Nachschaffungskönigin

  • Hallo allerseits,


    ich überlege gerade, wie ich dieses Jahr meine Völkerzahl gut vermehren kann (ich habe nur noch ein Volk, da ich gestern festgestellt habe, dass mein "ansonsten" erfolgreich überwintertes Volk leider buckelbrütig war).


    Eine Detailfrage dazu ist ob ich per Nachschaffungszelle vermehre. Liebig schreibt dazu:


    "Zwischen den Königinnen, die durch Nachschaffung, stille Umweiselung oder während des Schwärmens entstehen, gibt es keine erkennbaren Unterschiede, weder im Körperbau noch in der Körpergröße noch in der späteren Leistungsfähigkeit. Königin ist Königin. Oder anders gesagt: Wenn eine Königin schlechter oder besser sein sollte als andere, dann liegt das nicht daran, ob sie durch Nachschaffung, stille Umweiselung oder schwarmbedingt auf die Welt gekommen ist."


    Gibt’s dazu noch andere Meinungen (gerne auch wissenschaftlich unterlegte)? Im "Wochenendimker" (Weiß) steht, das Nachschaffungsköniginnen nicht so viel taugen wie andere.


    Ich hatte eigentlich schon beschlossen, dieses Jahr wie von Weiß beschrieben umlarve und die Weiselnäpfchen im Honigraum meines Volkes platziere. Nachdem ich aber nun erfahren habe, dass diese Königinnen wohl doch nicht "hochwertiger" sind als Nachschaffungsköniginnen, tendiere ich eher dazu, das für dieses Jahr zu lassen. Gründe: Ich müsste viel mehr in meinem einem Volk rumfuhrwerken und habe keine Lust, noch eine Königin zu verlieren (Brutwabe raus um eintätige Larven rauszunehmen, Brutwabe wieder rein, Weiselnäpfchen im Honigraum anbringen, Brutwabe raus zum Ableger bilden). Das Risiko dass die Weiselnäpfchen nicht angenommen werden besteht, dann war der ganze Zirkus umsonst.

  • Hallo,


    jaaaa, da kann man vortrefflich ins Grübeln geraten bei dem Thema Vermehrung aus wenig.....


    hier hatten wir schon mal das Thema, besonders Deine erwähnte Aussage Liebigs und die Frage der Königinnenqualität wird dort besprochen. Zu den sonstigen Methoden findest Du auch was, schau genau hin, was die "alten Hasen" in der Mehrzahl bevorzugen.


    Wenn du nur dieses eine Volk als Basis hast und nichts kaufen willst, bring es doch unter Kontrolle zur Schwarmtriebigkeit, dann hast Du Weiselzellen fix und fertig, selbst gemacht und selbst gewollt, die teilst Du dann in x-Ableger auf, jeweils eine bleibt drin pro Ableger.


    Schlupfreife Zellen auf die Ableger verteilen kannst Du auch machen (:daumen: Hier nochmal Dank an meinen Berater), mußt du aber vorher organisieren, ggf vorbestellen beim Züchter.


    Viel Erfolg wünscht


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper