Brauche einen Rat

  • Frohe Ostern euch allen
    Brauche einen Rat
    Da ich im Imkern noch "Anfänger" bin,im 3ten Jahr, mal eine Frage.
    Habe vor zwei Woche zwei Sammelableger gemacht,zu Vorbeugung (Schwarmtrieb) und weil meine Völker sehr stark Ausgewintert wurden.
    Der eine Ableger hat 4 Kö-zellen ,der andere keine angesetzt.Weiselprobe durchgeführt,ohne Erfolg.Nach heutiger Durchsicht auch keine frische Brut gefunden,also ist auch keine Kö versehentlich mit in den Ableger gekommen.Kann ich eine Wabe mit einer verschlossenen Közelle einfach in den Ableger ohne Zelle einhängen?


    Gruß
    Ulmtaler


    Wenn im Mai die Bienen schwärmen:Biene:, soll man gleich vor Freude lärmen

  • Hallo Ulmtaler,
    kann man machen. Aber vorsichtig mit wenig Erschütterung und trotzdem zügig - Verkühlungsgefahr.
    Dass Dein zweiter Brutableger keine WZ gezogen hat, können als Ursache neben einer vorhanden Kg, was Du aber ja kontrolliert hast, auch fehlende Frühbrutstadien (Stifte bzw. 1-3-tägige Maden) sein.
    Gruß und frohe Ostern und viel Erfolg mit den "sehr" frühen Brutablegern
    Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk


  • Hallo Ulmtaler ,wer hat Dir denn den Quatsch erzählt Im März Ableger zu machen ? Ableger werden erst im Mai gemacht . Vorher werden Honigräume aufgesetzt . Du hast mit Deinen verhalten die Entwicklung der Völker erheblich gestört. (Zurückgeworfen ) Drohnen zur Begattung der Königin fehlen auch . Stelle fest , das Du für 3 Jahre wenig Ahnung hast .
    Solltest besser Deinen Vater um Rat fragen bevor Du etwas machst .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • [quote='derbocholter','https://neu.imkerforum.de/forum/thread/?postID=310566#post310566']Hallo Ulmtaler ,wer hat Dir denn den Quatsch erzählt Im März Ableger zu machen ? Ableger werden erst im Mai gemacht . Vorher werden Honigräume aufgesetzt . Du hast mit Deinen verhalten die Entwicklung der Völker erheblich gestört. (Zurückgeworfen ) Drohnen zur Begattung der Königin fehlen auch . Stelle fest , das Du für 3 Jahre wenig Ahnung hast .
    Solltest besser Deinen Vater um Rat fragen bevor Du etwas machst .


    Was meinst Du warum ich seit drei Jahren imkere?
    Ist kein Vater mehr da den ich um Rat fragen kann.
    Wenn Anfang März die Zargen überquellen mit Bienen,was soll man dann machen?Teilen vielleicht?
    Drohnen summen bei mir auch in der Gegend rum,naja sind hier und da am schlüpfen.
    Honigräume sitzen seit zwei Wochen oben auf,und der Entwicklung der Volker ,hat dieses Verfahren letztes Jahr auch nicht geschadet.
    Da ich 12 von 12 ausgewintert habe,kann das verfahren nicht das schlechteste sein und ganz so ahnungslos wie Du meinst bin ich nicht.
    Außerdem ist doch dieses Forum dazu da, um sich Rat zu holen

  • Hallo Peter


    Greifenstein liegt am Rand des Westerwalds,im Lahn Dill Gebiet.Frost hatten wir Nachts auch aber dafür Tagsüber zwischen 20 und 24 Grad.
    Die Immen sind geflogen wie wild.Nektar und Pollen schleppten sie an obwohl es erst abfängt zu Blühen!
    Von wegen "Du Dir die Ernte und die Völker für dieses Jahr zerschossen" werde Berichten.Ulmtaler

  • Hallo Ulmtaler,


    erstmal ist es dann jammerschade, dass Du nicht mehr mit Deinem Vater zusammen imkern kannst.


    Wenn Du solche Wonneproppen auswinterst, dürfte sich vielleicht kein großer Negativeffekt einstellen bei Entnahme von einer Brutwabe, überlege ich gerade.
    Du schriebst

    Zitat

    und der Entwicklung der Volker ,hat dieses Verfahren letztes Jahr auch nicht geschadet

    . War das genauso früh? Wieviele Waben hast Du denn pro Ableger zusammengestellt? Aus wieviel Völkern?
    Und interessant wäre dann noch Dein "Drohnenmanagement", weil die der Knackpunkt sein könnten wegen der Geschlechtsreife zur erfolgreichen Begattung.
    Entstammen die Deinen Völkern oder gibt es in der Nachbarschaft noch Drohnenlieferanten?


    Viele Fragen....


    Wünsche Dir den gleichen Erfolg wie letztes Jahr. Nicht, dass es einfach nur ne Menge Glück gewesen ist.



    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Da ich 12 von 12 ausgewintert habe,kann das verfahren nicht das schlechteste sein und ganz so ahnungslos wie Du meinst bin ich nicht.
    Außerdem ist doch dieses Forum dazu da, um sich Rat zu holen


    Hallo Ulmtaler , Ironi an .Da Du Wunderbienen hast wo mitte März die Kisten schon überquellen obwohl die Königinnen gerade erst wieder in Brut sind mußt Du natürlich mitte März schon Ableger machen ! Super ! Warum brauchst Du dann dieses Forum noch ? Drohnen , naja sind hier und da am schlüpfen bei den Wunderbienen müsten ja schon Hunderte geschlüpft sein . Ironie aus .


    Warum fragt's Du nicht bevor Du etwas machst was völlig daneben ist .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von derbocholter ()


  • Viele Antworten
    Da ich im letzten Jahr mit dieser Methode gute Erfahrungen gemacht habe und mir die Ablegerbildung nach der ersten Honigentnahme Mitte Mai völlig in die Hosen ging,versuche ich es wieder.
    1 Wabe aus jedem der 12 Völker,letztes Jahr genauso früh, nur dann 2Waben von 3 Völkern und von diesem Ableger gab es 24Kg Honig
    Es gibt noch einen in der Nachbarschaft als Drohnenlieferanten

  • Mhhhhh.....???
    Anfang März einen SBA.....???
    Anfang März hatten dieVölker im Schnitt ein kindskopfgroßes Brutnest mit ca. 3 BW. Völker mit 10000 Bienen waren da stark.
    Nun kommt ein Lehrling, mein Beileid, und nimmt aus diesen Völkern jeweils Waben mit Bienen, einen sogenannten Sammelableger. Keiner weiß ob auf diesen Waben die Königin war, keiner weiß ob auf den Waben offene Brut war, es kann, muß aber nicht. Dieser SA wurden sehr stark gebildet.


    Lieber Ulmtaler das was Dir letztes Jahr geglückt ist war Zufall und Glück.
    Von Wissen leider weit entfernt, aber das macht nix, Bienen verzeihen Anfängern viel.


    Zu Deiner jetzigen Situation: Weisellosen abkehren und aus dem anderen die Finger bis Anfang Mai lassen. Du hast nicht jedes Jahr Glück, dass Dir Schwärme die SA kapern oder einzelne Drohnen die Königin finden:daumen:


    Der
    Drohn
    der hofft dass Du nicht böse mit Josef bist:p_flower01:der ist halt sehr direkt:cool: