Ameisen ein Gefahr oder nicht???

  • Na das sieht nun auch für meine alten Augen nach Waldameise aus :)
    Hast du ihren "Weg" mal verfolgt und den Bau gefunden?


    Soweit ich mich erinnere sind diese Ameisen Räuber. Es kann nun sein das sie sich am Totenfall der Winrterbienen laben, oder auch das sei aktiv jagen. das würde ich mal beobachten.

  • Hallo Hero,
    denk aber beim Auszählen der Varroen auf der Windel daran, das die Ameisen schon mächtig abgeräumt haben.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Loriculus: Das konnte ich leider nicht... Habe den verdacht das sie ein Bauwerk unter den Bienen erichten...


    Hallo Lothar: Das habe ich auch im Kopf... Setzt des wegen auf gut beobachtung Und gründliche Kontrolle
    mehr kann ich leider im Moment nicht machen... :eek:


    Sie Mussen auch nur noch 2Wochen durch halten und dan gehts auf in den Raps und dan auf einen neuen Stand

    Ja ich Imkere mit der Dunklen Biene...:Biene::daumen:

  • Bei mir sind die kleinen Ameisen, die bei uns im Garten und im Wald leben, in die Beuten geraten, weil ich die Honigräume vor dem Aufsetzen einige Tage am Boden stehen ließ. Ich glaube zwar nicht, dass sie eine Gefahr für die Bienen darstellen (oder doch?), aber ich hatte sie schon einmal im Honig. Und das ist sehr lästig!.


    Die Ameisen können nicht in meine Beuten gelangen, weil ich die Füße der Beuten-Plattformen mit Raupenleim umstrichen habe. Aber sie sind durch meine Unaufmerksamkeit nun doch drin, und sie brauchen offenbar keinen Kontakt zum Boden und der Umgebung. Man sieht in meinen angefügten Bildern, dass sie ihre Brut unter den Deckeln der Beuten haben. Sie sind also durch den Honig der Bienen gut versorgt!


    Auf dem Bild mit dem Deckel sieht man, dass in einer Ecke des Deckels ein Loch ist, durch das Ameisen ein- und ausgehen. Vielleicht haben sie sich ganze Höhlen in das Styropur genagt.



    Ameisen unter dem Deckel:


    Uploaded with ImageShack.us



    Uploaded with ImageShack.us
    Ameisen im Deckel, in der Ecke ein Loch, aus dem sie heraus kommen:


    Uploaded with ImageShack.us
    Die Füße sind mit Raupenleim gegen Ameisen eingestrichen:


    Uploaded with ImageShack.us



    Holbee

  • Hallo Holbee


    Also ich würde die Beute aus tauschen und einer gründlichen untersuchung
    unter ziehen...
    Schädlich für deinen Bienen sind die galube ich nicht ( die sind nur auf den Zucker im Honig schaf)...
    Aber eine gewisse unruhe können sie schon verursachen. Und ne ganze mänge Honig
    vertilgen ( der Honigraum ist ist für die wie das Schlaraffenland)

    Ja ich Imkere mit der Dunklen Biene...:Biene::daumen:

  • Hallo Loriculus,
    Geh mal zur Seite www.schacht.de und gib dort im Suchprogramm "Raupenleim grün" ein.


    Eine kleine Dose mit 250 g ist zwar ziemlich teuer (ca. € 11), hält aber auch sehr lange vor.
    Einmal rundum eingestrichen kommt kein Krabbler mehr an dem Pfahl oder Baumstamm hoch, das hält ein Jahr lang.


    Gruß, Holbee