Demo in Konstanz

  • Hier ein Aufruf von mellifera e.V. in ihrem neuesten Newsletter:
    die moderne Landwirtschaft ist geprägt von zahlreichen Fehlentwicklungen, sei es im Bereich Pflanzenschutzmittel oder Gentechnik. Doch jetzt haben
    wir die Gelegenheit, uns einzumischen, denn die Gemeinsame EU-Agrarpolitik (GAP) wird neu geordnet. Damit werden die Weichen der landwirtschaftlichen
    Entwicklung für die nächsten fünf Jahre gestellt. Machen auch Sie mit, damit die bäuerliche Landwirtschaft nicht auf dem Abstellgleis landet! Eine
    Demonstration „Bauernhöfe statt Agrarindustrie“ anlässlich der Agrarministerkonferenz in Konstanz am 26.4. bietet Gelegenheit, klar Position zu beziehen. ...


    +++ Jetzt einmischen: Demo „Bauernhöfe statt Agrarindustrie“ +++
     
    Am 26. April tagen die deutschen Agrarminister in Konstanz, um die ab 2014 geltende Agrarpolitik der EU zu gestalten. Sie als kritischer Verbraucher, Imker oder Landwirt können sich einmischen und deutlich machen, dass Sie die industrielle Landwirtschaft mit ihrem exzessivem Einsatz gefährlicher Pflanzenschutzmittel und Gentechnik auf dem Acker ablehnen! Unter dem Motto „Bauernhöfe statt Agrarindustrie“ setzt sich um 10 Uhr in Konstanz ein
    Traktorkonvoi in Bewegung und kommt gegen 12 Uhr am „Inselhotel“ an, wo die Tagung stattfindet. Ab 13 Uhr ist ein Marktgespräch der Kampagne „Meine
    Landwirtschaft“ geplant, eine offene Diskussionsveranstaltung, zu der alle Verbraucherinnen und Verbraucher eingeladen sind. Das Motto ist „Bauer hält Hof – jetzt Agrarpolitik neu gestalten“. Redner bei dem Gespräch sind u. a. Rupert Ebner von Slow Food Deutschland, Andre Baumann vom NABU,
    Christine Weisenberg von der Jungen AbL, Anette Clauß von Bioland, Christoph Simpfendörfer von Demeter sowie Thomas Radetzki von Mellifera e.V. Auf dem Marktplatz wird es Infostände und eine „Protestsuppe“ geben.
    Weitere Infos unter www.meine-landwirtschaft.de.


    Wer kommt mit? Endlich mal wieder eine Gelegenheit, die Stimme zu erheben.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Hi Holmi,


    natürlich werden wir dabei sein. Die Werbetrommel im Verein ist schon angestoßen.


    Find's bei der aktuellen Situation in Bad.-Württ. auch überraschend dass dieser Faden nicht platzt. :confused: Alle schon unterwegs?


    Grüße vom sonnigen


    Mindelsee

    Imkerei Mader, Radolfzell-Stahringen

  • Hallo,


    da ich gerade zufällig in Konstanz bin, komme ich natürlich mit. Ich leite die Infos auch an meinem Ex-Imkerverein weiter.


    Danke für die Infos.


    bis bald
    Salsero


    P.S. @ Mindelsee: Ich habe im Naturschutzgebiet am Mindelsee nächtelang Fledermäuse aufgenommen und Insekten Fallen betreut, Bienen waren noch nie drin ;-)

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • Tut mir leid, ich kann doch nicht kommen, wie ich mir vorgenommen hatte. Aber ich bin ab 1.5. in Konstanz und am Bodensee und deshalb klappt es am 26. nicht.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • ..komme ich natürlich mit. Ich leite die Infos auch an meinem Ex-Imkerverein weiter.


    Ich habe die Infos an die Mitglieder der Imkerverein in Konstanz weiter geleitet, leider hat sich noch niemand gemeldet, der mitkommen möchte. Eine von Vorstandsmitgliedern hat mir folgendes zurückgeschrieben:
    "Schön, daß Du Dir Gedanken machst, aber ich muß Dir sofort wiedersprechen. Wir haben genug Information über die Landwirtschaft und Imkerei, so daß wir uns nicht von anderen , fragwürdigen Leuten aufhetzen lassen. Bitte sende uns nicht mehr solche E-Mail."


    Falls Leute von Forum mitkommen, können wir uns gerne kurz vorher treffen und zusammen hin gehen, sonst würde ich mit der NABU-Gruppe hingehen. Ich habe gerade bei einem kleinen Treff vom NABU erfahren, dass einige dort sein werden.


    LG Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant