Buschwindröschen

  • Hallo allerseits!


    Ich habe hier bei mir relativ große Vorkommen des Buschwindröschens. Diese befinden sich jedoch durchaus tiefer im Wald.
    Meine Frage ist nun, inwieweit sich unsere Bienchen überhaupt in dichtere Wälder begeben, um bspw. das Bischwindröschen zu erschließen, oder ob sie vielmehr die offeneren Landschaften bevorzugen und tendenziell zuerst dort nach Trachtquellen Ausschau halten!?

  • Hallo,


    eine Bevorzugung offener Landschaften würde ich verneinen. Was die Buschwindröschen angeht, so werden diese zum jetzigen Zeitpunkt bestenfalls noch eine untergeordnete Rolle darstellen, da sie den Bienen lediglich als Pollenquelle dienen und mittlerweile genug Nektarspender, die auch Pollen liefern, blühen. (Gut, vielleicht sieht es phänologisch bei Dir anders aus als hier.)


    Robert

    Was auch immer geschieht: nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken! (E. Kästner)

  • Hallo Zusammen,
    in diesem Jahr fällt bei meinem Standort (nächste Waldrand ca. 200 m)die Blühte des Buschwindröschens zusammen mit der reichlich vorhandenen Wildkirsche am selben Standort. Da bleibt das Röschen unbeachtet. Es gab aber schon Jahre da war das Röschen deutlich vor der Kirsche da, dann wurde es durchaus gut beflogen als Pollenspender.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Casque,
    warum sollten Bienen als ursprüngliche Waldbewohner nicht in den Wald hineinfliegen?
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo


    Ich kann Lothar's Frage aus meiner diesjährigen Erfahrung bestätigen (100-150m in den Wald hinein, ausgedehnte Vorkommen).
    Allerdings ist es sicherlich immer auch eine Frage des weiteren Angebotes und damit der Attraktivität einer Tracht.
    Im Moment ist das BWR auch bei mir auf 800 m Voralpenklima nicht mehr sehr attraktiv.


    Gruss Olivier