10 Rähmchen in einer 11-er DNM Zarge?

  • Hallo zusammen,


    ich habe hier im Forum das schon des öfteren gelesen, aber nie so richtig eine gute Antwort bekommen oder "für mich festhalten können". Ich habe folgende Fragestellung:


    Ich besitze "normale DNM-Zargen" eines bekannten Herstellers und die dazugehörigen Rähmchen. Da passen zielich genau mit wenig Spielraum 11 Rähmchen rein. Nun habe ich das Problem, dass ich bei meinen Völkern keine 11 Rähmchen mehr hineinschieben kann. Das passt vom Platz her einfach nicht. Ich denke mal, dass die Bienen am Rand ein ganz klein wenig Wachs dran gemacht haben, so, dass nun keine 11er mehr rein passen. Hierzu habe ich auch alle Rähmchen raus genommen und auch alle soweit es geht am Rand von Wachs frei gemacht (das fanden meine Bienchen alle nicht so toll) und selbst da passte es nicht! Daher meine Frage(n):


    Wie macht ihr das?
    Passt das bei Euch immer?
    Habt ihr kleinere Rähmchen?
    Kann ich nur 10 Rähmchen einhängen?! Da bleibt dann zwar am Rand ziemlich viel Platz (etwas weniger als eine 1/2 Wabe) aber immerhin störe ich so meine Bienen weniger.


    Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Meinungen / Ratschläge.


    /Elisei

  • Hallo Elisei,
    wir haben zur Zeit sehr hohe Luftfeuchtigkeit, da dehnen sich deine Rähmchen auch
    etwas aus und werden breiter.
    lass es bei den 10 Rähmchen gut sein! schiebe sie schön dicht zusammen und gut ist.


    gruss
    rudi

  • Hallo zusammen,


    Ich besitze "normale DNM-Zargen" eines bekannten Herstellers und die dazugehörigen Rähmchen. Da passen zielich genau mit wenig Spielraum 11 Rähmchen rein. Nun habe ich das Problem, dass ich bei meinen Völkern keine 11 Rähmchen mehr hineinschieben kann. Das passt vom Platz her einfach nicht. Ich denke mal, dass die Bienen am Rand ein ganz klein wenig Wachs dran gemacht haben, so, dass nun keine 11er mehr rein
    /Elisei


    Hallo Elisei , Du solltest mal die Hoffmannseiten von Deinen Rähmchen da wo sie zusammen stoßen vom Kittharz und Wachs befreien . Dann paßt es auch wieder .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Elisei , Du solltest mal die Hoffmannseiten von Deinen Rähmchen da wo sie zusammen stoßen vom Kittharz und Wachs befreien . Dann paßt es auch wieder .


    Gruß Josef


    Hallo Josef,


    das hatte ich oben schon geschrieben, dass ich das schon gemacht habe. Leider passte es trotzdem nicht. Außerdem war die Arbeit nicht wirklich "bienenfreundlich". :)


    Grüße,
    Elisei

  • N`Abend Elisei!


    Ich verwende ebenfalls Hoffmannseitenteile und 11 Rähmchen DNM pro Zarge.
    Wenn es allzu eng wird, kratze ich die Beläge auf den Seitenteilen der Rähmchen beidseitig kurz und dennoch gründlich mi`m Stockmeissel ab. Wenn du das Rähmchen auf derZarge entsprechend psitionierst kannste ruhig und zügig abkratzen und keinen stört`s :wink:.
    Ansonsten sind natürlich auch 10 Rähmchen / Zarge möglich. Wenn du die allerdings an eine Seite rückst und alle press aneinander, dann kann es sein, dass die Bienen in dem entstehenden Leerraum eine Natubauwabe bauen.
    Super Sache, leider nur äußerst mäßig im Mobilbau zu handeln...:-(.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo genau selbiges problem kann ich nur von meiner seite aus bestaetigen nachdem ich den kittharz aller seitenteile entfernt hatte war auch definitiv wieder platz fuer 11 waben :-)


    LG
    Chrischan

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus

  • Hallo genau selbiges problem kann ich nur von meiner seite aus bestaetigen nachdem ich den kittharz aller seitenteile entfernt hatte war auch definitiv wieder platz fuer 11 waben :-)


    LG
    Chrischan

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus

  • [quote='elisman','https://neu.imkerforum.de/forum/thread/?postID=310705#post310705']
    Ich besitze "normale DNM-Zargen" eines bekannten Herstellers und die dazugehörigen Rähmchen. Da passen zielich genau mit wenig Spielraum 11 Rähmchen rein.
    [QUOTE]
    Was für Beuten hast Du denn? Kann es sein, dass sie für 10 Rähmchen gemacht sind? Bei einer neuen Liebig-Beute (10 Rähmchen Zander) sind auch ca. 30mm Platz, so dass man meinen könnte, da gehört eine elfte Wabe rein. Dem ist aber nicht so: das Holz quillt durch Feuchtigkeit auf, dann wird der Spielraum auch wieder weniger. Frag doch mal beim Hersteller, wieviele Rähmchen da reingehören.


  • Was für Beuten hast Du denn? Kann es sein, dass sie für 10 Rähmchen gemacht sind? Bei einer neuen Liebig-Beute (10 Rähmchen Zander) sind auch ca. 30mm Platz, so dass man meinen könnte, da gehört eine elfte Wabe rein. Dem ist aber nicht so: das Holz quillt durch Feuchtigkeit auf, dann wird der Spielraum auch wieder weniger. Frag doch mal beim Hersteller, wieviele Rähmchen da reingehören.


    Hallo nochmal,


    vielen Dank für Eure Antworten. Das hat mir schon mal einiges weiter geholfen. Ich muss jetzt aber nochmal nachhacken, um einiges zu begreifen.


    Ich habe DNM-Beute von Bergwinkel Werkstätten. In dem alten Produktkatalog stand da, dass die DNM-Beute für 11 Rähmchen sei. Nun, im aktualisierten Katalog steht es, dass die DNM-Beute für 10 Rähmchen sei. (Ich habe noch nicht direkt nachgefragt, eben nur aus dem Katalog rausgelesen).


    joew : Ich würde dir da eher zustimmen. Zuhause passen da eigentlich immer 11 Rähmchen rein. Sobald die aber draußen stehen wird es sehr sehr eng. Ich habe die vom Wachs komplett und sehr sehr gründlich sauber gemacht... passte dennoch nicht. Ist es nun wirklich so, dass da vom Hersteller nur 10 Rähmchen rein gehören obwohl auch 11 passen?


    @alle: Ich habe nirgendswo irgendwelche Definitionen zu DNM gefunden. Wo ist denn DNM "definiert"? Also gibt es das mit 11 oder mit 10 Rähmchen?


    Gruß,
    /Elisei

  • Hallo Elisei,


    ich würde mir darüber nicht so sehr den Kopf zerbrechen.


    Wenn zu viel Platz neben den Rähmchen "übrig" bleibt, dann gebe ich der (oder den) Drohnenrahmen 3..4mm mehr Platz, verteile den Rest auf beide Außenseiten. Schlimmstenfalls mußt Du später eine wilde Wabe herausschneiden - auch nicht schlimm.


    Gruß Jörg


  • Also, du würdest auch eher 10 Rähmchen rein tun?


    Was mich eben total verwirrt ist, dass bei der baugleichen Beute Holtermann 11 Rähmchen und Bergwinkel 10 Rähmchen schreiben. Im Moment konnte ich auch keinen der Hersteller erreichen, um mal da nachzufragen.


    Danke & Grüße,


    Elisei

  • h nicht direkt nachgefragt, eben nur aus dem Katalog rausgelesen).


    @alle: Ich habe nirgendswo irgendwelche Definitionen zu DNM gefunden. Wo ist denn DNM "definiert"? Also gibt es das mit 11 oder mit 10 Rähmchen?


    Gruß,
    /Elisei


    Elisei, von 8-13 DNM ist alles möglich .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • DNM sagt nur was ueber das Mass des Raehmchens aus - nicht darueber, wie viele Raehmchen in die Zarge passen (muessen).
    Bei Holz ist das halt immer so ne Sache, arbeitet eben. Ich wuerde auch eher 10 belassen und in Kauf nehmen, dass die letzte breiter ausgebaut wird...macht das Arbeiten einfacher als da nun unbedingt 11 reinzupressen.
    Ansonsten halt auf Segeberger umstellen, die Beute ist massgenauer und verzieht sich nicht - allerdings glaube ich auch, dass das Problem hier eher von Propolis an den Abstandshaltern herruehrt, was manchmal sehr fest heftet und kaum als solches erkannt wird.


    Melanie