Gibt es ein Brutwetter?

  • Guten Morgen Bienenfreundinnen und -freunde,
    wahrscheinlich habe ich die Suchfunktion schlecht angefüttert, jedenfalls bin ich nicht auf passende Infos gestossen:


    Wenn ich mir das bisherige Frühjahr hier ansehe, könnte es schon deprimieren:
    Ich mag Sonne, bekomme aber kaum welche.
    Ich habe auch nichts gegen angenehme Frühjahrstemperaturen, aber die kommen auch nicht.


    In wie weit hat denn so ein Wetter einen Einfluss auf die Bruttätigkeit der Königin?
    Ich hab in einem anderen Thread geschrieben, dass ich mit meiner Nachbarin am Wochenende
    bei 2 von 4 Völkern den HR aufgesetzt habe, weil die schon komplett alles ausgebaut hatten.
    Brut ist auch überall vorhanden (auch wenn wir da nur ganz kurz in der oberen Zarge geschaut
    haben - das Wetter war nicht wirklich prickelnd).


    Unser Imker-Pate sagt, die Königin will jetzt brüten und dann ist ihr das Wetter wie es momentan
    ist, egal.


    Wenn man nicht erfahren ist, soll man sich nicht unbedingt auf Intuition verlassen aber ich habe
    einfach mal vermutet, dass die Königin auch eher dann mehr brütet, wenn ihr Volk im Frühjahr
    ordentlich was reinschleppt in die Beute.


    Wie verhält es sich nun?


    Schöne Grüße
    Johannes

  • Heißt das also, dass bei vergleichbarer Königinen-"Potenz" und Volksstärke
    zur gleichen Jahreszeit und bei gleicher geografischer Lage die
    Brutnester immer ähnlich groß sind?
    Müßte das im Prinzip nicht auch heißen, dass es jahreszeitlich bedingt eine brutfreie Zeit gibt,
    was ja im letzten Winter zumindest im Dezember lange nicht immer gegeben war?
    Schöne Grüße
    Johannes


  • Heißt es wohl eher nicht. Ist schon auch abhängig von Tracht (Der Hinweis des Drohns mit *Himbeeren gießen soll heißen *Lückenfütterung* bei fehlender Tracht) und Temp. Wobei wohl vieles, so ließt man, die Bienen und nicht die Kö. regeln...

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)