Hinten) Zugluft entsteht - oder sind meine Bedenken unbegründet?
    Ich möchte meine Familie an dem Hobby teilhaben lassen und diese dürfen die Beuten bemalen - gibt es dabei etwas zu beachten? Haben Bienen mit irgendwelchen Farben Probleme, sprich zu grell, oder zu dunkel? Der Innenraum der Bienenkästen bleibt Fichte - Natur.
    Ich möchte die 4 Bienenkästen nebeneinander aufstellen - in ca. 500mm Höhe in einer Wiese - es sind Obstgärten und 3 Weiher in der Nähe.
    Da ich vermeiden möchte, dass im Sommer die Sonne direkt auf die Bienenkästen scheint, denke ich gerade über eine Beschattung nach, nicht dass die Tiere zu sehr schwitzen - Tipps sind willkommen.

    Mit freundlichen Grüßen


    Tobias





  • Hallo Tobias , Willkommen im Forum und füll bitte dein Profil aus ,dann kann man Dir besser helfen .Im Schatten unter Baum stellen .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Willkommen im Forum, Tobias.:)


    Ich möchte aber vermeiden dass die im Bienenstock zwischen Flugloch (Vorne)und Schubkasten (Hinten) Zugluft entsteht - oder sind meine Bedenken unbegründet?


    Unbegründet - Gitterboden ist heute Standard.
    Bei der Maschenweite würde ich eher 2.5 - 3mm nehmen,
    Milben sind ca. 1.7, bei 4 kommen fast schon Bienen durch.


    Zitat

    Haben Bienen mit irgendwelchen Farben Probleme, sprich zu grell, oder zu dunkel?


    Farben ohne Insektizide - dazu gibt es aber schon ein paar Threads im Forum.



    Zitat

    denke ich gerade über eine Beschattung nach,


    Halbschatten unterm Obstbaum - das wird den Bienchen gefallen und Dir auch.

    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  • Hallo, schau mal hier:


    http://www.lwg.bayern.de/bienen/info/haltung/28731/
    Dort gibt es einen Bauplan für einen Gitterboden.


    Meine Bienchen haben jetzt vorne das Flugloch offen und unten ist die komplette Fläche offen, bis auf das Varroagitter (Edelstahlgitter mit 2,3mm Maschenweite).
    Um Zugluft musst du dir keine Sorgen machen.


    Beutenfarbe: sollte halt schadstofffrei sein, nicht das die Bienen in ihrer Angewohnheit hier und da mal Beutenholz anzuknabbern gefährliche Giftstoffe aufnehmen.


    Bienen schwitzen nicht ;) die werden im Sommer wenn es denen zu heiss wird Wasser sammeln um ihren Stock zu klimatisieren.
    Solange die Kästen nicht gerade schwarz sind passiert da nichts. Selbst in Spanien, Griechenland und Co stehen die Beuten (oft mit weißem Anstrich) mitten in der Pampa in der prallen Sonne.

    Stefan

  • Hallo Imkerfreunde,


    vielen Dank für die Antworten. Ein erfahrener Nachbar (älteres Semester) und ebenfalls Hobby – Imker und will mich in meinem Vorhaben mit seinem Wissen und seiner Zeit, wenn ich mal beruflich länger nicht da bin, unterstützen.
    Der Tipp mit der Maschenweite war sehr hilfreich, da ich morgen das Gitter kaufen wollte.
    Mein Opa hatte auch einige Bienenvölker - wahrscheinlich deshalb die Affinität - deshalb bin ich wohl nicht ganz unschuldig. Mein Opa hatte in den Deckeln der Bienenkästen - mittig - ein Loch mit ca. 50 - 70mm im Durchmesser, das mit einem Deckel verschlossen wurde - ich habe keine Erklärung für dessen Funktion => evtl. ein Loch zur Kontrolle?!


    Ich würde gerne Fotos von den ersten Bauabschnitten meiner Bienenkästen einstellen, jedoch scheint mir das doch etwas kompliziert zu sein.?!




    Mit freundlichen Grüßen


    Tobias

  • Hallo Tobias,
    die Löcher in den Deckel sind zur Fütterung gedacht.
    Über die Öffnung kommt ein umgedrehter Futtereimer mit entsprechender Öffnung (Gittereinsatz) oder kleinen Löchern im Deckel, auch sind Gläser mir entsprechenden Deckeln dafür vorgesehen.
    Diese Fütterungstechnik eignet sich aber besser für Bienenkästen in Bienenhäusern, wegen Räubereigefahr.
    Für Freiaufstellung eignen sich besser geschlossene Futteraufsätze in Zargenform.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Lothar,


    klappt auf in Freiaufstellung: ich habe das letztes Jahr mit meinem Paten so gemacht dass wir auf den BR nochmal eine Zarge auf den Deckel gestellt haben - da hinein den Futtereimer und oben drauf den Außendeckel - gab keine Probleme mit Räuberei und ist geschützt vor Außeneinflüssen.


    Peter

  • Hallo Imkerfreunde,


    ich habe mir heute 2 Quadratmeter Glasfasernetz besorgt - Maschenweite ca. 2mm
    und auf Rähmchen gespannt die ich unterhalb der Mittelwände in die Bienenkästen einlegen will.


    Lothar - danke für die Info - jetzt weiß ich auch wo die Eimer mit dem Loch im Deckel herkommen.


    @ Drops - dein Bienenkasten ist von unten offen => vergittert? Wie ist mit Gras o.ä. das von unten reinwachsen kann, oder mit anderen Insekten? „Verkitten“ deinen Bienen nicht das Gitter?


    Ist die Folie zwischen den Mittelwänden und dem Deckel dafür da dass die Bienen nicht den Deckel zukleben?
    Sorry für die Fragen, aber das Forum ist so wahnsinnig groß, das es schwer fällt mit der Suchfunktion
    die richtigen Antworten zu finden.



    Mit freundlichen Grüßen


    Tobias

  • Hallo Tobias


    Ich bin auch Neuling:)
    Die Abdeckfolie ist, wie du sagts, dazu da, dass die Bienen den Deckel nicht ankleben. Und wenn du den Deckel anhebst, erhälst du einen ersten Kontrollblick durch die Folie, ohne die Bienen gross zu stören.


    Gruss
    David

    "There must be some kind of way out of here," said the joker to the thief. "There's too much confusion, I can't get no relief. Businessmen they drink my wine, plowmen dig my earth. None of them along the line know what any of it is worth." Bob Dylan