• Hallöchen,


    ich habe nun meine Beuten mit Leinölfirnis gestrichen. Nun eine Frage, ich habe gesehen, dass man die Beuten auch farbig bestreichen kann. Welche Farben sind geeignet? Woher kann ich sie beziehen? (blau, rot, grün usw)


    Vielen Dank!


    :Biene:

  • bleibt die Frage, ob das Insekt die Farbe verträgt... da machen wir uns einen Kopf, ob der vielen Umweltgifte und pinseln dann eine Dispersionsfarbe auf die Beute. Offen bleibt auch die Frage nach der Dampfdiffusion...


    Es gibt von Auro spezielle Farben, welche zum einen dampfdiffuionsoffen sind und keine schädlichen Inhaltsstoffe für Insekten beinhalten.

  • Warum sollte man die Beute überhaupt behandeln? Meine werden nach einiger Zeit eben grau... Ist aber der beste Holzschutz. Wenn ich mir die Scheunen in der Umgebung anschaue hält das Holz dort ohne irgendeinen Anstrich seit Jahrzehnten...


    Gruß David

    Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel.

  • Deine Scheune wird jedoch nur an den Wänden grau, da es dort ein Dach als konstruktiven Feuchtigkeitsschutz gibt. Meine neueste Beute hat auch nur einen Anstrich mit Leinöl bekommen. Sollte völlig ausreichen.

  • bleibt die Frage, ob das Insekt die Farbe verträgt...


    Genau. Nicht zu vergessen, dass Honig ein Lebensmittel ist. Auch wenn man nur aussen streicht: wer weiss, wo die Ausdünstungen so bleiben.

    Zitat


    Es gibt von Auro spezielle Farben, welche zum einen dampfdiffuionsoffen sind und keine schädlichen Inhaltsstoffe für Insekten beinhalten.


    Bioland empfiehlt Auro 160. Der Hersteller lässt sich das aber auch heftig bezahlen. :evil:

  • Angeblich ja 4. Zeile


    Ich hab jedoch auch Auro aqua 160 verwendet, das ist Lasur, die Maserung bleibt erkennbar. Es kommt darauf an, was der Imker in Puncto Farbe an der Beute möchte.
    Das Aldiangebot lag aber gerade die Tage noch irgendwo rum, und war daher im Kopf. Abtönfarbe haben die auch, leider nur für innen.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • bleibt die Frage, ob das Insekt die Farbe verträgt... da machen wir uns einen Kopf, ob der vielen Umweltgifte und pinseln dann eine Dispersionsfarbe auf die Beute. Offen bleibt auch die Frage nach der Dampfdiffusion...


    Es gibt von Auro spezielle Farben, welche zum einen dampfdiffuionsoffen sind und keine schädlichen Inhaltsstoffe für Insekten beinhalten.


    So sehe ich das auch,
    warum denn ausgerechnet hier sparen?
    Abflammen, Leinöl oder wenns schon bunt sein soll, dann entsprechend verträgliche Farbe. Auro Farben kann ich nur empfehlen.